RISE OF THE NORTHSTAR – The Legacy Of Shi

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


7 Musik

5 Überraschungen

10 Gesamtkonzept

7.3

Konsequente Fortsetzung des Sa Sa Sa Sa Sa Samurai Spirit Sounds

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Vier Jahre nach dem Debutalbum Welcame und reichlich TouraktivitĂ€t melden sich Rise of the Northstar mit The Legacy of Shi lautstark zurĂŒck. Auch auf ihrem von Gojira Frontmann Joe Duplantier produzierten Zweitwerk sind die Eier der französischen Otakus mindestens so dick wie die aufgeblasenen Backen.

Nicht umsonst besingen Rise of the Northstar ihren Genremix mit This is Crossover, denn die Band bedient sich weiterhin der durchaus zum Markenzeichen gereiften Mischung aus Hardcore, Thrash/Groove Metal und Hip-Hop. Letzterer hat musikalisch zugenommen (Teenage Rage) was dazu fĂŒhrt, dass The Legacy of Shi im Vergleich zu Welcame und den frĂŒhen EPs der Band insgesamt an Geschwindigkeit einbĂŒĂŸt und ruhiger, aber auch bedachter wirkt.

RISE OF THE NORTHSTAR – Here Comes The Boom (OFFICIAL)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der DatenschutzerklÀrung zustimmst.

Bewusst nehmen Rise of the Northstar das Tempo raus, um die temporeichen StĂŒcke zu betonen. Dazwischen ein Singalong, Breakdowns, heftig geklopptes Schlagzeug und wuchtige Riffs. Und ja, man kann hier an Nu Metal denken. Die meisten Songs setzen jedoch auf die etablierten Muster – „die klingen wie Madball mit Slayer“ – und dĂŒrften Moshpits damit wieder zum GlĂŒhen bringen. Rise of the Northstar wissen, wie man Rhythmus-Monster heraufbeschwört. Instant-Faves wie Demonstrating my Saiya Style oder Samurai Spirit gibt es auf The Legacy of Shi aber nicht zu hören. Trotzdem sorgt der leichte musikalische Wandel fĂŒr Auflockerung, textlich ist nun auch öfters die französische Muttersprache zu hören.

Geblieben ist die Verneigung vor der japanischen (Pop)Kultur. Alles andere wĂ€re bei einer Band, die sich mit ihrem Namen auf den postapokalptischen Manga Fist of the Northstar beruft, so ĂŒberraschend wie bedauernswert gewesen. Denn das Ă€sthetische Konzept, welches die Band mit BĂŒhnenoutfits und edlen Musikvideos untermauert, ist so reizvoll wie ansteckend. Hinter titelgebendem Shi verbirgt sich im Übrigen die Geschichte eines fiktiven Samurai.

RISE OF THE NORTHSTAR – This Is Crossover [AUDIO] (OFFICIAL)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der DatenschutzerklÀrung zustimmst.

Das zweite Album Legacy Of Shi von Rise of the Northstar erscheint am 19. Oktober 2018. Die Digipack Version wird eine von 10.000 sogenannten „Northcards“ enthalten, die eines der Bandmitglieder zeigt. Zehn dieser Karten sind „Shi Northcards“ – die glĂŒcklichen Finder erwartet eine Überraschung. Ein gutes Gimmick in Zeiten schwindender CD-VerkĂ€ufe. Auf Vinyl kommt das Album mit einem Bonustrack daher.

Tracklist – RISE OF THE NORTHSTAR – The Legacy Of Shi

01. The Awakening
02. Here Comes The Boom
03. Nekketsu
04. Kozo
05. Teenage Rage
06. Step By Step
07. This Is Crossover
08. Cold Truth
09. All For One
10. Furyo’s Day
11. The Legacy Of Shi

Weblinks  RISE OF THE NORTHSTAR

Facebook: https://www.facebook.com/rotnsofficial
Homepage: http://riseofthenorthstar.com/
Instagram: https://www.instagram.com/rotnsofficial/

Geschrieben von
Mehr von Christian Daumann

JOHNNY DEATHSHADOW – D.R.E.A.M.

„OhrwĂŒrmer lauern in den Schatten“ Das neue Jahr ist schon wieder erschreckend...
Weiterlesen