DEEP PURPLE РKöln, LANXESS Arena (06.06.2017)

Deep Purple, © Markus Hillgärtner
Deep Purple, © Markus Hillgärtner
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Am Dienstag, den 06. Juni 2017 waren die Altrocker von Deep Purple zu Gast in der K√∂lner LANXESS Arena, um im Rahmen ihrer inFinite ‚Äď The Long Goodbye Abschieds-Tournee ein Konzert zu geben. Die Bandgeschichte Deep Purples geht mittlerweile rund ein halbes Jahrhundert zur√ľck und dementsprechend viel Material gab es, aus dem ausgew√§hlt werden musste.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

P√ľnktlich um 20:00 Uhr schallte das Intro For Those About to Rock (We Salute You) von AC/DC aus den Boxen und bereitete die Zuschauer auf das vor, was ihnen mit Monster Truck, der kanadischen Southern-/Hard-Rock-Band aus Ontario bevorstehen w√ľrde. Das Quartett bestehend aus Jon Harvey (Gesang, Bass), Jeremy Widerman (Gitarre), Brandon Bliss (Keyboard) und Steve Kiely (Schlagzeug) war in letzter Zeit h√§ufig als Supportgruppe von namhaften K√ľnstlern wie Slash, Guns N‚Äô Roses, Nickelback, ZZ Top oder erst im letzten Dezember Billy Talent unterwegs und konnte sich so bereits auch hierzulande einen Namen machen .

Die vier Kanadier starten mit Old Train in ihr acht Lieder langes Set und der Funke sprang sofort auf das Publikum √ľber. Ob rockig fetzig oder mit einem langsameren Bluesrock-Titel wie For the Sun, die Kanadier wissen zu √ľberzeugen und strahlen auf der B√ľhne wahre Spielfreude aus. Viel zu schnell ist mit The Lion das letzte Lied gekommen, doch es ist sicher dass man von Monster Truck in Zukunft noch einiges h√∂ren wird.

Setlist MONSTER TRUCK @ LANXESS Arena, Köln (06.06.2017):

01. Old Train
02. Don’t Tell Me How to Live
03. The Enforcer
04. She’s a Witch
05. For the Sun
06. Sweet Mountain River
07. New Soul
08. The Lion

Gegen 21:10 Uhr betraten Deep Purple in der unter Fans als Mark VIII bezeichneten Besetzung mit Ian Paice (Schlagzeug), Roger Glover (Bass), Ian Gillan (Gesang), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboard, Hammond Orgel) die B√ľhne der K√∂lner LANXESS Arena f√ľr das vielleicht letzte Mal, denn immerhin war die aktuelle Tour als Abschiedstour angek√ľndigt worden. Doch wie ernst es die Rocklegenden mit dem Abschied meinen wird sich erst in der Zukunft zeigen, denn an diesem Abend ging es erstmal um das Konzert, welches mit dem w√ľtenden Sprechgesang als Einleitung f√ľr Time for Bedlam begann, w√§hrend im Hintergrund die Gesichter der Band im Stile Mount Rushmores in Eis gemei√üelt auf den Videoleinw√§nden zu sehen waren.

Schnell gewann das Konzert weiter an Fahrt und das K√∂lner Publikum feierte mit den Altrockern, welches diese wiederrum begeistert zur Kenntnis nahmen. Typisch f√ľr die Musik von Deep Purple, auf den 20 bisher erschienen Studioalben, wie auch live ist die melodische St√§rke der Kompositionen, welche sich auch an diesem Abend zeigte. Die Instrumente erg√§nzten sich perfekt und kamen alle angemessen zur Geltung, welches auch an dem top abgemischten Sound lag, welcher leider in der riesigen LANXESS Arena nicht immer selbstverst√§ndlich ist. Kein Wunder also, dass es sich die Instrumentalisten auch nicht nehmen lie√üen, das ein oder andere Solo einzustreuen, ganz zur Freude der anwesenden Zuschauer.

Gegen Ende ging es nochmal weit in die Vergangenheit denn mit Space Truckin‘ und ‚Äďes h√§tte ja nicht fehlen d√ľrfen- Smoke on the Water beendeten sie nach 14 Songs den regul√§ren Teil ihres gut durchmischten Sets. Dass sie f√ľr drei Songs als Zugabe (davon mit Hush ein Joe South Cover) zur√ľck kamen verstand sich von selbst.

Die Besucher erlebten an diesem Abend ein hervorragendes Konzert, wo Band, Stimmung, Sound, Licht und Videoeffekte perfekt passten und sogar die Supportband √ľberzeugen konnte. Bleibt zu hoffen, dass sie trotz des angek√ľndigten Abschieds noch eine Weile weiter machen werden.

Setlist DEEP PURPLE @ LANXESS Arena, Köln (06.06.2017):

01. Time for Bedlam
02. Fireball
03. Bloodsucker
04. Strange Kind of Woman
05. Johnny’s Band
06. Uncommon Man
07. The Surprising
08. Lazy
09. Birds of Prey
10. Hell to Pay
11. Keyboard Solo
12. Perfect Strangers
13. Space Truckin‘
14. Smoke on the Water
15. Hush (Joe South Cover) (Z)
16. Bass Solo (Z)
17. Black Night (Z)

Infinite (Limited Edition)

Preis: EUR 13,99

4.3 von 5 Sternen (185 Kundenbewertungen)

76 neu & gebraucht ab EUR 10,34

Kommentar verfassen