TOTO & KRISSY MATTHEWS – Köln, Tanzbrunnen (19.08.2012)

TOTO & KRISSY MATTHEWS - Köln, Tanzbrunnen (19.08.2012)
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Am Sonntag, den 19. August 2012 war es voll um den Bahnhof Köln Messe/Deutz, denn als langsam die Besucher der Gamescom (weltgrößte Messe für Video- und Computerspiele) Richtung Heimat zogen, machten sie Hunderten von Rockfans Platz. Bei knapp 38,7°C pilgerten sie zum Konzert der kalifornischen Pop-Rocker Toto, welche den letzten ihrer fünf deutschen Konzerttermine (Leipzig, Altusried, Mosbach, Coburg und Köln) in der Domstadt feiern wollten.

Glücklicherweise hatten die Veranstalter für den Konzertabend die Kölner Location gewählt, welche als einzige ein entspanntes Konzerterlebnis bei diesen Temperaturen versprach: Der Tanzbrunnen in Köln Deutz, ein Open Air Veranstaltungsgelände mit rund 30.000 m² (12.500 Stehplätze).

Bereits um 17:30 Uhr öffneten sich die Pforten und ein bunt gemischtes Publikum strömte durch die Schleusen am Einlass und direkt auf die Getränkestände zu. Dort bildeten sich schnell lange Schlangen, denn trotz der frühen Abendstunde war an ein mehrstündiges Konzert ohne kühle Getränke nicht zu denken.

TOTO & KRISSY MATTHEWS - Köln, Tanzbrunnen (19.08.2012)Bevor es mit Toto losging betrat um 18:30 Uhr Krissy Matthews mit seiner zweiköpfigen Band die Bühne. Krissy Matthews ist halb Engländer und halb Norweger und mit seinen 20 Lebensjahren ein verhältnismäßig junger Supportact für eine Band wie Toto, welche bereits vor circa 35 Jahren gegründet wurde. Der Bandleader selbst kümmerte sich um den Gesang und die Gitarre, während sich seine Mitstreiter Keith Matthews und Miikey Dean Smith um Bass und Schlagzeug kümmerten.

Musikalisch konnte Krissy mit seiner Band durchaus punkten, doch bei einer Spielzeit von einer ganzen Stunde zog sich das Ganze dann doch ein wenig zu lange hin, immerhin war die Sonne noch erbarmungslos. Für frischen Wind sorgte Bandleader Krissy mit der ein oder anderen witzigen Ansage, die er teilweise auf Deutsch machen konnte, da er laut eigener Aussage fünf Jahre Deutschunterricht in der Schule hatte.

Setlist Krissy Matthews:
01. Searching
02. Hit The Rock
03. Bubbles
04. Language By Injection
05. Allen In Reverse
06. Rock N Roll Hoochie
07. The Soul Will Never Die
08. Bad Boy

Während bei den meisten Bands ein Satz ausreicht, um die Bandmitglieder vorzustellen, müsste man sich bei Toto eigentlich mindestens einen ganzen Absatz pro Person Platz lassen. Auch wenn die Namen der Bandmitglieder einem breiteren Publikum eher unbekannt sein dürften, sind viele mit diesen Menschen assoziierte Lieder durchaus ein Begriff. Sänger Joseph Williams (Sohn des Hollywoodkomponisten John Williams [u.a. Star Wars Soundtrack]) war beispielsweise Gastsänger im Soundtrack von Der König der Löwen. Schlagzeuger Simon Phillips ist in Werken von The Who und Judas Priest zu hören, Gitarrist und Sänger Steven Lee "Luke" Lukather in Michael Jackson’s Beat It und auch Sänger und Keyboarder David Paich hat mit Michael Jackson gearbeitet, beispielsweise bei den Alben Dangerous, Bad und Thriller. Mit Steve Porcaro ist ein weiterer Sänger und Keyboarder mit dabei, welcher mit Elton John und auch mit Michael Jackson zusammen gearbeitet hat. Auch Tour-Bassist Nathan East, welcher für den seit 2007 inaktiven Mike Porcaro mit dabei war, kann mit Namen wie Eric Clapton, Phil Collins und Stevie Wonder namhafte Mitwirkungen vorweisen.

Kurz nach 20:00 Uhr war es dann soweit und eine der weltweit erfolgreichsten Rockbands betrat die Kölner Bühne: 35 Jahre Bandgeschichte, 17 Alben (12 Studio, 1 Soundtrack, 4 Live), sechs Grammys (und 3 weitere Nominierungen) und einen Platz in der „Musicians Hall of Fame“ sprechen für sich. Unter tosendem Applaus begannen sie mit Only The Children ihr 17 Songs enthaltendes Set. Bevor mit Rosanna eines der bekanntesten Toto Stücke an der Reihe, war standen mit Hydra und St. George TOTO & KRISSY MATTHEWS - Köln, Tanzbrunnen (19.08.2012)and the Dragon erst mal die beiden ersten Songs des zweiten Albums Hydra auf der Setlist.

Das Publikum feierte ordentlich mit, wobei bei niedrigeren Temperaturen sicherlich noch mehr drin gewesen wäre. Doch wenn Menschen tanzen, wenn bloßes „im Schatten sitzen und ein Bier trinken“ schon kaum auszuhalten ist, spricht das sicherlich für das Konzert. Instrumental sowie stimmlich auf einem erwartet hohen Niveau wussten Toto die Kölner Besucher zu begeistern.

Mit dem Michael Jackson Cover Human Nature war sogar ein Song mit dabei, welcher nicht im Original von Toto aufgenommen wurde. Doch trotzdem ist Human Nature eine Art Toto Song, waren doch die Bandmitglieder David Paich, Steve Porcaro, Steve Lukather und Jeff Porcaro für das Arrangement und Einspielen einzelner Instrumente zuständig.

Zu den großen Stärken von Toto gehörte, dass sie Publikum von jung bis alt begeistern konnten, denn das Altersspektrum reichte vom Teenager bis zum älteren Familienvater. Insbesondere der stark vertretenden Fraktion der älteren Konzertbesucher wird das Konzert viele Erinnerungen aus den letzten 35 Jahren hervor geholt haben.

Lange ließen Toto die Fans auf die Hits warten, die sicherlich jeder Anwesende hören wollte. Mit Hold The Line, dem Klassiker schlechthin Africa sowie dem Abschluss Home Of The Brave entließen sie das Kölner Publikum nach einem grandiosen knapp zweistündigen Konzert in die Nacht.

Setlist Toto:
01. Only the Children
02. Hydra
03. St. George and the Dragon
04. Rosanna
05. Lea
06. Could This Be Love
07. I Won’t Hold You Back
08. We Can Make It Tonight
09. Pamela
10. Human Nature (Michael Jackson Cover)
11. Manuela Run
12. How Many Times
13. Carmen
14. Stop Loving You
15. Hold the Line
16. Africa (Z)
17. Home Of The Brave (Z)

Bilder des Konzerts befinden sich in unserer Konzertfotos Sektion (Bildkommentare sind durch Anklicken der Sprechblase möglich) oder direkt durch Anklicken der Bandfotos.

Toto:

Krissy Matthews:

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More