NO MORE – Silence & Revolt

NO MORE - Silence & Revolt
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

8 Bewertung

8

NO MORE – Silence & Revolt

Album Nummer drei seit der Reunion von Andy Schwarz und Tina Sanudakura alias No More hört auf den Namen Silence & Revolt. Diese beiden Schlagwörter finden sich auf der Platte dann auch in mehreren Songtexten und Songtiteln wieder und sind laut Pressetext inspiriert vom türkischen Widerstandskämpfer Erdem Gündüz, welcher auf dem Istanbuler Taksim-Platz einfach nur still stand und somit vielen anderen Protestlern als Inspirationsquelle diente.

Und so verschieden, wie die Gegenpole Stille und Revolte auf dem ersten Blick auch sind, so verschieden sind dann auch die Songs auf dem knapp 50-minütigen Album. The Man Outside liefert einen zackigen, hymnischen Einstieg. Danach kommt mit Turnaround ein lupenreines Post-Punk-Stück, mit dem Joy Division- und Interpol-Anhänger bestens bedient werden. In der Folge wandert das Duo mühelos zwischen Wave-, Synthpop-, Post-Punk- und Ambientsounds, ohne sich dabei zu verheben. Revolt Against Yourself bietet sich für die nächste Zwischenfall-Revival-Party an, das Instrumental It’s about time für die Ambient-Chillout-Lounge, The Cold Years für die nächste Indietronics-Fete, 1816 („unser erster richtiger Goth-Song“, Zitat Pressetext) gibt dem Sisters of Mercy-Fan das, wonach er bei seiner Lieblingsband seit 1993 dürstet…und man könnte die Liste noch ein wenig so weiter führen. Die warme Stimme von Andy Schwarz kombiniert sich mit den atmosphärischen Synth- und Gitarrenklängen zu einem fast durchgängig starken Album. Bleibt nur eine Frage offen: Warum veröffentlichen No More ausgerechnet das dreieinhalb Minuten eher vor sich hinplätschernde Stardust Youth als Single?


Tracklist NO MORE – Silence & Revolt:

01. The Man Outside
02. Turnaround
03. Stardust Youth
04. Rope A Dope
05. After The Rain – Passeggiata Notturna
06. Revolt Against Yourself
07. It’s About Time
08. 1816
09. Silent Revolt
10. Give My Compliments To All The Girls
11. The Cold Years
12. In A Leaden Time

Album online bestellen: NO MORE – Silence & Revolt

More from Patrick Friedland

Monkeypress.de präsentiert: OTTO NORMAL gehen auf Tour – Gebärdensprache inklusive

Ein interessantes Konzept haben sich die Soul-Pop-HipHopper Otto Normal da für ihr...
Read More