IRRLICHT – Pr├Ęs Du Miroir

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


6 Bewertung

7 Bewertung 2

6.5

Fast 20 Jahre gibt es die Schweizer Band Irrlicht nun schon, von den Gr├╝ndungsmitgliedern ist allerdings niemand mehr dabei. Zentrale Person in der aktuellen Besetzung ist mittlerweile die ehemalige Illuminate Frontfrau Daniela Dietz, deren Stimme auf dem aktuellen neunten Album Pr├Ęs Du Miroir zumeist dominiert.

Das Intro P (Intro) haut darauf gleich mal ordentlich rein und erinnert ein wenig an In The Nursery, sch├Âner Bombast und dezent eingesetzter weiblicher Gesang. Allerdings nicht wie bei den Briten in englischer oder spanischer, sondern wie der Albumtitel schon vermuten l├Ąsst, in franz├Âsischer Sprache. Heimisch wird es beim nachfolgenden Projekt Abgrund, und kaum beginnt der deutschsprachige Gesang, wechselt die Stimmung eher in eine etwas seichtere Ecke, allerdings sorgen die dezent eingesetzte knarzende Gitarre im Hintergrund, leichte Dubstep-Einlagen und der sp├Ąter einsetzende franz├Âsische Sprachgesang f├╝r genug Abstand zum Chris Pohl Projekt Blutengel und Konsorten. Vielmehr erinnert das Ganze nun, auch wegen des Wechselspiels von deutschen und franz├Âsischen Lyrics, eher an In Strict Confidence und auch in der Folgezeit bewegen sich Irrlicht stets in einem Spannungsfeld irgendwo zwischen den drei bereits genannten Bands und anderen Genrevertretern wie Kirlian Camera und Co. Die Grenze zum Kitsch wird dabei, auch textlich, zwar zum Teil leicht flankiert, allerdings zum Gl├╝ck nicht wirklich ├╝bertreten. Trotzdem gefallen mir pers├Ânlich Irrlicht immer dann am besten, wenn es etwas bombastischer wird und der Schmachtfaktor hingegen eher gering ausf├Ąllt.

Alles in allem wei├č Pr├Ęs Du Miroir durchaus zu gefallen und man scheint nach den vielen Umstrukturierungen in der Bandgeschichte auf einem guten Weg zu sein. Luft nach oben zu Genregr├Â├čen wie In Strict Confidence ist sicher noch da, aber man sollte den Weg der Irrlichter weiter im Blick behalten.

Tracklist:
01. P (Intro)
02. Projekt Abgrund
03. La course des rats
04. Abschied
05. En fibre de verre
06. Anderswelt
07. Monocave (OTS)
08. Licht & Zeit
09. Wenn du da bist
10. Dans ce miroir
11. Outro
12. La course des rats (Clubmix)
13. Dans ce miroir (NTL Clubmix)

14. Hoehenflug

Geschrieben von
Mehr von Michael Gamon

Fotos: BOYSETSFIRE

BOYSETSFIRE @ Family First Festival 2018 – K├Âln, Palladium (02.02.2018): ├ähnliche Beitr├Ąge
Weiterlesen