HEATHER NOVA geht gemeinsam mit Bruder MISHKA auf Tour

HEATHER NOVA geht gemeinsam mit Bruder MISHKA auf Tour
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)
Heather Nova geht im Herbst 2015 gemeinsam mit ihrem Bruder Mishka als Support auf Deutschlandtour. Aufgrund der großen Nachfrage wurden mittlerweile sogar schon Zusatzkonzerte für das Frühjahr 2016 gebucht, darunter sogar ein schon fast sensationell zu nennender Auftritt in der Krefelder Friedenskirche!

Im Sommer ist mit The Way It Feels Heather Novas heiss erwartetes neues Album erschienen. Das mittlerweile neunte Studioalbum ist der Nachfolger des 2011 erschienen 300 days at sea und erfüllt von einer Atmosphäre, die sich sehr natürlich, aber doch wie von einer anderen Welt anfühlt. Aufgenommen hat die von den Bermudas stammende Songwriterin das Meisterwerk mitten in der Hitze des Sommers von South Carolina, genauer gesagt in einem alten Haus in Charleston, von dem sie sagt, dass sie am ersten Tag daran vorbeilief, weil sie es für ein verlassenes Gebäude und nicht für das Studio hielt.

Die Sounds, die Josh Kaler und Jay Clifford um ihre Songs herum arrangiert haben, schaffen eine herrlich entspannte Atmosphäre mit tollen Gitarrenhooks und ansteckenden Rhythmen. Auch bei diesem Album fällt es wieder schwer, Heather Nova in eine Schublade zu stecken, aber wieder einmal ist das eher zu ihrem Vorteil: Das Album ist von einer gewissen Intimität durchzogen und lebt von seiner dichten Atmosphäre. Auf The Way It Feels verbindet sich die düstere Melancholie des gefeierten 2003er Albums Storm mit dem wahrscheinlich besten Songwriting, das Heather Nova bisher an den Tag gelegt hat.

Auf der internationalen Musikbühne taucht Heather Nova zum ersten Mal in den frühen Neunzigerjahren auf. Der britische “NME” beschreibt ihr Debüt als „die eine schwarz glänzende Olive inmitten eines graubraunen Antipasti-Tellers“. Ihr zweites Album Oyster erklimmt auf beiden Seiten des Atlantiks die Chartspitzen und beschert der Künstlerin die erste Welttournee. Mit der folgenden Platte Siren etabliert sich der Name Heather Nova fest in der Musikwelt. Es folgen weltweite Chartplatzierungen ihrer Singles und Einladungen auf die größten Festivals in Europa und den USA. Zudem werden ihre Songs von nun an in großen TV-Shows gespielt und für Filmsoundtracks verwendet.

Nicht zuletzt wegen ihrer fesselnden Live-Shows erarbeitet sich Heather schon bald eine große Fangemeinde und tourt am Anfang ihrer Karriere bis zu acht Monate im Jahr. Ihr Sound ist einzigartig, sie führt Celli und verzerrte Gitarren zusammen, über die sich dann die engelsgleiche Stimme Heathers mit ihrem sirenenartigen Gesang legt. Ihre Live-Performances sind derart intensive und außergewöhnliche Erlebnisse, dass sie allerorten für Begeisterungsstürme sorgen und die Schar der Anhänger stetig wachsen lassen.

Als Special Guest bei den Herbstdaten ist Heather Novas Bruder Mishka mit von der Partie, der schon bei der Tour 2014 mit dabei war. Eine Gelegenheit, die Geschwister zusammen auf der Bühne zu sehen. Mishkas jüngstes Album The Journey ging sofort in die Toppositionen der Reggae-Charts. Die Geschwister sind zusammen auf den Bermudas aufgewachsen, aber erstmals 2014 zusammen auf Tour gegangen!

Termine HEATHER NOVA + special guest: MISHKA (Herbst 2015):
22.10.2015 Augsburg – Parktheater
23.10.2015 Ravensburg – Konzerthaus
24.10.2015 Würzburg – Johanniskirche
25.10.2015 Mainz – Frankfurter Hof
27.10.2015 Hamburg – Laeiszhalle (Kleine Musikhalle)
30.10.2015 Weinheim – Stadthalle
31.10.2015 Bochum – Christuskirche
03.11.2015 Berlin – Passionskirche
04.11.2015 Erfurt – Stadtgarten
05.11.2015 Köln – Kulturkirche
06.11.2015 Stuttgart – Liederhalle Mozartsaal
18.02.2016 Osnabrück | Lutherkirche
19.02.2016 Berlin | SchwuZ (Berlin Live)
21.02.2016 Krefeld | Friedenskirche
23.02.2016 Köln | Kulturkirche
24.02.2016 Villingen-Schwenningen | Franziskaner Konzerthaus
28.02.2016 Darmstadt | Centralstation
29.02.2016 Hallstadt | Kulturboden
01.03.2016 München | St.Matthäus Kirche

More from Michael Gamon

BLACK VEIL BRIDES & ASKING ALEXANDRIA – Köln, Palladium (29.01.2018)

Die Black Veil Brides aus Los Angeles haben gerade ihr fünftes Album...
Read More