Noch drei Mal SIGLO XX in Deutschland – nix wie hin!

Noch drei Mal SIGLO XX in Deutschland - nix wie hin!
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Wer mir in den letzten 20 Jahren gesagt hätte, dass ich noch die Gelegenheit bekomme, die belgische Dark-Wave-Band Siglo XX mal live zu sehen – ich schwöre, ich hätte ihn einliefern lassen! Nun, derjenige wäre wohl unschuldig weggesperrt worden, denn eben jene Siglo XX gehen nun im Frühsommer 2019 auf ihre sogenannte Farewell – Tour. Dabei werden sie noch in drei deutschen Städten Halt machen:Solo-Auftritte in Oberhausen, Berlin und Frankfurt stehen an.

Gegründet in den späten Siebzigern mauserte sich die Band aus Genk in den Achtzigern zu DER Kult-Band aus der belgischen Wave-Szene! Startend mit der ersten Veröffentlichung der Single The Naked And The Death orientierte sich die Musik anfangs sehr an den britischen Bands des Labels Factory Records wie Joy Division, Section 25 oder Crispy Ambulance; ein drückender Bass, treibende Drums, eingängige Gitarrenriffs und ein dunkles Gesangsgefüge. Dies untermalten sie mit in der Szene etwas außergewöhnlichen Instrumenten wie u.a. Schifferklavier oder Saxophon.

In der Folgezeit schoben sich in den Veröffentlichungen immer mehr die elektronischen Sequenzen in den Vordergrund – selbstverständlich aber immer auf traditioneller Basis. Irgendwann war dann Funkstille, bis plötzlich wieder Stimmen um diesen Kult laut wurden und dann im letzten Jahr die ersten drei Single-Auskopplungen in einer Box neu veröffentlicht wurden. Das Interesse war immens, waren die Werke unserer Landesnachbarn viele Jahre lang nur für viel Geld käuflich erwerbbar. Als sich dann ein Auftritt auf dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig ergab, erhoben sich Siglo XX auch wieder auf die Bühne – wo sie auch hingehören.

Immer noch zählen Erik Dries als Sänger; die Saiten-Klampfer Antonio Palermo und Dirk Chauvaux sowie Schlagzeuger Klaas Hoogerwaard zu der Combo, die uns nun beehren wird und die alten Hits wie Dreams Of Pleasure oder Fear And Desire sowie der Knaller Sister Suicide zum Besten gibt. Eine wirklich überraschend schöne Geschichte, der jeder Fan von klassischem Dark Wave mit Hang zum Post-Punk beiwohnen sollte. Nutzt die wenigen Termine – wer weiß, ob es nicht tatsächlich eine Farewell-Tour ist!

siglo xx - sister suicide

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Deutschlandtermine SIGLO XX Farewell-Tour 2019

21.06.2019 Frankfurt, Das Bett
22.06.2019 Berlin, Urban Spree
23.06.2019 Oberhausen, Kulttempel

tickets

Weblink SIGLO XX:

Facebook: https://www.facebook.com/Siglo-XX-203364801690/

More from Ralf Michael Benfer

Festival-Abend von SOLAR LODGE RECORDS in Bochum

Eine Zusammenkunft der besonderen Art findet am 10. November im Bahnhof Langendreer...
Read More