NCN FESTIVAL 2012 (NOCTURNAL CULTURE NIGHT) Tag 3 – Deutzen, Kulturpark (09.09.2012)

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)
Weitere Berichte im Festivalbereich: Nocturnal Culture Night (NCN)

Auch der Sonntag begann wieder zeitig. Den Anfang machten am frĂŒhen Nachmittag Substaat, gefolgt von The Flood und Cronos Titan, bevor es anschließend wieder auf der kleinen BĂŒhne weiterging. Dicht gedrĂ€ngt standen viele Fans vor der kleinen BĂŒhne, um die Show von Rummelsnuff zu erleben, dem Projekt von Roger Baptist. Musikalisch zwischen Elektropunk und modernem Arbeiterlied einzuordnen, prĂ€sentierte Rummelsnuff Seemannslieder im passenden Outfit.

Die italienische KĂŒnstlerin Tying Tiffany trat als nĂ€chstes um 13:30 Uhr auf die große BĂŒhne. Seit 2005 macht sie Musik und hat bis jetzt 4 Alben veröffentlicht. Das aktuelle Album Dark Days White Nights erschien dieses Jahr. Bei der Musik von Tying Tiffany – einer Mischung aus Electro Clash und Gothic Rock – kann man sowohl entspannen als auch tanzen.

Wesentlich rockiger ging es anschließend auf der kleinen BĂŒhne weiter. In Legend ist zwar primĂ€r eine Heavy Metal Band, jedoch steht das Piano bei ihnen im Vordergrund. Dieses hatte die Form einer alten NĂ€hmaschine und war ein echter Blickfang. Seit 2010 haben in Legend 2 Alben veröffentlicht. Sofort brachte die Band die GĂ€ste zum Tanzen.

Als nĂ€chstes stand die australische Band Angelspit auf dem Programm. GegrĂŒndet wurde Angelspit vor 8 Jahren von DestroyX (Amelia Tan) und Zoog (Karl Learmont). Musikalisch lĂ€sst sich die Crossover-Band nicht in eine Schublade pressen. So enthalten ihre StĂŒcke Elemente querbeet von Metal bis Techno. 4 Alben hat die Band bis jetzt veröffentlicht. Weiterhin gibt es noch zahlreiche Remix-Alben. Nur wenige Fans standen vor der BĂŒhne. Aber es wurde ordentlich zu Titeln wie 100% und Vena Cava getanzt.

Die niederlÀndische Band Clan Of Xymox zÀhlte in den 80er Jahren zu den bedeutendsten Vertretern des Dark Wave Umfelds. Insbesondere in den Anfangsjahren haben sie zahlreiche Bands geprÀgt. Stilistisch haben sich Clan Of Xymox mehrfach gewandelt und zahlreiche Alben veröffentlicht. Die Fans tanzten zu Titeln wie Stranger, Love Got Lost und She Did Not Answer.

Die Rockband Pink Turns Blue aus Köln gibt es seit 1985. Stilistisch bewegt sich die Band zwischen Dark Wave und Indie-Rock. Zuletzt erschien 2010 das Album Storm. Zahlreiche Fans standen vor der BĂŒhne und saßen auf den BĂ€nken und genossen die 75 Minuten dauernde Show.

Auch am Sonntag gab es wieder eine Modenschau. Ludwig Lilienthal prĂ€sentierte sein Label SchnĂŒrmotte. Verschiedene Kreationen, hauptsĂ€chlich Steampunk und Outfits mit Korsetts wurden nun auf der KulturbĂŒhne prĂ€sentiert.

Gegen 19:00 Uhr wurde es auf der kleinen BĂŒhne Zeit fĂŒr die deutsche Band Agonoize. Das Electro-Trio von Chris L, Mike Johnson und Oliver Senger existiert seit 2002. Zahlreiche Clubhits haben Agonoize bis jetzt abgeliefert. Dieses Jahr erschien ihre aktuelle Single Wahre Liebe. Ihre Texte sind vorwiegend deutsch und provokativ. Die BĂŒhnenshows ebenso. Auch dieses Mal sollte nicht mit Kunstblut gespart werden. Dicht gedrĂ€ngt standen viele Fans vor der kleinen BĂŒhne. Gleich zu Beginn konnte getanzt werden. In 80 Minuten spielten Agonoize eine breite Palette ihrer Songs, u.a. Gottlos, Femme Fatale und Bis das Blut gefriert.

Um 20:25 Uhr trat dann auch schon die letzte Band des NCN Festivals 2012 auf die BĂŒhne: S.P.O.C.K. Die schwedische Synthie-Pop Band beschĂ€ftigt sich in ihren Songs hauptsĂ€chlich mit Science Fiction, insbesondere Star Trek. Ihr bekanntester Clubhit war Never Trust a Klingon. Das letzte Album der Band ist 2001 erschienen. Live war das schwedische Trio aber auch in den letzten Jahren immer noch unterwegs. Auch auf dem NCN Festival 2008 hatten S.P.O.C.K bereits einen Auftritt. Auch jetzt war das FestivalgelĂ€nde wieder ordentlich gefĂŒllt. S.P.O.C.K verbreiteten in den kommenden 90 Minuten eine tolle Stimmung. Die Besucher tanzten zu Songs wie Astrogirl, Not Human oder Dr. McCoy.

Die Nocturnal Culture Night 2012 war wieder einmal ein gelungenes Festival im SpĂ€tsommer. Die familiĂ€re AtmosphĂ€re und Auftritte ohne Überschneidungen bleiben auch weiterhin das AushĂ€ngeschild des Festivals. Auch nĂ€chstes Jahr wird es wieder ein NCN Festival geben. Auf ein interessantes Line-Up darf man schon gespannt sein, bisher wurden u.a. Haujobb, Autodafeh, Frozen Plasma und Heimataerde bestĂ€tigt!

Wir haben fĂŒr euch eine Galerie mit Bildern des dritten Tages zusammengestellt, die ihr hier oder durch Anklicken der Bilder erreichen könnt:

Galerie NCN Festival 2012 – Sonntag, den 09.09.2012

Fotos der Tage 1 und 2 könnt ihr hier ansehen:
Galerie NCN Festival 2012 – Freitag, den 07.09.2012
Galerie NCN Festival 2012 – Samstag, den 08.09.2012

Autor & Fotos: Thomas Bunge

ZurĂŒck zum Artikel
Galerie NCN Festival 2012 – Sonntag, den 09.09.2012

ZurĂŒck zum Artikel
Galerie NCN Festival 2012 – Freitag, den 07.09.2012

ZurĂŒck zum Artikel
Galerie NCN Festival 2012 – Samstag, den 08.09.2012Galerie NCN Festival 2012 – Samstag, den 08.09.2012

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegrĂŒndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen