HORSKH – Dawn EP

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


8 Bewertung

9 Bewertung 2

8.5

Horskh – Dawn

Wie bitte, schon wieder eine Band aus dem Hause Audiotrauma? Ja, schon wieder eine Band aus dem Hause Audiotrauma. Und ich werde nicht bezahlt, ich schwör’s. Allerdings bin ich immer wieder fĂŒr Institutionen und Projekte dankbar, die frischen Wind in die verstaubten elektronischen Gefilde bringen. Horskh ist eine der Bands, in die ich dabei große Hoffnungen setze. Das Duo hat am 17.10. eine EP mit dem Titel Dawn herausgebracht. Der Sound ist facettenreich, anspruchsvoll und fĂŒr TanzflĂ€chen wie gemacht. Er lehnt sich teilweise an Stile an, die ich fast als „oldschool“ bezeichnen wĂŒrde, ohne sich dabei in der Vergangenheit zu verlieren. Ganz im Gegenteil: Horskhs Musik macht einen frischen, ja geradezu unverbrauchten Eindruck. Zudem kommt das Ganze in einer Rohheit daher, die eine unwiderstehliche Punk-AttitĂŒde hinein bringt, die ich persönlich sehr schĂ€tze. Insbesondere Fans von Die Sektor, die vornehmlich deren Ă€ltere StĂŒcke mögen, sollten Horskh auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Ob sich der Kauf der Platte mit fĂŒnf Songs lohnt, muss jede/r fĂŒr sich selbst entscheiden. Aber ich empfehle, diese Herren im Auge zu behalten. Dawn macht auf jeden Fall Hunger auf mehr.

Im Zusammenhang mit meinen letzten Rezensionen musste ich an eine Rezi denken, die ich vor einigen Jahren geschrieben habe. In ihr vermutete ich, dass die Zukunft der elektronischen Musik möglicherweise bei französischen Projekten liegen mag. Ich glaube inzwischen fest daran, dass sich diese Vermutung bestÀtigen wird und bin gespannt, was uns in der kommenden Zeit noch erwarten wird.

Tracklist:
01. Magma
02. Protocol
03. Damaged Ropes
04. Trajectory
05. Anomaly

English review:

What, another band from Audiotrauma? Yes, another band from Audiotrauma. And they don’t pay me, I swear. Let’s just say that I’m very grateful for every institution and project that brings a fresh breeze into the realms of electronic music. Regarding this matter Horskh is one the bands I have high hopes in. On October 17th the duo released an EP entitled Dawn. Its sound is diverse, ambitious and suitable for dance floors. It partly leans on a style I’d kind of like to call “oldschool” – but without getting lost in the past. Quite the contrary is the case: Horskhs music turns out to be quite fresh and comes with a rawness that gives the whole thing a punkish attitude I really appreciate. Especially fans of Die Sektor who like their old stuff should pay Horskh a visit.

If the purchase of the EP containing five songs is worth the money everyone must decide on their own. But I recommend keeping an eye on those Gentlemen. Dawn definitely leaves you hungry for more.

Regarding those last reviews I remembered another one I wrote a few years ago. In it I suggested that the future of electronic music might lie in the hands of french projects. By now I believe that this assumption might be true and I’m excited to see what expects us in the time to come.

Geschrieben von
Mehr von Lydia Aufschlager