SAMSARA BLUES EXPERIMENT – K├Âln, Underground (07.02.2015)

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Die 2007 gegr├╝ndete Band Samsara Blues Experiment spielt seither in fast unver├Ąnderter Besetzung mit Thomas Vedder am Schlagzeug, dem ehemaligen zweiten Gitarristen Hans Eiselt am Bass und Christian Peters an der Gitarre, Synthesizer und Gesang. Nur der ehemalige Bassist Richard Behrens fehlt. Vom Sound her, muss ich gestehen, f├Ąllt es allerdings kaum auf, dass nur noch eine Gitarre am Werk ist. Der Herr Peters beherrscht sein Instrument so fabul├Âs, dass man einfach keine Zweite vermisst. Mit einer gr├Â├čeren Menge an Pedalen und einem Synthesizer vor der Nase wird ein Klangger├╝st konstruiert was sich sehen l├Ąsst. Was das Blues Experiment auch noch kann ist laut! Im gut gef├╝llten, aber nicht allzu gro├čen Underground legte das Trio p├╝nktlich gegen 21 Uhr los. Mit dem Opener Singata Mystic Queen vom 2010er Album Long Distance Trip wurde die erste Viertelstunde dann auch mit dem Sound gef├╝llt, der gut zeigt wo die Wurzeln der Band liegen. Eine Mischung aus Stoner- und Psychedelic Rock und den Einfl├╝ssen der indischen Raga-Musik. Mit dem zweiten St├╝ck, Revolution & Mystery, vom gleichnamigen Album aus dem Jahre 2011 ging die Reise dann etwas rockiger weiter. Gut gemischt, mit jeweils ein bis zwei St├╝cken dieser beiden Alben und noch zwei St├╝cken vom 2013er Album Waiting for the Flood, wurde der Abend zu einem lauten Erlebnis zwischen fliegenden Haaren und schwappendem Bier.

Setlist SAMSARA BLUES EXPERIMENT:
01. Singata Mystic Queen
02. Revelation & Mystery
03. For the lost Souls
04. Into the Black
05. Shringara
06. DonÔÇÖt Belong
07. Center of the Sun

Fotos: Frank G├╝thoff

Geschrieben von
Mehr von Frank G├╝thoff

Fotos: EMPATHY TEST

EMPATHY TEST – Krefeld, Kulturfabrik (23.02.2019) ├ähnliche Beitr├Ąge
Weiterlesen