E-TROPOLIS FESTIVAL Extended! Verlegt aufs Columbiagelände mit mehr Bands

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Das am 26. Juni in Berlin steigende E-tropolis Festival hat sich noch ein weiteres Mal gewandelt. Es bündelt die unterschiedlichsten Facetten elektronischer Musik in einem energiegeladenen Event, das klassischen EBM, harte Industrial-, und Cybersounds, Synthi-Pop- und alternative Dance-Acts in einem pulsierenden Strom aus synthetischen Klängen vereint. Cluborientiert, tanzbar und kompromisslos elektronisch!

Aus konzeptionellen Gründen wurde das E-tropolis Festival 2010 noch einmal örtlich verlegt und findet nun nicht wie ursprünglich geplant in der Zitadelle Spandau stattfinden, sondern zieht auf das Columbiagelände am Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin um. Dank der vielfältigen Veranstaltungsmöglichkeiten des Berliner Columbiageländes eröffnen sich dem E-tropolis Festival 2010 zahlreiche neue Aspekte und überzeugende Vorteile gegenüber der Zitadelle.

?Bässer ? härter ? lauter?: E-tropolis Festival 2010 – Extended Edition!

Mit dem Columbiagelände stehen dem E-tropolis Festival nun gleich drei Indoor Areas, sowie zwei große Outdoor Bereiche mit Biergarten, Chill-Out Zone, Händlermeile und vielem mehr zur Verfügung.

Auch das Live-Programm passt sich den neuen Möglichkeiten an und wird stark erweitert: Während in der C-Halle die Main Stage zum großen E-Hammer ansetzt und mit FEINDFLUG eine zusätzliche Band spendiert bekommt, werden im C-Club, als zweite Bühne, mit XOTOX, MIND.IN.A.BOX, MERGEL KRATZER, CYBORG ATTACK, SHE´S ALL THAT gleich 5 weitere Bands aus dem Electro- und Industrial Bereich präsentiert. Die dritte Indoor Area wird in einem weiteren Saal des Columbiageländes das Achtelfinalspiel der Fussball-WM beheimaten.

Die Indoor-Locations sind nicht nur wetterunabhängig, es ergeben sich daraus auch viele weitere Vorteile: so treten alle Bands im Dunkeln auf, wodurch die spezielle Atmosphäre aus Musik und Lightshow zur vollen Entfaltung kommt. Auch können die Bands ihren Live-Sound ohne Lautstärke- oder Bassbegrenzungen in der Halle noch wuchtiger und eindrucksvoller präsentieren. Während auf der Zitadelle aufgrund der Nachtruhe Konzerte nur bis 22:00 gestattet sind, erlauben die Hallen des Columbiageländes den Spielbetrieb bis tief in die Nacht. Dies ermöglicht allen auftretenden Bands deutlich längere Spielzeiten sowie eine große Aftershowparty bis in die frühen Morgenstunden.

Trotz der zahlreichen Vorzüge der E-tropolis Festival Extended Edition, mit zusätzlichen Bands, fetterem Sound, längeren Spielzeiten, stimmungsvollem Ambiente und vielen weiteren Features, bleibt der Ticketpreis selbstverständlich konstant! Statt sieben erwarten Euch damit nun stolze dreizehn Bands zum Preis von nur 34,00 ? zzgl. Vvk.-Gebühren.

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More