STAUBKIND, CARSTEN KLATTE & CELLOLITIS – Bochum, Christuskirche (24.05.2013)

2013-05-24-Staubkind-Bild-22.jpg
Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Es war fast ein ganz normaler Abend, aber wirklich auch nur fast. Der Weg f├╝hrte uns zur Christuskirche in der Bochumer Innenstadt, wo an diesem Abend ein Akustikkonzert stattfinden w├╝rde. Vor der Christuskirche standen die Zuschauer gesittet und gingen dann hinein. Im Inneren wartete auf uns alle eine schlichte Kapelle mit einfachen Kirchenb├Ąnke. In der Front befindet sich eine kleine B├╝hne die genug Platz f├╝r die K├╝nstler bietet. Rund um war es ein sehr angenehmer Aufbau und die Kirchenatmosph├Ąre zog einen direkt in den Bann. Es wurde gefl├╝stert und leise getuschelt, niemand wollte auffallen, ganz so wie es in Kirchen ├╝blich ist.

Als erstes an diesen Abend gab uns Carsten Klatte die Ehre. Er ist Musiker, S├Ąnger, Dichter und Komponist aus Berlin und vielen sicher von seinem fr├╝heren Engagement bei Project Pitchfork bekannt. Er spielte ein paar Songs auf seiner Gitarre und sang dazu. Allein dies reichte schon aus um das Publikum warm zu bekommen. Direkt im Anschluss bzw. bereits beim letzten Lied von Carsten Klatte, trat Nikolaus Herdieckerhoff auf die B├╝hne und unterst├╝tze ihn auf seinem Cello. Und im Anschluss stellte er sich und sein Instrument unter dem Namen Cellolitis vor. Allerdings spielte er nur drei Lieder, darunter Follow you. Und diese drei sch├Ânen Songs reichten aus um zu zeigen was er kann.

Es folgte eine kleine Pause, in der sich die K├╝nstler einmal kurz frisch machen konnten, denn sowohl Carsten, als auch Nikolaus spielten an diesem Abend auch bei Staubkind mit. Die B├╝hne wurde schlagartig richtig voll, denn f├╝r die Akustik Tour wurden eine ganze Menge K├╝nstler ben├Âtigt.

W├Ąhrend der nun folgenden 14 wunderbaren Lieder und den 3 Zugaben herrschte eine atemberaubende Stimmung, die durch diese besondere Location noch verst├Ąrkt wurde. Nach jedem Lied wurde die Stimmung ausgelassener. Nach dem 14. Song rief das Publikum alle K├╝nstler schnell wieder zusammen auf die B├╝hne zur├╝ck. Doch nun war es vorbei mit dem Sitzkonzert: Das Publikum sammelte sich direkt vor der B├╝hne um den K├╝nstlern endlich ein St├╝ck n├Ąher zu sein. Die letzten Lieder an diesem Abend sangen abwechselnd Sven oder das gesamte Publikum.

Die atemberaubende Stimmung an diesem Abend, das Publikum, welches richtig Lust auf dieses Konzert hatte und diese Liederauswahl machten das Konzert zu einem unvergesslichen Abend.

Setlist Staubkind:
01. Nur ein Tag
02. Dein Engel schweigt
03. Kannst du mich sehn
04. F├╝hlst du
05. Paradies
06. Wenn du schl├Ąfst
07. Unendlich sein
08. Viel mehr
09. K├Ânigin
10. Zu weit
11. Kleiner Engel
12. Abschied
13. Ein Traum
14. Irgendwann
15. Als ich fort ging
16. So nah bei mir
17. Angekommen

Staubkind:

Cellolitis:

Carsten Klatte:

Kommentar verfassen