DANIEL WIRTZ – Köln, Palladium (04.11.2018)

Fotos: WIRTZ
Wirtz ©Marcus Nathofer
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Heute ist was los in Köln, Köln-Mülheim, im Palladium. Endlich war er da, der langersehnte Nachholtermin von Daniel Wirtz. Im Kalender Fett markiert steht dort „Die Fünfte Dimension“ Tour von Wirtz. Ein Musiker, der mit seiner Musik eine Art Seelenstrip fokussiert. Dieser Mann packt so viele Emotionen in sein Liedgut, dass man sich nach einem Hörgenuss erst einmal versunken in einer Gedankenwelt wiederfindet.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Doch bevor wir zum Hauptakt des Abends kommen, gibt es ja noch einen Support. Die Hamburger Musikerin Ina Bredehorn ist mit ihrer Band, mit dem witzigen Namen Deine Cousine, als Opener gesetzt. Ina tourte vor kurzem erst an der Seite einer der größten deutschen Rocklegenden, Udo Lindenberg, als Teil seiner Bühnenshow und Panik Familie durch ganz Deutschland. Witziger Weise ist sie an diesem Abend auch nicht das einzige Familienmitglied der großen Udo Clique, aber dazu später mehr. Deine Cousine fetzt gewaltig, so in etwa könnte man den Auftritt von Ina und Band in einem Satz beschreiben. Leck mich fett, Alter. Das ist doch mal wieder ein Newcomer mit guter Zukunftsperspektive. Quasi ein echt starkes Stück. Tolle Band, tolle Frau, super Songs, irre Ausstrahlung, sehr viel Power und leider ein viel zu kurzer Auftritt. Es macht mega Spaß sich den halbstündigen Gig anzuschauen und mitzufeiern. Ihre Songs fetzen und auch ein Hosen Cover von Alles aus Liebe kommt stark rüber. Wenn also Deine Cousine in der Stadt ist, dann gehe hin und höre was sie zu singen hat. Anfang 2019 wird das Debüt Album erwartet und es wird drei Auftritte in Köln, Berlin und Hamburg geben. -Neuen Vermerk im Kalender gemacht-

Setlist DEINE COUSINE@ Köln, Palladium (04.11.2018):

01. Küss mich
02. Kiez oder Kinder
03. Wenn’s am schönsten ist
04. Freund oder Feind
05. Alles aus Liebe
06. Runaway Girl
07. Unkaputtbar
08. St Pauli

Weblinks DEINE COUSINE:

Homepage: https://deinecousine.de/
Facebook: https://de-de.facebook.com/deinecousine/

Sternzeit 041118 2105, Daniel Wirtz startet Die fünfte Dimension. Musikalisch wird der Solokünstler von Christoph „Fifa“ Liening am Schlagzeug, Kai Stuffel Gitarre, Alex Henke Bass und einem musikalischen Multitalent Pascal Kravetz Gitarre und Gesang unterstützt. Pascal ist ein Multiinstrumentalist, den wir zur Panik Familie des Udo Lindenberg zählen, der aber auch schon mit Peter Maffay, Selig, Bruce Springsteen oder Joe Cocker auf der Bühne stand.

Wie am Anfang schon kurz beschrieben, beginnt nun für den Zuhörer eine Odyssee in eine, in Daniels Welt, ein Hörgenuss der besonderen Art. Tiefgründige Texte verpackt in tollem Sound. Ein jeder ob groß oder klein lauscht aufmerksam den Stücken und feiert mit. Immer wieder feuert das Publikum die Musiker mit Sätzen wie „Jetzt geht’s los“ an. Auch hört man rufe wie „Daniel, geht’s dir gut“ von besorgten Fans. Daniel musste die Ursprungstour ja wegen privater Gründe verschieben. Aber mit jedem neuen Stück wurde die Harmonie zwischen Wirtz und Zuschauer perfekter. Bis auf den Song Liebe sind alle Stücke von seinem aktuellen Album Die fünfte Dimension auf der Setlist enthalten. Auch alte Klassiker wie Auf die Plätze, L.M.A.A., oder das zuletzt 2008 live gespielte Leb wohl werden gespielt. Bei Wirtz ganz persönlicher Hymne Wir bei der er das Wir-Gefühl zwischen sich und seinen Fans besingt, wird vom Publikum mit einem Lichtermeer von Handylampen emotional begleitet. Früher waren es noch Feuerzeuge an denen man sich danach die Finger verbrannte. ?

Nach seinen Ansprachen zwischen den Liedern ist klar, dass er wirklich emotional angeschlagen ist. Seine Botschaft, dass keiner vergessen soll, wie gut es uns doch geht, das wir die Dankbarkeit nicht vergessen. Wir haben doch ein gutes Leben in Deutschland und wir wollen auch nicht die D-Mark zurück. Unsere Kinder sollen frei wählen können was sie lernen möchten oder wo sie später einmal Urlaub machen. Das geht nur, wenn wir unser Umfeld pflegen. Dann bedankt er sich ausgiebig bei seinen Musikern und seinem langjährigen Freund und Produzenten Matthias Hoffmann, mit dem er die Songs geschrieben und aufgenommen hat. Er bedankt sich für die Treue seiner Fans, die es ihm nicht übel genommen haben, dass er die Tour verschieben musste, weil er zu Hause gebraucht wurde. Nach ca 2 Stunden geht dieses wunderbare Konzert, welches gefüllt mit einer Achterbahn der Gefühle ist zu Ende, aber die Tour geht noch weiter.

Setlist Daniel WIRTZ @ Köln, Palladium (04.11.2018):

01. Die fünfte Dimension
02. Wer wir waren
03. Der lange Weg
04. Sag es
05. Das verheißene Glück
06. Seelen
07. Entdeckung der Langsamkeit
08. Gib mich nicht auf
09. Ich bleibe hier
10. Weil ich dich mag
11. Auf die Plätze
12. L.M.A.A.
13. Aus Versehen
14. Wir
15. Meilenweit
16. Leb’ Wohl
17. Bilder von damals
18. Frei
19. 10 Jahre
20. Moment für die Ewigkeit
21. Keine Angst
22. Mantra
23. Richtig Weh Riü
24. Ne Weile Her
25. Mon Amour

Weblinks Daniel WIRTZ:

Homenpage: http://www.daniel-wirtz.com/vita/
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Wirtz/293915423796
Instagram: https://www.instagram.com/daniel_wirtz/

 

More from Marcus Nathofer

Fotos: PSYCHEDELIC PORN CRUMPETS

PSYCHEDELIC PORN CRUMPETS – KÖLN, E-Werk (04.06.2019)
Read More