Die HIT GIGANTEN kommen nach Dortmund (dabei u.a. PAUL YOUNG, HOWARD JONES etc)

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Es sind nur noch wenige Wochen, bis sich die ?Hit-Giganten? erstmals live in Concert mit 100% Musik präsentieren. Basierend auf dem populären TV-Format werden sich bei der Premiere am 14. März 2009 in der Dortmunder Westfalenhalle die größten Stars der 80er gegenseitig das Mikro in die Hand geben. Sie spielen ihre bekanntesten Hits und werden in rund drei Stunden zeigen, dass sie nichts verlernt haben.

Nachdem Boy George leider an dem Tag nicht nach Dortmund kommen kann, konnten jedoch zwei weitere hochkarätige Stars verpflichtet werden, die an dem Abend für noch mehr Stimmung sorgen werden: Howard Jones und Heaven 17. Der Vorverkauf für das Konzert läuft auf vollen Touren.

Mit dabei sind am 14. März: Rick Astley (?Never Gonna Give You Up?), Paul Young (?Wherever I Lay My Hat?), Howard Jones (?What Is Love??), Heaven 17 (?Temptation?), Nik Kershaw (?I Won’t Let The Sun Go Down On Me?), Kid Creole & the Coconuts (?Stool Pigeon"), Cutting Crew (?Died In Your Arms?) und T?Pau (?China in Your Hand?).

Howard Jones:
Bereits mit seiner ersten Single ?New Song? im Jahre 1983 landete Howard Jones auf Anhieb einen Chart-Hit. Nachdem die zweite Single ?What Is Love?? einen noch größeren Erfolg feierte, war es keine Überraschung mehr, als Jones? erstes Album ?Human?s Lib? direkt auf Platz 1 der Charts einstieg. Das zweite Album ?Dream Into Action? konnte mit Hits wie ?Like To Get To Know You Well? und ?Look Mama? nahtlos an diesen Erfolg anknüpfen. Bis heute ist Howard Jones in zahlreichen Musik-Projekten aktiv und arbeitete unter anderem mit Musikern wie Phil, Collins, Ringo Starr und Nena zusammen.

Paul Young:
Der britische Sänger begann seine Solo-Karriere 1983 und veröffentlichte in dem Jahr mit ?Wherever I Lay My Hat? gleich seinen ersten Hit. Das dazugehörige Album ?No Parlez? schnellte auf Platz 1 in Großbritannien. Hits wie ?Come Back and Stay? und ?Love of the Common People? folgten. Ende 1984 war Young Mitglied des legendären Band-Aid-Projektes und nahm mit vielen Kollegen den Weihnachtshit ?Do They Know It’s Christmas? auf.

Nik Kershaw:
1983 stieg Nik Kershaw mit seiner Single ?I Won’t Let The Sun Go Down On Me? in den Pop-Himmel auf. Auch der Nachfolger ?Wouldn’t It Be Good? wurde ein Hit. Sein Album ?Human Racing? eroberte ebenfalls die Charts. Kershaw machte sich später auch als Songwriter für Boyzone, Bonnie Tyler und Cliff Richard einen Namen.

Rick Astley:
Rick Astley wurde 2008 bei dem MTV European Music Awards mit dem Publikumspreis als Best Act Ever ausgezeichnet. Bekannt wurde Astley mit den Hits, die das Produzentenduo Stock Aitken Waterman für ihn produzierte, die auch schon Kylie Minogue und Samantha Fox zu Stars gemacht hatten. 1987 wurde seine Debütsingle ?Never Gonna Give You Up? veröffentlicht. Es folgten unzählige Hits wie ?Whenever You Need Somebody?, ?When I Fall In Love / My Arms Keep Missing You?, ?Together Forever?, ?Don’t Say Goodbye? und ?She Wants To Dance With Me?. Mit seinen Songs hatte er fast schon eine Chartgarantie.

Kid Cr├ęole and the Coconuts:
Frontman August Darnell gründete die Band, die 1982 mit ihrem Album ?Tropical Gangsters? ihren Durchbruch feierte und Hits wie ?Stool Pigeon", ?Annie, I’m Not Your Daddy" and ?I’m a Wonderful Thing, Baby? landete. Außerdem wirkte die Band an zahlreichen Kinofilmen mit und wurde dafür für den Grammy nominiert.

Cutting Crew:
Cutting Crew wurde u.a. von dem Engländer Nicholas ?Nick? van Eede gegründet. 1986 erschien das Debütalbum ?Broadcast?. Darauf war auch die Single ?(I Just) Died In Your Arms?, die Platz 1 der US-Charts erreichte. Nick van Eede tourt noch immer regelmäßig und spielt neben Supertramp, Paul Young, Toto, Level 42 als Headliner auf vielen Festivals.


Heaven 17:

Der Sound von Heaven 17, eine Mischung aus US Funk und den typischen Synthesizer-Klängen der 80er, ist bis heute unverkennbar und auch das erste Album der Band ?Penthouse and Pavement? aus dem Jahr 1981 gilt nach wie vor als Klassiker. Der wirkliche Durchbruch gelang der Band jedoch erst im Jahr 1983 mit Veröffentlichung des zweiten Albums ?The Luxury Gap? und der darauf enthaltenen bahnbrechenden Single ?Temptation?. Es folgten Hits wie ?Let Me Go?, ?Play To Win? und ?At The Height Of The Fighting?.


T?Pau:

Die rothaarige Frontfrau Carol Decker prägte das Bild von T?Pau mit ihrer eindrucksvollen Stimme. Die Gruppe landete weltweit Hits. Dazu zählen noch heute ?Heart and Soul?, ?China in Your Hand? sowie ?Valentine?.

Einlass : ca. 18:30 Uhr
Beginn  :       20:00 Uhr
Ende       ca. 23:30 Uhr

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Read More