Bruno Kramm (Das Ich) nach Böhmermann-Zitat festgenommen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute(n)

Viele Musikmagazine hatten zuletzt ja bereits die „Böhmermann-AffĂ€re“ um das SchmĂ€hgedicht gegen den TĂŒrkischen PrĂ€sidenten Recep Tayyip Erdogan aufgegriffen, jetzt ist das Thema ĂŒber den politischen Umweg tatsĂ€chlich in der Szene angekommen. Denn heute Nachmittag wurde Bruno Kramm (Das Ich) zunĂ€chst kurzzeitig „festgesetzt“ und die Demonstration fĂŒr beendet erklĂ€rt, nachdem er als Landesvorsitzender der Berliner Piraten auf dieser Demonstration gegen Erdogan und fĂŒr mehr Meinungsfreiheit die Zeile „Kurden treten, Christen hauen“ aus dem Böhmermann Gedicht zitierte. Auch er soll damit gegen Paragraf 103 Strafgesetzbuch verstoßen haben, der die Beleidigung von Organen und Vertretern auslĂ€ndischer Staaten unter Strafe stellt. „Die Polizei kam sofort, hat mich abgedrĂ€ngt, die Anlage ausgeschaltet und die Demonstration aufgelöst. Ich bin immer noch schockiert“, sagte Kramm, der nun mit einer Strafanzeige rechnen muss, der Berliner Morgenpost. Da die Demonstration im Vorfeld nur unter der Auflage genehmigt wurde, dass nicht aus dem Böhmemann-Gedicht zitiert wird. Diese Auflage der Polizei gilt aktuell fĂŒr alle Demonstrationen in Berlin, nachdem Aktivisten in der letzten Woche vor der tĂŒrkischen Botschaft mit Ziegenmasken und AuszĂŒgen aus der „SchmĂ€hkritik“ demonstrieren wollten.

Geschrieben von
Mehr von Michael Gamon

Fotos: BROILERS

BROILERS – DĂŒsseldorf, ISS Dome (01.12.2017): Ähnliche BeitrĂ€ge
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.