Funker Vogt – White Trash (Maxi) – Online Release

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Funker Vogt werden Anfang 2009 eine Doppel-DVD bzw. Doppel-CD mit dem Namen "Warzone K17 – Live In Berlin" veröffentlichen und schicken jetzt, Mitte November 2008 eine Maxi als ersten Vorboten ins Rennen. Es handelt sich dabei um den neuen Track "White Trash", aufgenommen natürlich in Berlin bei ihrem Konzert im K17. Zusätzlich sind die beiden Klassiker "Thanks For Nothing" und "Black Hole" in neuen Arrangements zu hören. Erhältlich ist das Release ab dem 14.11.2008 lediglich (u.a. bei Musicload) online.

Funker Vogt existieren bereits seit 1995 und bestehen vornehmlich aus den beiden Gründungsmitgliedern Jens Kästel und Gerrit Thomas. Gleich mit ihrem ersten Album "Thanks For Nothing" konnten sie einen Achtungserfolg in der hiesigen Electroszene landen und wussten ihren Bekanntheitsgrad über die Jahre hinweg weiter auszubauen. Ihre Musik zeichnet sich durch einen hohen Wiedererkennungswert aus und kann ihnen gleich beim ersten Durchlauf zielgenau zugeordnet werden, Rhythmik und Jens Kästels verzerrter Gesang sind unverkennbar. Dies gilt dann auch für ihr neuestes Kind "White Trash", dass sich in den gut vier Minuten sofort im Ohr festsetzt. Im militärischen Marschbeat hämmern die Synth los und Jens Gesang, wie immer mit Hall belegt, peitscht den Song voran. "White Trash" ist ein schöner Electrosong geworden, der sich auf den Tanzflächen der Republik sicher gut machen wird. Auf der vorliegenden Maxi kann man zudem ersehen, dass man es hier mit einem weiteren Live-Gossenhauer zu tun hat, der auch die Fans in Hannover begeistern wird, wenn Funker Vogt am 26.12.2008 anlässlich des Christmas Ball im Capitol aufspielen werden. Dann wird auch Thomas Kroll nach fünf Jahren Pause wieder mit von der Partie sein.

Die beiden neu arrangierten Tracks haben nichts von ihren Qualitäten eingebüßt und sind sogar noch etwas weiter aufgewertet worden. Der Gesang ist nicht mehr so verzerrt wie aus den Anfangstagen gewohnt und auch die Songstruktur von "Thanks For Nothing" wurde so überarbeitet, dass sie einen runderen Eindruck hinterlässt. Man könnte sagen, dass die neuen Funker Vogt sich nicht mehr hinter harten verzerrten Klängen verstecken müssen, sondern musikalisch zugelegt haben. Ob sich ein Download der Maxi lohnt, liegt sicher im Auge des Betrachters, zumindest macht sie aber Appetit auf das endgültige Release der Doppel-DVD bzw. Doppel-CD und auch auf neues Funker Vogt Material, welches vermutlich ebenfalls 2009 erscheinen wird.

Tracklist:
01. White Trash (live 2008)
02. Thanks For Nothing (re-arranged 2008)
03. Black Hole (Re-arranged 2008)

Autor : Michael Gamon

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen