Preview : BABYSHAMBLES um PETER DOHERTY melden sich mit Album und Tour zurück!

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Zuletzt war es etwas ruhiger geworden um Englands extravagantesten Rockstar, den Sänger, Musiker, Autor, Maler und seit neuestem auch Schauspieler Peter Doherty. Zeit, die er offensichtlich zur ausgiebigen Kreativität nutzte. Voller Elan stürzte er sich mit seinen Bandkollegen der Babyshambles in die Arbeit an einem Nachfolger des höchst erfolgreichen Zweitlingswerks Shotter’s Nation. So werden Doherty und Co. am 30. August ihr lang erwartetes drittes Album Sequel To The Prequel veröffentlichen, um dann im Januar für drei Konzerte in Köln, Berlin und Hamburg nach Deutschland zu kommen.

Nachdem die Libertines, die in den frühen 00er-Jahren die britische Rockmusik neu definierten, sich 2003 von ihrem Frontmann Peter Doherty getrennt hatten, gründete er noch im selben Jahr die Babyshambles. Hier konnte sich der anarchischste Poet des Rock und Punk musikalisch endlich vollends ausleben und seinem kreativen Impetus freien Lauf lassen. Ihr 2005 erschienenes Debütalbum Down In Albion stieg auf Anhieb in die Top Ten der britischen Charts ein, die anschließende England-Tournee war im Handumdrehen ausverkauft. Zwei Jahre später legten sie mit dem Album Shotter’s Nation nach, welches die Erfolge des Vorgängers sogar noch übertreffen konnte.

Nach sechs Jahren ohne neue Veröffentlichung steht mit dem bereits fertig produzierten Sequel To The Prequel endlich ein neues Studioalbum in den Startlöchern. Aufgenommen in den Pariser Studio Question de Son und einmal mehr produziert vom Babyshambles-Vertrauten Stephen Street (Blur, The Smiths), wurde die Platte im The Bunker in London gemischt. Dem britischen Musik-Magazin NME verriet Peter Doherty unlängst: „Wir haben das Album extrem schnell aufgenommen, was ich für eine gute Sache halte. Stephen hat nicht zugelassen, dass wir Zeit verplempern. Es ist eine sehr kraftvolle Platte geworden, die uns Stephen quasi aus der Tasche gezogen hat.“ Außerdem gebe es einen ganz besonderen Gaststar auf der Platte, der im Vorfeld aber nicht verraten werde. Ebenfalls neu mit an Bord ist der frisch rekrutierte Drummer Adam Falkner, der sich laut Doherty jeglicher Promotion- und Interview-Arbeit verweigern wolle – und damit ganz nach dem Geschmack des Bandleaders sein dürfte.

Die erste Auskopplung des kommenden Albums, Nothing Comes To Nothing, wird sich gewiss nahtlos in die bisherige Hitliste der Band mit einreihen und auch auf den Konzertbühnen für ungebrochene Begeisterung sorgen. Denn die Babyshambles sind schon jetzt ein Stück gelebte Musikgeschichte, deren Songs gleichermaßen Zerrissenheit und Schönheit sondergleichen in sich tragen. Ihre kommenden Auftritte in Deutschland haben Potential zur Legendenbildung, so dass festgehalten werden kann: Wehe dem, der nicht dabei ist!


Termine:

08.12.2013 CH- Zürich, X-TRA
10.12.2013 AUT- Wien, Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer
14.01.2014 LUX- Esch Alzette, Rockhal
27.01.2014 D- Köln / Live Music Hall
28.01.2014 D- Berlin / Huxleys Neue Welt
29.01.2014 D- Hamburg / Docks
 

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Weiterlesen