BLOOD RED SHOES – Köln, Stollwerck (30.10.2019)

Blood Red Shoes, ©Marcus Nathofer
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Man hat sie hierzulande immer noch lieb. So lieb, dass sich selbst die sonst so superschüchterne und wortkarge Laura-Mary Carter gegen Ende des Abends im fast ausverkauften Kölner Stollwerck in ausführlichen Worten dafür bedankt, dass auch zwölf Jahre nach den ersten Deutschland-Gigs der Blood Red Shoes noch immer Leute zu den Konzerten kommen und für Bombenstimmung sorgen. Der geneigte Fan fragte sich nach diesem Auftritt wohl einmal mehr, warum das Duo aus Brighton, England leider nie so recht den Sprung in die großen Hallen geschafft hat – Live-Qualitäten und Songmaterial würden dies absolut hergeben.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Doch vorher sorgten erst einmal 45ACIDBABIES für die passende Einstimmung. Für Erheiterung sorgten schon vor dem Erklingen der ersten Töne die Outfits der Bandmitglieder. Einer im Spät-90er-Adidas-Trainingsanzug, einer im „Sträflingshemd“, einer im Satin-Hemd mit Zebra-Muster und Sängerin Sophia de Geus setzte mit ihrem Schlafanzug noch einen oben drauf. Das gibt 10 von 10 möglichen Style-Punkten!

Auch in Sachen Musik konnte das Quartett aus Utrecht überzeugen. Schmissiger, spielfreudiger Indie-Garagen-Sound mit eingängigen Hooks. Der von der Band sogenannte „Cartoon-Punk“ kam genau richtig, um die Tanzbeine für den Hauptact zu lockern. Kein Wunder aber auch, wenn die Songs Titel wie Pancakes And Pi oder My Niece Is Cutting Paper Skulls Out Of Pornographic Magazines tragen. Da nimmt sich jemand definitiv nicht zu ernst. Reinhören ins Debütalbum Amber19 daher dringend empfohlen!

Setlist 45ACIDBABIES @ Köln, Stollwerck (30.10.2019)

01. Ri Ri Ride
02. Pancakes & Pi
03. Dorian Dale
04. Treebarkboy
05. Problems
06. Just In Rot
07. My Niece Is Cutting Paper Skulls Out Of Pornographic Magazines
08. Jetlag Jenny

Und dann: Bühne frei für Blood Red Shoes, die nun zu viert auf der Bühne stehen. Zumindest bei den Songs der aktuellen Platte Get Tragic, die Laura-Mary Carter und Steven Ansell unmöglich zu zweit live reproduzieren können. Heißt also: Ein gutes Drittel der Show lang helfen James Allix (Tigercub) und Lindsay Wilson (Ex-Grammatics) an Keyboards, Sample-Pads und Bass, was dem Sound bei hochmelodiösen Perlen wie God Complex, Eye To Eye oder dem Opener Elijah absolut zu Gute kommt. Der Mittelteil der Show gehört aber den älteren Stücken, die von allen vier alten Alben fast gleichmäßig verteilt gespielt wurden. Bei bester Akustik hämmern und grooven sich Carter und Ansell durch die An Animals, Colds und Light It Ups der Bandgeschichte und werden für eine einwandfreie Performance zurecht frenetisch bejubelt.

Endgültig kein Halten mehr gibt’s dann bei der Zugabe. Das Kölner Publikum verdient sich das auf der laufenden Tour selten gespielte Don’t Ask als kleines Geschenk und beim Überhit I Wish I Was Someone Better verwandelt sich das halbe Stollwerck in einen Moshpit inklusive lautstarkem Mitgrölchor – angeheizt von „Dirigent“ Steven Ansell, der sich spaßeshalber kurz auf sein Drumkit stellte. Zum abschließenden Krachorkan Colours Fade kommen Allix und Wilson dann nochmal mit auf die Bühne – sechs Minuten später ist der Gig nach 90 großartigen Minuten leider vorbei.

Zwölf Jahren touren Carter und Ansell nun schon durch die Weltgeschichte. Aktuell kann man ihnen nichts als Bestform bescheinigen. Hoffentlich dauert es bis zur nächsten Deutschland-Tournee nicht wieder vier Jahre …

Setlist BLOOD RED SHOES @ Köln, Stollwerck (30.10.2019)

01. Elijah
02. God Complex
03. Mexican Dress
04. Light It Up
05. The Perfect Mess
06. An Animal
07. Black Distractions
08. Cold
09. Lost Kids
10. This Is Not For You
11. Red River
12. Je me perds
13. Vertigo
14. Howl
15. Eye To Eye
16. Bangsar
17. Don’t Ask (Z)
18. I Wish I Was Someone Better (Z)
19. Colours Fade (Z)

Weblinks BLOOD RED SHOES

Facebook: www.facebook.com/bloodredshoes
Instagram: www.instagram.com/bloodredshoesuk
Homepage: www.bloodredshoes.co.uk

Get Tragic

Preis: 9,30 €

(0 Kundenbewertungen)

27 neu & gebraucht ab 4,20 €

Geschrieben von
Mehr von Patrick Friedland

3TEETH – Köln, MTC (20.05.2018)

Die erste Deutschland-Tournee von 3TEETH war offensichtlich ein voller Erfolg. Vor allem...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.