LINEA ASPERA / ULTRA SUNN – Bochum, Trompete (09.06.2022)

LINEA ASPERA / ULTRA SUNN - Bochum, Trompete (09.06.2022)
Linea Aspera
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

…und einmal bitte dein Negativtest, bitte …” – ja, es gibt sie noch: Konzerte, für die man einen wie auch immer gearteten Corona-Nachweis braucht. Die Trompete, ein kleiner sympathischer Indieclub im Bochumer Stadtzentrum, bleibt bis auf Weiteres bei der 1G-Regel. Zutritt erhält ausschließlich, wer einen tagesaktuellen Test vorweisen kann. Da in dem Kellervenue, dessen Konzertraum nur über eine steile Treppe nach unten zu erreichen ist, naturgemäß nicht beste Lüftungsverhältnisse herrschen, macht dies auch durchaus Sinn. Etwas mehr als 100 Fans schauten an diesem Donnerstagabend vorbei. Nicht wenige von ihnen hatten vermutlich schon Karten für das für vergangenen November geplante Köln-Konzert von Linea Aspera, das wegen eines plötzlichen Trauerfalls in der Familie von Sängerin Alison Lewis abgesagt wurde.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Und zumindest kurz musste man sich Sorgen machen, dass auch die aktuelle Europa-Tour nach einigen Shows ein vorzeitiges, abruptes Ende findet. Wenige Tage vor der Show in Bochum bzw. dem vorhergehenden Auftritt beim Leipziger Wave-Gotik-Treffen machte Alison öffentlich, bei einem Besuch im berühmten Berliner Berghain von einem Unbekannten mit einer Nadel gestochen worden zu sein. Solche Fälle von “Spiking” – nicht selten enthalten die Nadeln Betäubungsmittel – häufen sich zuletzt in Diskotheken europaweit. An dieser Stelle sei ein Verweis auf das Instagram-Profil der Sängerin gegeben bezüglich sinnvoller Verhaltensweisen im Fall der Fälle. Der abstrakte psychedelische Horrortrip, den sie in der Folge durchleiden musste, hatte hoffentlich keine weiteren Folgen – wir wünschen an dieser Stelle das Beste!

Schon kurz darauf standen Linea Aspera wieder auf ausgesuchten Bühnen Kontinentaleuropas. Zumindest teilweise mit dabei waren Ultra Sunn. Die Show in Berlin wenige Tage vor der Bochum mussten Sänger Sam Huge und Keyboarderin Gaelle Souflet aber absagen. Ersterer kämpft seit einer Corona-Erkrankung 2020 immer wieder mit Atemproblemen, die ihn stellenweise leider gänzlich außer Gefecht setzen. Auch hier: Gute Besserung! In Bochum schien er zum Glück wieder in Bestform zu sein. Musikalisch bieten Ultra Sunn eine Mischung aus Oldschool-EBM und Cold Wave. Das kam gut rüber – und gut an. Sequenzerrattern, Stampfbeats, sinnvoll gesetzte Hall-Melodien und die charismatische Stimme von Sam ergänzen sich zu einem düster-sinnlichen-(schweiß-)treibenden Soundbild. Das Duo präsentierte in gut 40 Minuten seine komplette Doppel-EP Night Is Mine/Body Electric, die es für einen schlanken Zehner am Merchtisch zu kaufen gab. Besonders hervor stach der Titeltrack ersterer – das Ding ist nicht mehr und nicht weniger als ein potenzieller Riesen-Clubhit. So verwunderte es nicht, dass Gaelle und Sam nach ihrer Performance einen ganzen Batzen Tonträger verkauften – es sei ihnen gegönnt.

LINEA ASPERA / ULTRA SUNN - Bochum, Trompete (09.06.2022)
Ultra Sunn

Die Umbaupause war mit rund 15 Minuten diesmal angenehm kurz. Zu kurz für manche, die eine doch eher ausgedehntere Raucherpause bevorzugten und den Beginn des Konzerts von Linea Aspera verpassten. Auch hier galt: Absoluter Minimalismus und Purismus. Der Sound inklusive Alisons Stimme war glasklar und druckvoll, die Belichtung kaum vorhanden, was beim kühlen Dark-Wave-Sound die Stimmung stützt. Auf Zwischenansagen verzichtete die Sängerin nahezu komplett, lediglich vor dem abschließenden Reunion ließ sich zu einer kurzen Dankesrede hinreißen. Das Set bestand naturgemäß vor allem aus Stücken der beiden veröffentlichten Alben. Besonders euphorisch aufgenommen wurden wenig überraschend die beiden LP-Opener Synapse (wohl ohnehin der bekannteste Song des Duos) und Solar Flare.

Zur größeren Überraschung (lies: Enttäuschung) blieb mit Malarone ein weiterer überaus beliebter Song an diesem Abend draußen. Nach Reunion und insgesamt nur knapp 60 Minuten ging das Licht an. Wer noch ein wenig in der Trompete blieb, plauderte mit Ultra Sunn. Gaelle und Sam scherzten und quatschten noch 20 Minuten nach Showende mit den neu gewonnenen Fans, schrieben Autogramme und bedankten sich fast schon zu artig für jede verkaufte Platte. Live zu sehen sind die Belgier in den kommenden Monaten noch öfter in Deutschland, als nächstes am dritten August-Wochenende beim Cold-Transmission-Label-Festival im Kölner Blue Shell.

Weblinks LINEA ASPERA

Facebook: www.facebook.com/lineaaspera
Bandcamp: https://lineaaspera.bandcamp.com/

Weblinks ULTRA SUNN

Homepage: www.ultrasunn.com
Facebook: www.facebook.com/ULTRASUNN
Bandcamp: https://ultrasunn.bandcamp.com

More from Patrick Friedland

MASSIVE ATTACK im Juni 2018 zurück in Deutschland

Etwas ruhiger ist es in den letzten Jahren rund um Massive Attack...
Read More