The Birthday Massacre – Walking With Strangers (german)

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

The Birthday Massacre – Walking With Strangers

The Birthday Massacre - Walking With Strangers (german)

Drei Jahre nach ihrem vielumjubelten Europa-Debut "Violet" erschien dieser Tage der eigentlich dritte Longplayer der kanadischen Band "The Birthday Massacre" und alles andere als ein großer Erfolg wäre wohl eine Überraschung! Denn bereits "Violet" brachte damals den Durchbruch und massenweise gute Presse für die sympathische Band um die charismatische Frontfrau Chibi und mit "Walking With Strangers" steht nun der logische Nachfolger parat um den Siegeszug fortzusetzen. Als Pate stand ihnen dabei u.a. Produzent Dave Ogilvie zur Seite, der zuvor bereits Skinny Puppy, Marilyn Manson und Killing Joke produzierte.

Textlich nahmen sich die sechs dem Kreislauf des Lebens an, der für sie durch die drei Stationen "Schule", "Arbeitsplatz" und "Krankenhaus" versinnbildlicht wird, wobei das Hauptaugenmerk für dieses Album auf dem Bereich der Schule lag, da der Mensch hier am meisten geprägt wird und dort gemachte Erfahrungen immer wieder in das spätere Leben mit einfließen.

Musikalisch legen TBM die Messlatte gleich zu Beginn sehr hoch, denn mit "Kill The Lights" übernimmt ein bereits vielfach live erprobter Song die Anheizerrolle und meistert diese Aufgabe mit Bravour. Auch in der Folgezeit bleibt die Qualität des Longplayers hoch, Ausfälle sind keine zu verzeichnen und dem Hörer wird ein durch und durch in sich geschlossenes Album geboten. Einige der Rocknummern werden durch sphärische Klänge angereichert, was dem Album sehr gut tut, andere sprühen geradezu vor Energie. Vielfach kann man sich dabei zwar des Eindrucks nicht erwehren, bestimmte Passagen so oder so ähnlich schonmal woanders gehört zu haben, was gerade im Song "Weekend" auffällt, jedoch wird das den Fan sicher nicht weiter stören.

Am Ende steht ein Longplayer, dem zwar etwas die "Verrücktheit" des Vorgängers fehlt, dieses jedoch weitestgehend durch starke Melodien und seinen bombastischeren Sound wett macht und somit sowohl Fans, als auch neuen Hörern nur empfohlen werden kann.

Unbedingt ansehen sollte man sich auch die Ende Oktober/November anstehende Europa-Tour, welche die Band ab dem 02.11.2007 auch nach Deutschland führen wird [Tourdates].

Autor: Michael Gamon

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More