Preview : Pluswelt Festival 2009

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

10 Jahre PLUSWELT PROMOTION heisst es in 2009. Ein Anlass, den sich die Hamburger Agentur zu Herzen nimmt.

Gab es in der Vergangenheit immer wieder 4er-Festivals in der Kulturfabrik Krefeld (?ausverkauft? lautete es an der Tür im Herbst 2004 zum 5. Geburtstag), so präsentiert man zum 10jährigen Bestehen gleich 10 Acts an zwei Tagen! Am ersten April-Wochenende des noch jungen Jahres wird eine atemberaubende Mischung aus Synth-Pop, Industrial, Dark Rock und gar Metal geboten, bestehend aus hochkarätigen Headlinern, einem exzellenten Mittelfeld und hoffnungsvollen Newcomern. Dabei kommt es zu folgendem Aufeinandertreffen:

Freitag, 03.04.2009
COMBICHRIST
ZEROMANCER
GRENDEL
SCREAM SILENCE
Plus 1 Support

Samstag, 04.04.2009
MESH
DE/VISION (electronic set)
MARSHEAUX
NUNIQ
TENEK

Einlass jeweils 19.00 Uhr, Beginn 19.40 Uhr.

Kulturfabrik, Dießemer Str. 13, 47799 Krefeld.


Freitag, 03.04.2009

Während die Eröffnungsposition bewusst offengelassen wird, haben SCREAM SILENCE zum ersten Mal die Möglichkeit, ihr neues Album ?Apathology? in würdiger Weise vorzustellen. Die Berliner feiern zudem ebenfalls ihr 10jähriges Bestehen und haben mit ihrem Dark Rock bereits deutschlandweit auf diversen Festivals und Club-Shows beachtliche Erfolge verzeichnen können.

Sobald SCREAM SILENCE gezeigt haben, wie melodischer Gothic-Rock klingen muss, schrauben GRENDEL die Messlatte an beats per minute gewaltig nach oben. Aus ihrem Album ?Harsh generation? und deren Vorgängern präsentieren die Herrschaften ein Feuerwerk an Electro-Industrial-Hits.

Ganz besonders stolz ist man in Hamburg, für den Freitag die einzige ?agenturfremde? Band gewonnen zu haben. ZEROMANCER aus Norwegen haben ihr neues Album ?Sinners international? im Gepäck, welches in der aktuellen Presse Lorbeeren eingeheimst hat, als ginge es darum, bereits jetzt das Album des Jahres zu markieren. ?Clone your lover? hieß es 2001 mit ihrer Debut-Single, heute sind ZEROMANCER im melodischen Metalbereich nicht mehr wegzudenken. Ein grandioses Live-Set erwartet die Besucher der Kufa ganz gewiss.

Ebenfalls aus Norwegen kommt AndyLaPlegua, seines Zeichens Mastermind einer der Senkrechtstarter des ausklingenden Jahrzehnts: COMBICHRIST heisst der Headliner am Freitagabend. Bestand das Projekt vor 3 Jahren nur aus Sänger plus Keyboarder, so hat Andy heute eine exzellente Band aus den USA um sich herum gebastelt, wie sie energetischer kaum wirken kann. Zwei Drummer wurden zum Line-Up ergänzt, ganze Backlines und auch Bühnen wurden bereits auf vergangenen Shows zerlegt, und mit dem neuen Meisterwerk ?Today we are all demons? präsentieren COMBICHRIST einen Clubhit nach dem anderen.

Im Anschluss an das Festival findet in der kleinen Halle die dazugehörige After-Show-Party mit hochkarätigen DJs statt.

Samstag, 04.04.2009
Ging es am Freitag wesentlich härter zu, so präsentiert sich der Samstag in gewohnt poppigem Gewand?

Der Name TENEK wird bislang nur intensiven MYSPACE-Forschern ein Begriff sein. Hinter diesem Projekt verbirgt sich ein britisches Duo aus Pete Steer und keinem geringeren als Geoff Pinckney, seines Zeichens Keyboarder bei dem heutigen Headliner: MESH. ?Stateless? heisst ihr Album, ?Where`s the time?? die Single, welche ? nachdem man sich als Vorgruppe bei THE HUMAN LEAGUE oder CLIENT in England bereits warmgespielt hat ? am Samstag zu allererst vorgestellt werden.

NUNIQ (ehemals NUN) kommen aus dem polnischen Breslau. Das Duo versteht sich ganz klar als ein Dance-Pop-Projekt. Exzellente Synth-Pop-Tracks und ein Cover von NIGHTWISH`s ?Nemo? laden die Zuschauer zum Tanzen ein, und ihre Show ist hoffentlich der Startschuss für den Aufstieg der Band in Deutschland.

Die Griechinnen von MARSHEAUX haben bereits im Vorprogramm von CLIENT als auch auf diversen Festivals von sich reden gemacht. Ihr Album ?Peek-A-Boo?, welches jeden 80er-Jahre-Pop-Liebhaber begeistern dürfte, ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt, und doch waren MARSHEAUX wie die beiden vorigen Acts noch nie in der Kulturfabrik zu sehen.

Das ist bei folgender Kombo anders: 10 Jahre PLUSWELT PROMOTION, aber 20 Jahre bereits befinden sich DE/VISION auf der Bühne. 2004 und 2006 noch Headliner der PLUSWELT-Festivals mit Schlagzeug und Gitarre, so stellen die Berliner nach bereits 2 Tourneen in Nord- und Südamerika sowie Gigs in eher ?exotischen? Gefilden wie Russland, Bulgarien, Israel oder Mexiko ihr Elektronik-Set nun auch auf deutschen Bühnen vor. Am Samstagabend präsentieren DE/VISION feinsten Electro-Pop aus 20 Jahren Bandgeschichte, von ihrem ersten 94er Album bis hin zu ?Noob? aus 2007.

Die Headliner des heutigen Abends kann man als wahre Stammgäste in der Kulturfabrik bezeichnen. Zudem hat das englische Quartett die Venue als ihre Lieblingslokalität in Deutschland erklärt. Immer waren ihre Auftritte hier mit Erfolg gekrönt, 2007 wurde sogar die erste Live-DVD der Band hier gedreht, und ohne jeden Zweifel hat man sich Krefeld ausgewählt, um die neue Single ?Everything I made? als auch weitere neue Stücke vorzustellen, die dann später im Jahr erst veröffentlicht werden. Electro-Pop mit britischem Touch und Rockelementen, das sind MESH! Aus Bristol kommen die Herrschaften, die 1997 erstmals hier auf der Bühne standen und fortan aus der Geschichte der Kufa nicht mehr wegzudenken waren und auch heute noch sind. MESH präsentieren ein volles Set aus Alt und Neu.

Auch am Samstag gibt es im Anschluss eine After-Show-Party mit namhaften DJs.

Tickets sind erhältlich für entweder Freitag, Samstag oder als Kombi für beide Tage bei:
www.poponaut.de
www.outoflineshop.de
www.ticket69.de
www.kartenhaus.de
sowie an allen bekannten VVK-Stellen.

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen