WHISPERS IN THE SHADOW – The Urgency Of Now

WHISPERS IN THE SHADOW – The Urgency Of Now
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

10

Gesamtnote

10

Ashley Dayour hat auf seiner dreiteiligen vorab via pledgemusic veröffentlichten Journey to The Urgency Of Now nicht zu viel versprochen: Das Album IST tatsächlich anders als seine Vorgänger. Dazu genügt schon ein Blick auf das Cover-Artwork, das in kontrastreichem Schwarz-weiß gehalten ist und sich von den bunten, symbolhaften, okkulten Titeln der vier vorangegangenen Konzeptalben abhebt. Dies lässt berechtigterweise Schlüsse auf den Inhalt von The Urgency Of Now zu. Auch hier ist man weggegangen vom eher introvertierten, geheimnisvollen, okkulten Symbolismus und hat sich dem hier und jetzt, den dringlichen Fragen von heute und der gegenwärtigen Bewältigung von Vergangenem gewidmet. Und obwohl The Urgency Of Now kein umfassendes Konzept bindet, zieht sich das Erwachsen-geworden-sein, die Verantwortung und der sich daraus ergebene Blickwinkel wie ein roter Faden durch das Album. Dazu gehörte auch, dass sich Whispers In The Shadow erstmalig eigenverantwortlich selbst um Aufnahme und Produktion gekümmert haben. Den daraus resultierenden Reifungsprozess gab es dabei gewissermaßen on top.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Vorrangig ist The Urgency Of Now ein zutiefst politisches Album. Verantwortlich sind dafür nicht zuletzt die herausragensten Songs und Säulen der Veröffentlichung Detractors und das Titelstück The Urgency Of Now. Wer Ashley Dayour kennt, weiß um seine politische Meinung und die desaströse gesellschaftspolitische Lage, in der sich sein Heimatland Österreich seit den letzten Wahlen befindet, die hierzulande von vielen als düstere Vorboten und mahnendes Beispiel betrachtet werden. In A Journey to The Urgency Of Now sagt er auch, es wäre wesentlich für das Album, diesen Dingen Ausdruck zu verleihen. Alles andere würde er, der sich als Künstler dabei in einer speziellen Verantwortung sieht, auch als merkwürdig empfinden. Detractors beschreibt denn auch die Gefährlichkeit, den Menschen zu folgen, die Inmitten von Chaos, einfache Lösungen und Wahrheiten suggerieren. Bei The Urgency Of Now wird dann beschrieben, wie durch die Streuung von Ängsten Kontrolle und Macht ausgeübt wird.

Beide Songs, wie auch der überwiegende Teil des Albums, sind sehr temporeich, rau und domminiert vom Gitarrensound. Das Songwriting auf dem gesamten Album ist sehr direkt, auf den Punkt, fast schon punkig. Weite Flächen, erzählerische Strukturen oder Elektronikelemente sucht man vergebens. Alles folgt, trotz der leicht verklausulierten Sprache, einem sehr kämpferischen Tenor. Neben den politischen Songs, für deren eskapistische Verweigerer Whispers Of the Shadow auf dem klaustrophobischen Endstück Exit-Gardens eine passende Antwort formuliert haben, finden sich aber auch sehr persönliche Stücke. Scavengers Of Time ist eine schonungslose Vergangenheitsbewältigung aus den Anfangstagen als Band und dem ruhelosen wie unbestimmten Gefühl sich trotzdem nicht verloren zu haben. Morning Falls ist die schnörkellose, wie authentische Aufarbeitung eines persönlichen Verlustes. Der Song des Albums, der mich am meisten angefasst hat.

Allen Stücken ist diese Unmittelbarkeit gemeinsam, diese Verankerung im Jetzt und der daraus resultierenden Verantwortung. Besonders klug gelingt dies bei A Rhythm Called Zero. Hier stellen sich Whispers In The Shadow, wie auch die Künstlerin Marina Abramovic auf deren Aktionskunst der Song zurückgeht, die Frage, was passiert, wenn man eine Gruppe von Menschen von jeglicher Verantwortung über ihr Handeln befreit und nach Ablauf einer bestimmten Zeit wieder damit konfrontiert. Innerhalb The Urgency Of Now entfaltet A Rhythm Called Zero damit noch einmal besondere Symbolkraft.

Es ist erstaunlich wie überwältigend, wenn gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen zu solchen künstlerischen Initialzündungen führen können, wie bei Whispers In The Shadow auf The Urgency Of Now. Die Band hat auf dem Album eine 180 Grad-Wendung par excellence vollzogen und dabei das wahrscheinlich beste Album ihre Diskografie vorgelegt, ohne ihre musikalischen Wurzeln zu negieren. Das gelingt Beileibe nicht jedem und zeugt von der künstlerischen Reife, die sich Ashley Dayour und Kollegen während ihres 20-jährigen Bestehens angeeignet haben.

The Urgency Of Now erscheint am 13. April bei Solar Lodge.

Anspieltipps: The Urgency Of Now, A Rhythm Called Zero, Morning Falls

Tracklist WHISPERS IN THE SHADOW – The Urgency Of Now:

01. Watchery
02. A Rhythm Called Zero
03. The Urgency Of Now
04. Morning Falls
05. Scavengers Of Time
06. Lake Of Fire
07. The Rat King
08. Detractors
09. Exit-Gardens

WHISPERS IN THE SHADOW - The Urgency Of Now - Official Promo Video

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Weblinks WHISPERS IN THE SHADOW:

Official: http://www.whispersintheshadow.com/
Facebook: https://www.facebook.com/WhispersInTheShadow/

More from Katja Spanier

IDLE HANDS – Mana

Setz die Sonnenbrille auf, heute heulen wir den Mond an! Und morgen,...
Read More