Britische Post-Black-Metaller FEN unterzeichnen bei Prophecy Productions

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Ja, man hatte es nach der wundervollen Ank√ľndigung, das Line-up des diesj√§hrigen Prophecy Fest betreffend, schon irgendwie geahnt, zumindest aber insgeheim gehofft, dass da irgendwas im Busch ist. Und nun grad einmal eine Woche sp√§ter, lassen Band und Label die Katze aus dem Sack und verk√ľnden, von nun an gemeinsame Wege zu gehen. Ja, und wie k√∂nnten sie auch anders, wird jetzt manch einer sagen, der um die Arbeit beider Seiten dieser kreativ d√ľster melancholisch naturmystischen Partner wei√ü. Es scheint fast, dass inzwischen alles, was musikalisch irgendwie auf diesen Nenner zu bringen ist, √ľber einen gewissen Anspruch und Innovationspotential verf√ľgt, bei Prophecy Productions eine neue Heimat findet und dort sogleich zu neuen kreativen H√∂henfl√ľgen aufbricht.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

So k√∂nnen wir auch von Fen wohl in diesem Jahr noch Einiges erwarten. Die Meister des atmosph√§rischen Black-Metals werden im M√§rz f√ľr ein neues Album ins Studio gehen. Dieses wird im Laufe des Sommers erscheinen, also noch vor dem vierten Label-Festival, auf dem wir dann sicherlich den einen oder anderen Song davon zu h√∂ren bekommen werden. Wer der Band kennt, wei√ü, dass Beides in diesem Jahr Highlights sein werden, die so manches schwarzmetallisches Herz h√∂her schlagen lassen.

Nur zu gut erinnern wir uns an Winter (2017), das letzte Studioalbum der Briten und die konzeptionellen Momentaufnahmen aus spr√∂den, kargen Kompositionen, die sich sinfonisch zu einer Klanglandschaft finsterer, kalter, hoffnungsferner Introspektion ausbreiten. Ganz so wolle man nicht weitermachen, erkl√§rt The Watcher, Kopf, S√§nger und Gitarrist des Trios, denn auch die Idee von Fen h√§tte sich weiterentwickelt und das wolle man den Zuh√∂rern nicht vorenthalten. Und so m√∂chte man auf dem neuen Album „in sich geschlossenere, direktere und intensivere Songs, aber nach wie vor so komplex, wie man es von uns kennt, blo√ü auf subtilere Weise […]“ entwickeln. Gut so, denn Stillstand bringt einen ja bekanntlich auch nirgendwo hin.

Winter

Preis: EUR 14,99

(0 Kundenbewertungen)

16 neu & gebraucht ab EUR 10,88

Fen – Winter II (Penance) Official Video

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.
Weblinks FEN:

Bandcamp: https://fenuk.bandcamp.com
Facebook: https://www.facebook.com/fenofficial/
Instagram: https://www.instagram.com/fenbanduk/

Beitragsbild: Prophecy Productions

Geschrieben von
Mehr von Katja Spanier

E√ŹS ‚Äď Stillstand und Heimkehr

„Ich m√∂chte wandern weit √ľber das Nebelmeer, fort von den Menschen. Stillstand...
Weiterlesen