OMD kehren auch 2011 wieder zurück auf deutsche Bühnen

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Die britische Kultband Orchestral Manoeuvres In The Dark kehrte 2010 nach 14 Jahren Abstinenz mit einem neuen Studioalbum zurück (100% Records/Good To Go) und schaffte eine absolute Punktlandung: Charteinstieg auf Platz 5 der Deutschen Mediacontrol-Charts und somit das erfolgreichste Studioalbum von OMD in Deutschland – und das nach einer über 30-jährigen Karriere! Das Album trägt den passenden Titel "History Of Modern" und Andy McCluskey selbst sagt, es sei das beste Album seit dem OMD-Klassiker "Architecture And Morality" – dem werden wenige widersprechen können.

"History Of Modern" ist ein pulsierendes, lebhaftes und zeitgenössisches Album mit großem Pop-Appeal. „Ein formvollendetes Comeback“ (Die Welt), „Dieses würdevolle neue Album atmet wieder den Geist ihrer Frühwerke.“ (Kulturspiegel 10/10) und „ein kraftvolles Werk, das zeigt, warum Orchestral Manoeuvres In The Dark Pioniere in Sachen elektronischer Musik sind“ (stern.de) lobt die Presse. Tracks wie "Pulse", "Save Me", "Sister Marie Says" und "The Future" werden die Tanzflächen füllen, während langsame Songs wie "Bondage Of Fate", "If You Want It" oder "Sometimes" einfach schöne und klassische OMD Songs sind. Diesen November wurden die Songs bereits live präsentiert und zusammen mit den Klassikern wie „Enola Gay“, „Electricity“, „Talking Loud And Clear“ und „Maid of Orleans“ von den Fans textsicher und frenetisch bejubelt angenommen. Überhaupt ist OMD mit ihrer November-Tour wieder ein voller Erfolg gelungen – ausverkaufte Konzerte in Köln, Hannover, Leipzig, Hamburg, Berlin sprechen für sie: „Nie waren sie besser“ (B.Z.), „energiegeladene Show“ (Kölner Stadtanzeiger), „Gefeierte Rückkehr – McCluskey und Humphreys sind großartige Hitautoren und können mit den neuen Stücken an alte Glorie anknüpfen“ (Berliner Morgenpost) jubelt auch die Presse. Im Sommer können sich die Fans nun auf sieben weitere Shows freuen, für die Andy McCluskey und Paul Humphreys sowie ihre Bandmitglieder Martin Cooper und Malcolm Holmes sich u.a. die schönsten Open Air Locations Deutschlands ausgesucht haben!

OMD – Orchestral Manoeuvres in the Dark

History of Modern – Part 2

22.06. Erfurt, Thüringenhalle
23.06. Leipzig, Parkbühne
26.06. Dresden, Elbufer

01.09. Köln, Tanzbrunnen
02.09. Hamburg, Stadtpark
05.09. Berlin, IFA Sommergarten
06.09. Schwerin, Freilichtbühne

Tickets ab sofort an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.

Tickets unter 01805 – 57 00 00 (0,14 €/Min., max. Mobilfunkpreise 0,42 €/Min.) oder im Internet unter www.eventim.de

Mehr Informationen unter www.omd.uk.com oder www.prknet.de

Tags from the story
, , ,
More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More