Preview : SAGA sind zurück und dass mit Michael Sadler wieder (fast) in Originalbesetzung

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Es ist wohl die einzigartige Mischung aus langjähriger Erfahrung, immer wieder neu sprudelnder Ideenquellen und ihrem typischen Gesamtsound, die Saga seit nunmehr 30 Jahren an der Spitze der Rockmusikszene stehen lassen. Saga formierten sich im Jahre 1977 und präsentierten von Beginn an einen unverwechselbaren Sound. Die ersten große Erfolge stellten sich bereits Anfang der Achtziger Jahre ein, als die Band mit Alben wie Images At Twilight (1979), Worlds Apart (1982) oder Heads Or Tales (1983) und den darauf enthaltenen Hits á la „Humble Stance“, „Wind Him Up“, „On The Loose“, „The Flyer“, „How Long“ oder „Don’t Be Late“ die Radiocharts der ganzen Welt enterten.

Im Vorprogramm von Styx kamen Saga 1980 zum ersten Mal auch auf Deutschlandtournee. Bis Mitte der Achtziger konnten sich die Kanadier mit ihrer „futuristischen Synthese aus Pop und klassischen Elementen“ (Melody Maker), ihrem „ideenreich orchestrierten epischen Rock“ (Toronto Star) eine stetig wachsende Anhängerschar erspielen. Saga veröffentlichten im Laufe der Achtziger die zwei erfolgreichen Alben Behaviour und Wildest Dreams. Anfang der Neunziger ging die Band dann zur großen Freude ihrer Fans auf Tournee und veröffentlichte 1993 mit The Security Of Illusion ein grandioses Comebackalbum. Die unmittelbar folgende Welttournee glich einem Triumphzug. 1994 komponierten Saga das Werk Steel Umbrellas für die Fernsehserie „Cobra“, gefolgt vom Konzeptalbum Generation 13 (1995), das sich thematisch mit den Auswüchsen heutiger Konsumwelten auseinandersetzt, sowie von Pleasure & The Pain (1997).

Am 13. Juni 1997, inmitten der umfangreichen Pleasure & The Pain – Tournee, feierten Saga ihr zwanzigjähriges Bühnenjubiläum. Und: mit Detours, einem Doppel-Live-Album, das in Deutschland, Österreich und Frankreich bei ihrer ‘97er Europatournee aufgezeichnet wurde, feierte die Band den fünfzehnten Jahrestag der Veröffentlichung ihres ersten, außerordentlich erfolgreichen Live-Albums In Transit, das 1982 in München und Kopenhagen mitgeschnitten worden war. Mit Full Circle und House Of Cards knüpften anschließend zwei weitere Studioalben an die großen Erfolge der Vergangenheit an und lieferten den roten Faden, den Marathon (2003) und die DVD Silhouette fortsetzten. 2004 folgte Network. Im Mai 2006 wurde das Album Trust veröffentlicht, mit neuer Plattenfirma und mit bewährter Saga Qualität. 2007 ist das Jahr des 30- jährigen Bestehens der Band. Und 2007 war auch ein einschneidendes Jahr, denn Michael Sadler hat sich entschlossen die Band zu verlassen um sich der Geburt seiner Tochter widmen zu können und Sie aufwachsen zu sehen. Die Band ging dann mit neuem Frontsänger (Rob Moratti) und neuem Album, The Human Condition, 2009 auf Europatour . Eine weitere Tour mit Rob Moratti folgte, jedoch haben die Fans den Abgang von Michael Sadler nicht verziehen. 2011 war es endlich soweit, Michael Sadler wollte auch selbst wieder auf die Bühne zurück : THE REUNION !


Termine:

17.10.2012 – Nürnberg – Hirsch
18.10.2012 – Ebersbach – Oberlausitzer Konzert- und Veranstaltungshaus
19.10.2012 – Burglengenfeld – Stadthalle
20.10.2012 – Berlin – Postbahnhof
21.10.2012 – Darmstadt – Centralstation
23.10.2012 – Köln – E-Werk
25.10.2012 – Worpswede – Musichall
26.10.2012 – Trier – Europahalle
27.10.2012 – Giessen – Congress Hall
28.10.2012 – Hamburg – Fabrik
08.11.2012 – Bochum
09.11.2012 – Karlsruhe – Festhalle Durlach
10.11.2012 – Schweinfurth – Stadthalle
11.11.2012 – Augsburg – Spektrum
13.11.2012 – Stuttgart – Longhorn
14.11.2012 – Ulm
15.11.2012 – Ingolstadt
17.11.2012 – München – Muffathalle

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Weiterlesen