MELOTRON – Für alle

MELOTRON - Für alle
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

9 Gesamtnote

9

Die Geschichte von Melotron ist eine Geschichte voller Geheimnisse, oder so ähnlich.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

So selten, wie sie sich aufraffen, neue Musik zu veröffentlichen, so sehr vermisse ich sie immer wieder. Das letzte vollwertige Album Propaganda ist mittlerweile elf lange Jahre alt. Da wurde es wahrlich Zeit, endlich was Neues zu machen.

Für alle betitelt, machen Melotron genau da weiter, wo sie damals aufgehört haben. Zynisch, bitter, humoristisch und sarkastisch – mit wundervollen Kompositionen und Arrangements. Willkommen ist nicht nur ein gelungener Opener, sondern auch eine Ansage an jeden neuen Erdenbewohner, der sich sein Leben nicht ausgesucht hat, es aber trotzdem annehmen muss. Das Leben ist kein Ponyhof, und so marschieren Melotron durch das große Tor des Wahnsinns. „Zur linken geht’s nach unten, zur rechten geht’s nach links“. Andy K. hält der Gesellschaft den Spiegel vor die Nase, und Edgar und Kay breiten eine Gruselfläche aus, die bedrohlicher kaum sein kann.

Während Melotron auf den letzten Alben fast schon Attitüden der Rockmusik haben einfließen lassen, werden die Maschinen dieses Mal bis zum Elend ausgedrückt. Alles auf Anfang ist dementsprechend auch das gehörte musikalische Motto der Platte. Dieses Mal wird Andy K’s Stimme nicht so in den Vordergrund gedrängt. Er ist vielmehr die 4. Dimension im Melotron-Sound und fügt alles zusammen.

Mit Menschen kehren Melotron für mich in ihre Frühzeit zurück. Harte Beats, monotone Bassline. Danach möchte ich im vollgenebelten Club morgens um vier in der Musik abtauchen. Einfach treiben lassen. Ein schöner Songaufbau, der Gänsehaut macht. Leider, ja leider hier trotzdem ein kleiner Punktabzug, denn ich habe das Gefühl, dass Menschen am Ende abgewürgt wird, ohne dem Stück das Finale zu gönnen, das es eigentlich verdient hat. Kann ich das bitte noch länger haben?

Wo ist Dein Problem? Ja es gibt sie wirklich überall. Die Miesmacher und Runterzieher. Melotron nehmen hier kein Blatt vor den Mund. Es wird offen angeklagt und gleichzeitig drauf gepfiffen. Sollen die Leute die Party zum Weltuntergang doch vorzeitig verlassen. Ein Soundtrack für das soziale Leben, wie es sich in den letzten Jahren entwickelt hat, wo Arroganz und Dissen zur Tagesordnung gehört. Fast schon abweisend drischt Andy auf die Gruppe von Menschen ein, die einem ihre Meinung aufdrängen will. „Hätte, wenn und aber… alles nur Gelaber…alles nur Gequatsche…erzähl’s doch Deiner Katze“. So billig und banal diese Textzeile klingt, so bissig und sarkastisch wird ausgeholt und zugeschlagen. Melotron wollen keine Zeit verschwenden und haben noch lange nicht fertig.

Der 2. Planet stellt für mich eine besondere Frage. Wie kann eine Band, die in all den Jahren so dermaßen unterschätzt wurde, so ein Instrumentalstück schaffen. Eine Mischung aus Endzeitstimmung, Hoffnung und Licht am Horizont. Für mich definitiv der musikalische Mittelpunkt der Platte. Herr Slatow, Herr Hildebrandt ich gehe hier in aller Öffentlichkeit vor Ihnen auf die Knie und empfange Ihren heiligen Segen. Die Erpelpelle muss man mir wegoperieren.

Wurden Melotron unterschätzt? Ja, schon immer, wie ich finde. Mit Für alle haben Sie dieses nochmals unterstrichen. Sie sind sich immer noch nicht zu fein dafür, deutsch zu singen, um so ihre Meinung besser kundzutun. Man mag von Andy K. halten, was man will. Auf Platte ist er fesselnd und sehr erwachsen geworden. Natürlich wäre es schön, wenn er die Leistung, die er auf Platte bringt, auch auf der Bühne abrufen könnte. Aber das können auch viele seiner Vorbilder bis heute nicht, und das wird ewig ein Problem der Electroszene bleiben. Aber sind Melotron wirklich Szene? Wo sind sie? Immer auf dem schmalen Grat zwischen Electroszene und auch mal gerne mit Düsterschlager in Verbindung gebracht. Müssen wir das überhaupt wissen? Nein, in diesem Fall kann man einfach mal die Fresse halten. Schubladendenken, wo ist Dein Problem?

Tracklist MELOTRON – Für Alle:

01. Willkommen
02. Alles Auf Anfang
03. Menschen
04. Junkie
05. Wo Ist Dein Problem
06. Hätte, Wenn Und Aber
07. Der 2. Planet
08. Sleep Well
09. Eigentlich
10. Und Dafür
11. Dein Glück

Melotron - Menschen (Official Lyric Video)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Termine MELOTRON Tour 2018:

29.09.2018 Berlin, Lido

Weblinks MELOTRON:

Homepage: www.melotron.com
Facebook: www.facebook.com/Melotron.offiziell

Tags from the story
, , , , ,
Written By
More from Alf Urbschat

Interview: RONAN HARRIS (VNV NATION)

Im letzten Jahr hat sich sehr viel positiv für mich verändert… Ich...
Read More