BLUTENGEL – Nemesis – Best Of & Reworked

blutengel_nemesis_best_of_and_reworked
GeschÀtzte Lesezeit: 5 Minute(n)

Unsere Bewertung

9 Gesamtnote

Das Jahr 2016 hat gerade erst begonnen und bereits jetzt schon steht eine besondere AnkĂŒndigung in den Startlöchern. Das Motto bei Blutengel heisst: „back to the roots“ oder „the roots back to the future“. Ein kluger Schachzug von Mastermind Chris Pohl und Goldkehlchen Ulrike Goldmann. Bei den eingefleischten Blutengel-Fans waren die Stimmen schon ziemlich laut, dass die Gothic-Popper aus Berlin sich immer weiter entfernen von dem was sie einmal waren und ihre Musik zu poppig geworden ist. Die Reise muss ja auch irgendwie weitergehen. Deshalb dachte sich wahrscheinlich Mastermind Chris, man kann es einmal anders herum machen. Man nehme die so geliebten Songs aus nunmehr 15 Jahren Bandgeschichte, die Auswahl dĂŒrfte da ziemlich schwer gefallen sein, denn in diesen vielen Jahren hat sich da so einiges angesammelt und angehĂ€uft. Verschließe sich in einem Studio und verpasse diesen geliebten Songs ein ganz neues Klanggewand. Wird dieses Konzept aufgehen? Mit Nemesis prĂ€sentieren Blutengel somit ein Album der besonderen Klasse, welches am 26.02.2016 erscheinen soll. Durch dieses Reworked-Schönheitskonzept verweben die geliebten Klassiker irgendwie spielerisch die Vergangenheit mit der Zukunft. Somit dĂŒrfte sich mit den zwölf neu eingespielten Songs die Fangemeinschaft weiter vergrĂ¶ĂŸern. Diese Compilation ist nicht nur etwas fĂŒr eingefleischte Blutengel-Fans, sondern auch Neulinge dĂŒrfen gerne zugreifen.

Lest selbst wie sich das neue Klanggewand anhört und begebt euch mit mir auf eine unvergleichliche Reise aus der Vergangenheit in eine atemberaubende Zukunft. Zu Beginn gleich mit einem grandiosen Opener Vampire Romance (2002-Angel Dust), einem der wohl schönsten und zeitlosesten Klassiker. Der chorĂ€hnliche Gesang und die weiblichen Vocals erzeugen einen wohligen Schauer auf meiner Haut und lassen damit jedes Blutengel-Herz höher schlagen. Die nun einsetzenden Gitarrenriffs, versprechen eine rockige Ausgabe des Children of the Night aus dem 2001 veröffentlichen Album Seelenschmerz und ĂŒbertreffen meine Erwartungen mehr als nur vollends. Weitere Songs aus dem gerade genannten Album befinden sich ebenfalls auf Nemesis: Soul of Ice, Der Spiegel, Bloody Pleasures und Die with you. Die nun einsetzenden verzerrten Vocals und die stampfenden Electrobeats lassen den Song Der Spiegel neu erklingen. Geht doch Herr Pohl, willkommen Klassiker in der Zukunft. Lasst uns die Fahrt nicht unterbrechen. Bei den anderen Seelenschmerz-Songs wurde jedoch auf die verzerrten Vocals bewusst verzichtet. Meiner Meinung nach auch zugunsten der Songs, somit ist wieder etwas gĂ€nzlich Neues und Einzigartiges entstanden. Die Änderungen sind auch bei Lucifer und Engelsblut mehr als nur gelungen. Diese beiden Songs stammen aus dem 2007 veröffentlichten Album Labyrinth. Das nun folgende Black Roses (2001 – MCD) ist ursprĂŒnglich eine wunderschöne Solo-Ballade von Ulrike Goldmann, die ihre einzigartige Stimme mehr als nur perfekt und eindrucksvoll zur Geltung bringt. Ich habe bei der neuen Version jedoch immer den Eindruck, dass diese Version etwas zu schnell gespielt wird. was dem Song ebenfalls wiederum etwas ganz neues verleiht. Mit Behind the Mirror (2009 – Schwarzes Eis) werden wieder die so geliebten verzerrten Vocals und die so typischen Electrobeats hörbar. Was fĂŒr ein Klanggewand. Ich bin jetzt noch ganz geflasht. Die Berliner Gothic-Popper wissen immer wieder zu ĂŒberraschen. Der nun letzte Blutengel-Klassiker Reich mir die Hand (2011 – TrĂ€nenherz) beendet diese rasante Reise leider viel zu schnell mit weiblichen HintergrundgesĂ€ngen und gewohnt eingĂ€ngigen Melodien, einfach nur großartig. Mehr kann ich nicht dazu sagen.

Fazit BLUTENGEL – Nemesis – Best Of & Reworked:

Blutengel beweisen immer wieder, dass es nie langweilig auf ihrer Reise werden kann. Die Fangemeinschaft dĂŒrfte mit diesem Best of & Reworked Album mehr als nur befriedigt werden. Ein klassisches Blutengel-Album, aber auch etwas gĂ€nzlich Neues ist damit geschaffen worden. Auf so ein Best of Album habe ich als eingefleischter Fan schon lange gewartet. Der eine oder andere weitere Song hĂ€tte aber auch recht gut auf diesem Album Platz finden können. Jeder Fan hat seine eigene Best of-Liste und mit der Auswahl auf dieser Compilation ist ein sehr guter Kompromiss getroffen worden. In 15 Jahren sammelt sich ja so das eine oder andere Material an. Mit diesem Album kann man die positive Entwicklung recht gut erkennen, die diese Ausnahmeband aus der Hauptstadt vollzieht. Verzerrte Vocals, Basedrums, stampfende Electrobeats und Gitarrenriffs sind perfekt aufeinander abgestimmt und runden somit das Best of Album perfekt mit Ulrikes goldener Stimme zu einem Meisterwerk ab. Auch Chris‘ Stimme passt sich harmonisch ein. Somit sind GĂ€nsehautmomente und nicht stillstehende Tanzbeine vorprogrammiert. Besonders haben mir die chorĂ€hnlichen weiblichen Vocals sowie die Gitarrenriffs bei Children of the Night gefallen. Ein kleiner Tipp am Rande, hört euch auch zusĂ€tzlich zu den neugestalteten Songs, die Ă€ltere Version mit an. Somit werdet ihr die VerĂ€nderungen erkennen. Allen eingefleischten Fans dĂŒrften die Besonderheiten gleich bewusst im Ohr nachhallen. Auf dem einen oder anderen der letzten Konzerte, wie auf der Omen-Tour konnte man ja schon erstaunt aufhören. Es macht einfach Spaß zu hören und immer wieder entdecke ich etwas Neues.

Das Ergebnis ist beeindruckend, denn meine so geliebten Klassiker, wie Black Roses, Vampire Romance, Engelsblut oder Reich mir die Hand bekommen durch die von Dr. Chris Pohl verordnete Frischzellenkur nicht nur neues Leben, sondern auch ein völlig neues Klangerlebnis eingehaucht. So wird das Wiederentdecken dieser doch so lieb gewonnenen und alten Klassiker zu einem absoluten GĂ€nsehautmoment. Nemesis ist nicht nur ein perfekter Einstieg in die einzigartige Klangwelt der Berliner Gothic-Pop-Band, sondern auch die einmalige Gelegenheit fĂŒr alte Fans, das Werk von Blutengel mit völlig anderen Ohren zu hören und manifestiert somit von Neuem den Ausnahmestatus dieser Gruppe. Ich habe mittlerweile dieses Best of Album hoch und runter gehört und kann absolut nichts negatives finden. Nemesis wird einfach nicht langweilig und landet dann irgendwann verstaubt im CD-Regal. Wo wird die Reise nach diesem Best of & Reworked Album hingehen? Wer weiß, lassen wir uns ĂŒberraschen, was der kreative Kopf der Ausnahmeband noch so in petto hat.

Tracklist BLUTENGEL – Nemesis – Best Of & Reworked:

01. Vampire Romance (Reworked)
02. Children Of The Night (Reworked)
03. Behind The Mirror (Reworked)
04. Soul Of Ice (Reworked)
05. Die With You (Reworked)
06. Black Roses (Reworked)
07. Lucifer (Reworked)
08. Der Spiegel (Reworked)
09. Engelsblut (Reworked)
10. Weg Zu Mir (Reworked)
11. Bloody Pleasures (Reworked)
12. Reich Mir Die Hand (Reworked)

Die Compilation wird es in einer einfachen Version geben, die uns zur Besprechung auch vorlag. Wem das nicht ausreicht, der hat die Qual der Wahl zwischen der Deluxe Doppel-CD mit der genannten Aufstellung der beliebten Klassiker und dem streng limitierten Box-Set. Dieses enthÀlt noch zusÀtzlich eine exklusive DVD mit sÀmtlichen offiziellen Videos sowie ein edles Blutengel-Logo-Medaillon. Dazu wird es auch noch eine limitierte Doppel-Vinyl (Schwarzes Vinyl und Goldenes Vinyl) geben.

Nemesis: the Best of & Reworked (Deluxe Edition)

Preis: EUR 18,49

3.9 von 5 Sternen (32 Kundenbewertungen)

25 neu & gebraucht ab EUR 12,49

Kommentar verfassen