Preview : MIA. reden am 29.06.2013 in Dortmund Tacheles!

2012-11-16_Mia_-_Bild_001.jpg
GeschÀtzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Sie haben ihren eigenen Kopf, bewegen sich mal leise auf samtenen Pfoten, mal schnell wie auf dem Sprung. Sie balancieren immer wieder neu ihr Gleichgewicht zwischen Punk, Pop, Prog Rock, New Wave, Rap und Chanson aus und landen dabei zuverlĂ€ssig sicher auf ihren musikalischen FĂŒĂŸen, ohne dabei ihren unverwechselbaren Charakter oder ihr eigenes Wesen zu verlieren. Denn genau das sind MIA.!

Drei Buchstaben, vier Mitglieder, eine Band! MIA. besteht aus Frontfrau Mieze Katz, Andy Penn, Robert “Bob“ SchĂŒtze und Gunnar Spies, die im MĂ€rz dieses Jahres ihr aktuelles und nach dreijĂ€hriger Pause langersehntes Album “Tacheles“ veröffentlicht haben und damit gerade sehr erfolgreich auf Deutschlandtournee sind.

Die Fans lieben MIA. – insbesondere Frontfrau Mieze Katz und ihre schrille Selbstdarstellung, die jedes Konzert ĂŒberraschend anders und erwartet unerwartet macht, vor allem aber fĂŒr eine BĂŒhnenprĂ€senz und Live-Performance der Extraklasse sorgt. 1996, auf einem Schulhof beginnt MIA.s Geschichte. Heute, 15 Jahre spĂ€ter, ist sie noch immer spannend: Denn mit jedem neuen Kapitel Bandgeschichte wird MIA. noch ehrlicher, noch leidenschaftlicher, noch origineller. Der aktuelle Album-Name “Tacheles“ spricht fĂŒr sich und vor allem Klartext.

Auf Grund des großen Album- und Tournee-Erfolges 2012 wird es deshalb im kommenden Jahr einige Zusatztermine geben. Allen voran am 29.06.2013 im Rahmen der Dortmunder Music Week. Die Dortmunder Music Week an und in den renommierten Westfalenhallen hat sich in den vergangen zwei Jahren zum Mekka der internationalen Musikszene entwickelt und wartet auch 2013 im Zeitraum vom 28.06. bis zum 03.07.2013 wieder mit einem KĂŒnstlerangebot auf, das seinesgleichen sucht und bei dem MIA. natĂŒrlich nicht fehlen dĂŒrfen.

Denn MIA., die ihr KĂŒrzel gerne mit “Musik ist alles!“ assoziieren, sind nicht nur Kult, sondern auch treibende Kraft. Sie engagieren sich musikalisch und sozial, sodass ihre Texte teilweise politische AnsĂ€tze haben, in denen sich MIA. fĂŒr Umweltschutz, sozialen Umbruch oder Frieden einsetzen. Doch auch Liebe, Beziehungen und GefĂŒhle kommen nicht zu kurz. Denn MIA. sind nicht nur neugierig, ungestĂŒm, verspielt und wild, sondern vor allem interessiert, beobachtend und geprĂ€gt von einem ehrlichem GefĂŒhl. MIA. hat das Wesen einer Katze, die einen mit all ihren Sinnen fĂŒr sich ein- und gefangen nimmt. Erleben Sie in Dortmund ein Konzert der Extraklasse, das anders ist als alles, was Sie bisher gesehen haben.

Kommentar verfassen