RUE OBERKAMPF – Waveclash

RUE OBERKAMPF - Waveclash
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

8 Gesamtnote

8

Ach, wie herrlich ist es doch, wenn ich hier sitze und vor Verzückung schon grinsen muss. Diese ganze Electroschei** lässt immer wieder mein Herz hüpfen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Aus dem Hinterhalt jubelt man mir das Album Waveclash des Passauer Trios Rue Oberkampf unter, und ich muss mich erst einmal sammeln, weil ich fast nicht glaube, was mein taubes Ohr zu hören bekommt. Eine Transformation in die frühen 80er, mit viel Schwarzlicht, Kunstnebel und Rotwein auf der Tanzfläche, und so dreht sich Waveclash bei mir immer wieder.

Wobei Waveclash keine Anbiederung an alte Zeiten ist. Electro-Clash, der hier zelebriert wird, ist in den letzten Jahren immer wieder aufgepoppt, ohne sich kommerziell zu verbrennen. Projekte wie auch die belgischen Soldout halten sich immer gerade so im Hintergrund, dass hier Indie noch großgeschrieben wird.

Dadurch, dass Rue Oberkampf französische Texte verwenden, wird die Avantgarde nochmals mehr betont. Congèlation, der Opener von Waveclash, dröhnt mir bereits aus den Boxen, und ich kann nicht wirklich in Worte fassen, was da läuft. Ein Aufbau wie bei der frühen Anne Clark vielleicht, nur einen Tick aggressiver in den Vocals, tolle Harmonien, so dass ich bei den ersten französischen Worten etwas überrascht bin. Gerade, dass Rue Oberkampf aus Deutschland kommen und sich dann nicht im sicheren englischen Fahrwasser bewegen, macht die Musik interessant.

Rue Oberkampf - Caméra (Official Video)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Eine Perle ist das eher ruhigere Le Soir Bleu. Es gefriert mir ein wenig das Blut bei der düsteren Atmosphäre, die hier geschaffen wird. Dunkles Zimmer, Kerze, und dann diese Klänge. Gänsehaut! Camera, ein schnelleres Stück, könnte so dem Berlin der frühen 80er-Jahre entflohen sein. Eine Kapelle, die mit gebrochenem Deutsch singt.

Waveclash wird nicht für jeden empfänglich sein. Gerade, wer sich mit der Rückbesinnung auf minimale Electroklänge schwertut, wird auch hier nicht glücklich werden. Wer sich aber im Electro-Clash wohlfühlt, kommt bei dieser viel zu kurzen Platte voll auf seine Kosten. Eine Platte, die ich auch so nennen möchte. Wenn Retro, dann richtig, und das schwarze Gold muss sich auf dem Plattenteller drehen.

Tracklist RUE OBERKAMPF – Waveclash

01. Congèlation
02. Agitation
03. Le Soir Bleu
04. Le Train
05. Camera
06. Souries

Waveclash ist auf  No Emb Blanc/Genetic Music erschienen.

Written By
More from Alf Urbschat

THE TWILIGHT SAD kommen im November 2018 live auf Tour

Wer das Glück hatte, 2017 bei den Konzerten von The Cure früh...
Read More