SCOOTER – Mönchengladbach, SparkassenPark (08.07.2017)

Fotos: SCOOTER
Scooter, © Markus Hillgärtner
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Am Samstag, den 08. Juli 2017, war es wieder soweit und eine der erfolgreichsten (wenn nicht die erfolgreichste) deutsche Elektroband spielte ein Konzert in der Gegend. Eine Open Air Konzertparty mit H. P. Baxxter und seinen Mannen von Scooter stand im SparkassenPark in Mönchengladbach auf dem Programm und so wunderte es nicht, dass die Fans scharenweise nach Mönchengladbach pilgerten um mit ihrer Band das 25 jährige Bandjubiläum zu feiern. Mit 18 Studioalben im Gepäck (das neueste Werk Ace erschien am 5. Februar 2016) gab es auch mehr als genug Material, um diesen Abend zu füllen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Kurz nach halb Neun war es so weit und ein ohrenbetäubender Knall aus dem nichts weckte die wartenden Scooter Fans (und weite Teile der Nachbarschaft) auf. Dass die ersten Reihen danach quasi taub waren, spielte keine große Rolle, denn mit Dudelsackmusik und den ersten Pyroeffekten im Intro und Bora! Bora! Bora! ging es los. Das Publikum, aufgewärmt von den DJs Micar und Jerome im Vorprogramm, war von der ersten Sekunde an lautstark mit von der Partie und tanzte ausgelassen.

Während des Konzertes, welches gespickt war mit Hits wie One (Always Hardcore), How Much Is the Fish?, Posse (I Need You on the Floor) und weiteren und welches mit verschiedenen Hintergrundtänzerinnen und –tänzern aufwartete, wurde einem wieder einmal das Phänomen Scooter verdeutlicht: Dass die Songtexte der Band aus vollkommen zusammenhanglosen Textfetzen, welche scheinbar in einem Mixer zu einem Lied zusammengesetzt wurden, bestehen spielt überraschenderweise gar keine Rolle, denn live macht es einfach Spaß. Und auch wenn man Scooter für ihre Texte sicherlich belächeln kann, so kommt man nicht umhin, ihnen Hitpotenzial und die Fähigkeit in jeder Hinsicht spektakuläre Livekonzerte abzuliefern zu attestieren.

Als letzten Song des regulären Sets haben sich Scooter einen ihrer größten Hits aufgespart und vor allem den Song, der hier in Mönchengladbach eine besondere Bedeutung hat. Maria (I Like It Loud) ist nämlich die Torhymne von Borussia Mönchengladbach und somit der Song den selbst Fans anderer Musikrichtungen in Mönchengladbach gerne häufig hören. Dass hier nicht nur das bekannte Döp Döp Döp, sondern wirklich alles mitgesungen werden konnte, verstand sich von selbst.

Als die letzte Zugabe verklang, konnten die Fans zufrieden nach Hause gehen, denn die Show ließ wenig Wünsche offen: Die Setlist war gut durchmischt, der Sound war klar, die Stimmung ausgelassen und Tänzer und Tänzerinnen gab es auch. Einzig die Licht- und Pyroshow konnte nicht an das anknüpfen was man von Scooter gewöhnt ist. Nicht weil sie für sich genommen nicht gut oder stimmig war, sondern weil Licht und Feuereffekte an einem sonnigen Sommerabend vor Sonnenuntergang einfach nicht so eindrucksvoll wirken, wie mitten in der Nacht oder bei einem Hallenkonzert. Ein Preis, den man eben bei Open Air Konzerten dieser Art zahlen muss, denn aufgrund sich beschwerender Anwohner ist hier immer verhältnismäßig früh am Abend Schluss.

Setlist SCOOTER @ SparkassenPark, Mönchengladbach (08.07.2017)

01. Bora! Bora! Bora!
02. One (Always Hardcore)
03. Ramp! (The Logical Song)
04. J’adore Hardcore
05. Oi
06. Bigroom Blitz
07. Mary Got No Lamb
08. Instrumental Medley
09. Jumping All Over the World
10. Weekend!
11. How Much Is the Fish?
12. Nessaja
13. Posse (I Need You on the Floor)
14. Fuck the Millennium
15. Jigga Jigga!
16. Maria (I Like It Loud)
17. Fire (Z)
18. Hyper Hyper / Move Your Ass! (Z)

More from Markus Hillgärtner

Fotos: MACKLEMORE

MACKLEMORE – Köln, Palladium (02.05.2018)
Read More