Priests machen zweimal Halt in Deutschland

Priests machen zweimal Halt in Deutschland
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

„You want some new brutalism? You want something you can write home about.“

Wer den ersten Worten auf dem Longplayer Nothing Feels Natural (VÖ 27.01.2017) zustimmt, dem sei versichert, dass er mit der Band Priests aus Washington DC genau das geliefert bekommt. Während Drummerin Daniele Daniele bei Liveshows die Felle mitunter so bearbeitet, dass ihr Spaghetti-Top vor Angst beginnt, sich von ihr zu lösen, verlangt Sängerin Katie Alice Greer ihrer Stimme mehr als nur alles ab. Taylor Muliz‘ treibender Bass und GL Jaguars Surfgitarre runden das wilde Treiben auf der Bühne ab.

Vor rund fünf Jahren mit dazugehörigem Label Sister Polygon Records gegründet, erspielte sich das Krawallquartett schnell eine eingeschworene Fangemeinde, die zuletzt Dank ihrer ausgiebigen Spring Tour auch über Kontinents-Grenzen hinaus wachsen konnte. Nachdem sie von Ende Mai bis Anfang Juli über anderthalb Monate fast täglich in einer anderen europäischen Stadt aufschlugen, wird die Tour aktuell bis einschließlich August in den USA fortgesetzt.

Für Oktober sind dann wieder zwei Deutschlandkonzerte geplant, die in den ausgewählten Städten Köln und Berlin stattfinden werden.

Termine PRIESTS Tour 2017:

25.10.2017 Köln, Bumann & Sohn
26.10.2017 Berlin, Urban Spree

tickets

Written By
More from Linda Hartung

Discokugel BETH DITTO tourt durch Deutschland

Sie ist laut, sie ist schrill und sie nimmt kein Blatt vor...
Read More