BLANK & JONES – So80s (SOEIGHTIES) presents ZTT

BLANK & JONES - So80s (SOEIGHTIES) presents ZTT
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

10 Bewertung

10

BLANK & JONES – So80s (SOEIGHTIES) presents ZTT

So80s und keine Ende: nach unzähligen Teilen der Erfolgscompilation und einigen „Artist Editions“ mit den besten Maxi Versionen von u.a. wie Ultravox, Billy Idol, OMD oder Falco haben sich die Star DJs Blank & Jones nun einem der einflussreichsten britischen Labels der 80er Jahre gewidmet: das von Trevor Horn („The Buggles“), Paul Morley („The Art of Noise“) und Jill Sinclair 1983 gegründete ZTT Label. Dass die Kürzel ZTT für „Zang Tumn! Tumm“ stehen, zeigt, dass hier der typische 80er Geist wie Spaß, Oberflächlichkeit und Drogen Pate gestanden haben mag. Über die Qualität des Outputs sagt der Name gottlob nichts aus. Mit Bands wie Frankie goes to Hollywood, The Art of Noise und Propaganda wurden Acts gefunden, die wie die Faust aufs Auge zu ZTT passten und sich gut vermarkten ließen. „Frankie“ z.B., deren 12“ zum Song Relax zu einer der besten Langversionen der 80er gehört, wurde von der BBC aufgrund des anzüglichen Covers und des homoerotischen Textes in Radio- und Fernsehsendungen zensiert und anstelle der FGTH-Mitglieder von Studiomusikern eingespielt. Aber auch Two Tribes und Rage Hard sind Sahnehäubchen kreativer Remixkunst. Blank & Jones haben für diese Sonderedition der Reihe von Trevor Horn persönlich alle Originalbänder ausgehändigt bekommen, um die originalen 12“ Versionen nachzuempfinden und sogar noch mit einigen nicht benutzten Spuren anzureichern. Und das immer mit Demut vor den Originalversionen. Auch die Düsseldorfer Band Propaganda wurde von ZTT gebührend vermarktet. Bestehend aus Claudia Brücken (Gesang), Michael Mertens (Synths), dem Ex Die Krupps-Musiker Ralf Dörper (Keyboards) und Susanne Freytag (Vocals) erreichte die erste Single der Band Dr. Mabuse die Nummer 7 der deutschen Charts. Bei der Vermarktung der Gruppe verpasste ZTT dem Quartett das Etikett einer Avantgardegruppe mit intellektuellem Anstrich. Popmusik mit Anspruch also. Anton Corbijn kreierte zu Dr. Mabuse einen schwarz-weißen Videoclip, der fast von Fritz Lang zu stammen schien. Die 12“ Version des Stückes ist eines der Highlights dieser Compilation, denn bei einer fast 10 Minütigen Spielzeit kommt keine Langweile auf, so gekonnt und kreativ wurde hier gearbeitet. Auch The Art of Noise darf auf dem Silberling nicht fehlen. Die Musikgruppe, die eigentlich keine war, sondern eher ein Produzenten- und Musikerteam aus Horn, Morley, Anne Dudley, J. J. Jeczalik und Gary Langan experimentierte und musizierte mit dem Fairlight-CMI-Sampler und war somit maßgeblich an der neuen Art, Musik zu produzieren, beteiligt und beeinflusste dadurch viele nachkommende Bands. Tracks wie Legs, Peter Gunn, Paranoimia und die hier in der rekonstruierten Fassung vorliegende 12“ Version von Moments in Love untermauern diese These spielend. Man hätte sich mehr von dieser Non-Group auf dieser CD gewünscht, wie z.B. das bahnbrechende Close (To the Edit) von 1984. Aber vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung der Reihe, was mehr als wünschenswert wäre. Denn die heutige Musiklandschaft kann sich eine Scheibe von solch immenser Kreativität abschneiden. Denn die Hoffnung stirbt bekanntlicherweise zuletzt.

Diese CD könnte euch gefallen, wenn ihr auf geniale, ideenreiche Remixversionen steht.


Tracklist CD 1:

01. Frankie Goes To Hollywood – Relax (Blank & Jones SO80s Reconstruction) 9´50
02. Frankie Goes To Hollywood – Rage Hard Blank & Jones SO80s Reconstruction) 10´54
03. Frankie Goes To Hollywood – Two Tribes Blank & Jones SO80s Reconstruction) 8´12
04. Propaganda – Duel Blank & Jones SO80s Reconstruction) 12´16
05. Frankie Goes To Hollywood – San Jose Blank & Jones SO80s Reconstruction) 5´55
06. Frankie Goes To Hollywood – Warriors Of The Wasteland Blank & Jones SO80s Reconstruction) 11´05
07. Propaganda – Dr. Mabuse Blank & Jones SO80s Reconstruction) 9´56

Tracklist CD2:

01. Frankie Goes To Hollywood – The Power Of Love Blank & Jones SO80s Reconstruction) 12´04
02. Art Of Noise – Moments In Love Blank & Jones SO80s Reconstruction) 6´36
03. Frankie Goes To Hollywood – Black Night White Light Blank & Jones SO80s Reconstruction) 8´33
04. Frankie Goes To Hollywood – Watching The Wildlife Blank & Jones SO80s Reconstruction) 8´54
05. Propaganda – A Dream Within A Dream Blank & Jones SO80s Reconstruction) 9´03
06. Frankie Goes To Hollywood – Welcome To The Pleasuredome Blank & Jones SO80s Reconstruction) 15´59

Written By
More from Frank Stienen

THE PRODIGY – No Tourists

The Prodigy sind wieder da. Und man hört es auch. Direkt beim...
Read More