13 Jahre E.O.D. (SOLITARY EXPERIMENTS, CULTURE KULTÜR, X-DIVIDE) – Bochum, Matrix (22.02.2013)

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Die Anfangszeit (21:15 Uhr) der Mega Geburtstags-Live- Party hat sich laut Infotext ein wenig nach vorne geschoben. Nichts ahnend betritt man um kurz nach 21:00 Uhr den Raum, in dem die Musik schon aus der Höhle grummelt und wo sich X-Divide bereits zum Endspurt einstimmen. Die lebhaften Synthiesounds des Kölner Duos kribbeln in den FĂŒĂŸen. Die Besucher der schon gut gefĂŒllten Location lassen sich gut in den Abend einstimmen.

Das nĂ€chste Duo ist an diesem verschneiten Tag aus Spanien angereist, um bei der 13. Anniversary der EOD Party teilzunehmen. Vor zwei Jahren heizten Culture KultĂŒr der Matrix schon einmal ein. Viele der Anwesenden waren auch damals schon dabei und freuen sich doppelt, dass sich dieses Erlebnis wiederholt. Neue Songs haben die beiden Musiker nicht auf ihrer Liste, fĂŒr die Show ist dies auch nicht nötig. Das Vorhandene beglĂŒckt die Fans ausreichend und sorgt fĂŒr tanzbare Stimmung. Nur mit dem Mikro in der Hand, bewegt sich Salva Maine ebenfalls ausgelassen zur hauseigenen Strommusik a la Culture KultĂŒr. Seine Partnerin steht verhalten an den Tasten im Hintergrund und ist der ruhige Pol der pulsierenden Beats.

Alle guten Dinge sind drei und zum Schluss der Live-Bespaßung rĂ€umen Solitary Experiments mit ihrem Future Pop die Matrix so richtig auf. Gewohnt einheitlich gekleidet steht das Quartett im bunten Scheinwerferlicht. Das Schlagzeugpodest ragt im Hintergrund ĂŒber die BĂŒhne. Dieses Instrument wird nicht nur der Blickpunkt, sondern pumpt auch gehörig Kraft in den Elektrosound. Und sogar mir einigen Neuerscheinungen ĂŒberraschen Solitary Experiments ihre Fans und geben ganze 4 Songs zum Besten, die auf dem kommenden Material aus der Berliner Stromfabrik der Berliner zu finden sein werden. FĂŒr ein EOD GeburtstagsstĂ€ndchen war die Setlist von Solitary Experiments, nicht nur zur Freude des Geburtagskind, jedenfalls reichhaltig gefĂŒllt.

Als die letzten Livetöne verklungen sind, ist aber natĂŒrlich lĂ€ngst noch nicht Schluss mit dem Abend, denn schließlich soll die E.O.D. gefeiert werden. Auf insgesamt 5 Floors bringen jetzt von diversen DJs aufgelegte Tracks und die Besucher der Matrix die TanzflĂ€chen auf Siedetemperatur.

Bilder des Konzerts befinden sich in unserer Konzertfotos Sektion (Bildkommentare sind durch Anklicken der Sprechblase möglich) oder direkt durch Anklicken der Fotos

Solitary Experiments:

Culture KultĂŒr:

X-Divide:

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegrĂŒndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen