SOLAR LODGE CONVENTION ‚Äď Bochum, Bahnhof Langendreer Kulturzentrum (10.11.2018)

Merciful Nuns © Thomas Papenbreer
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Die Solar Lodge Convention bildet als das erste label-eigene Festival den Mittelpunkt der Abschiedstour der Goth-Rock Legenden Merciful Nuns. Diese hatten im Februar in Folge einschneidender pers√∂nlicher Ereignisse √ľberraschend ihr musikalisches Ende verk√ľndet. Ihr Album Anomaly X wird ihr letztes sein. Dass Artaud Seth uns als Kopf und Vordenker in der Szene erhalten bleiben wird, daran hat wohl niemand einen Zweifel, trotzdem wird die L√ľcke, die die Nuns ab dem n√§chsten Jahr rei√üen, wohl nicht so leicht zu schlie√üen werden.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Mit diesem Gef√ľhl kommen wir erst einmal im Pott an und es wird uns an diesem Abend wohl noch das eine oder andere Mal begleiten. Zun√§chst m√ľssen wir, ortsfremde Vagabunden, aber erst einmal feststellen, dass das Bahnhof Langendreer Kulturzentrum nichts mit dem gleichnamigen S-Bahnhof zu tun hat, als wir an selbigem erst einmal stranden. Nach etwa 10-min√ľtigem unschl√ľssigen Hin- und Herwanken norden uns dann die neuen Medien ein und wir marschieren entschlossen unserem Ziel entgegen. Trotz dieser Widrigkeit kommen wir noch p√ľnktlich und k√∂nnen uns noch ausf√ľhrlich an den zum Teil eigens f√ľr das Event entworfenen Devotionalien am Verkaufsstand erfreuen.

Vorher, am Eingang vom Kulturzentrum werden wir nicht gestempelt. Wer rausgeht, hat verspielt. So möchte man anscheinend Lärmbelästigungen der umliegenden Wohnhäuser etwas eindämmen. Rauchen und frische Luft schnappen kann man auf der ausgebauten Dachterrasse. Das wird auch schnell notwendig. Der Bahnhof ist mit rund 400 Personen zwar nicht ganz ausverkauft, aber schon ziemlich knackig voll. Und das von Beginn an.

Die Tore zur Finsternis er√∂ffnen La Scaltra p√ľnktlich auf die Minute um 20:00 Uhr. Die Band aus Essen konnte in j√ľngster Zeit um die Bassistin Saeda Moreau erweitert werden und steckt grad mitten in der Finalisierung ihrer Dritten Ver√∂ffentlichung. Ihr Deb√ľt-Album Freakshow (2017) jedenfalls hatte mich damals schon durch das faszinierende gespenstische Wechselspiel der beiden weiblichen Gesangsstimmen auf voller L√§nger √ľberzeugt. Selbst bezeichnen die Damen (und der eine Herr) ihren Stil als Gloomy Witch Wave Rock. Die B√ľhne ist glimmenden Sch√§deln geschm√ľckt. Im Intro werden Knochen aneinander geschlagen. La Scaltra gehen sehr klassisch zu Werke mit Drum-Computer und leichtem Augenzwinkern. Reminiszenzen an Joey Ramone und die alte amerikanische Death-Rock Szene erwachen vor meinem inneren Auge. Das Set, dessen unumstrittener, atmosph√§rischer H√∂hepunkt The Spell ist, h√§tte wirklich etwas l√§nger ausfallen k√∂nnen. Da haben Aeleth Kaven und Dae Widow mittlerweile wirklich mehr auf dem Tableau, als f√ľr die 30 Minuten, die ihnen da freiger√§umt wurden.

Setlist LA SCALTRA @ Bahnhof Langendreer, Bochum (10.11.2018):

01. Intro/The Garden
02. Devils Playground
03. Chained Hysteria
04. Holidays
05. The Spell
06. Nightmares

Your Life On Hold sind der j√ľngste Bandzuwachs im Solar Lodge Roster. Die Band aus Belgien hat tags zuvor ihr zweites Album My Name Is Legion For We Are Many vorgelegt. Und von eben jener brandneuen Scheibe ist ihr Set heute Abend reichlich best√ľckt. Au√üerdem sind Your Life On Hold heute Abend die einzigen K√ľnstler, die in kompletter Bandbesetzung, also mit einem Schlagzeuger und sogar einem Mann am Keyboard vertreten sind. Die N√§he zur Niederl√§ndischen Grenzen und die Tatsache, dass das Label nahezu fanatische Fans in den BeNeLux-L√§ndern hat, macht sich auch im Publikum bemerkbar. Viele Vertreter der Loge sind anwesend um Jan Dewulf ordentlich einzuheizen. Musikalisch sind Your Life On Hold im weitesten Sinne durchaus auch dem Post-Goth zuzuordnen, obwohl ihr Sound sich schon vom dem der anderen Bands unterscheidet. Hier geht es deutlich Richtung modernerem gitarrenlastigem Alternative-Rock, weg vom Wave und vom Gothic der 90-er Jahre.

My Name Is Legion For We Are Many

Preis: 19,51¬†‚ā¨

(0 Kundenbewertungen)

13 neu & gebraucht ab 9,00¬†‚ā¨

Setlist YOUR LIFE ON HOLD @ Bahnhof Langendreer, Bochum (10.11.2018):

01. Phoenix
02. Attawapiskat
03. Rome
04. Sunflower Sutra
05. Falling
06. Already Lost
07. Exorcism

Den haben Aeon Sable dann schon eher im Programm. Obwohl hier anzumerken ist, dass Verneigungen vorm klassischen Genre, der bei der Band um Nino Sable schon mal gern von Fields Of The Nephilim bis hin zu Moonspell reichen k√∂nnen. Was aber nicht bedeutet, dass hier irgendwas angestaubt klingen muss. Aeon Sable geh√∂ren f√ľr mich zusammen mit den Kollegen von Soror Dolorosa zum innovativsten, was die Goth-Rock Szene zu bieten hat. Ihr neues Album Aether, das eine Woche vor der Convention erschienen ist, markiert wieder so einen H√∂hepunkt an musiksalischer Durchschlagkraft innerhalb des Genre dunkler Musik. Vor der B√ľhne ist jetzt absolut kein Platz mehr. Klar, wir sind im Pott und Aeon Sable spielen praktisch in Ninos Wohnzimmer.

Ja, und Mr. Exzentrisch balanciert heute wieder zwischen v√∂lliger Verinnerlichung und beinahe verst√∂render Extrovertiertheit. Deadlock Canon t√∂tet uns fast mit seiner Eindringlichkeit. Vision und Elysion sorgen f√ľr ordentlich Bewegung und auch Follow The Light vom neuen Album steht den beiden Songs beim Tempo in nichts nach. Burn For Salvation wird sich wohl heute einen neuen Stammplatz auf der Setlist von Aeon Sable erarbeitet haben, so wie der ebenfalls nagelneue Song bei den Fans ankam. Nino schlie√üt mit dem, was er am besten kann: „the fucking Praying Mantis“. Ein Song, der Neurose und Psychose, Beschw√∂rung und Austreibung zugleich zu sein scheint und mich immer wieder sprachlos ob der Stimmgewalt des kleinen Mannes zur√ľckl√§sst. Kunst kommt eben von k√∂nnen ‚Ķ

Setlist AEON SABLE @ Bahnhof Langendreer, Bochum (10.11.2018):

01. Deadlock Canon
02. Visions
03. Elysion
04. Follow The Light
05. Dancefloor Satelite
06. Burn For Salvation
07. Praying Mantis

Auch wenn mir das Set von Aeon Sable arg verk√ľrzt erschien und mit den vier M√§nnern mein pers√∂nliches Highlight des Abends gerade die B√ľhne verl√§sst, der richtige Headliner scharrt hinten noch mit den Hufen. Man merkt sehr deutlich, warum die meisten heute hier sind: Seth, Seth, Seth! Die lassen auch nicht lange auf sich warten. √úberhaupt klappt alles wie am Schn√ľrrchen. Der oberste Zeremonienmeister des Goths nimmt seine Position in der Mitte ein. Jawa und J√≥n flankieren in links und rechts: Neo Alpha Genesis. Das ist nicht nur eine Verneigung vor zehn Jahren Geschichte der Merciful Nuns, es ist auch eine Verneigung vor den Fans, die den Nonnen so lange gefolgt sind. Und so d√ľrfen Body Of Light ebenso wenig fehlen wie Karma Inn, Allseeing Eye, Passing Bell, Thelema und The Maelstrom. Alles, wie gewohnt supercool, superfinster, staubtrocken und schw√§rzer als schwarz. Am Ende des Sets bei The Pyramid passiert, was so selten bei einem Konzert der Merciful Nuns passiert: Artaud Seth richtet ausf√ľhrliche Worte an seine Fans und erz√§hlt von diesem Song, der so viel bewegte und so viel zu seinem Ende gef√ľhrt hat. Einen Moment ist alles still. Er dankt uns allen und er verspricht uns, dass wir uns in einem Jahr hier alle wieder sehen werden: Zur zweiten Solar Lodge Convention.

Setlist MERCIFUL NUNS @ Bahnhof Langendreer, Bochum (10.11.2018):

01. Neo Alpha Genesis
02. Cremation
03. Blue Lodge
04. Body Light
05. Karma Inn
06. Eternal Decay
07. Allseeing Eye
08. Exosphere
09. Blackbody/Ultraviolet
10. Passing Bell
11. Thelema
12. Hypogeum (Z)
13. The Maelstrom (Z)
14. The Pyramid (Z)

Weblinks LA SCALTRA:

Official: http://www.lascaltra.de
Facebook: https://www.facebook.com/lascaltra/

Weblinks YOUR LIFE ON HOLD:

Official: http://www.yourlifeonhold.com
Facebook: https://www.facebook.com/yourlifeonhold/

Weblinks AEON SABLE:

Official: http://aeonsable.de
Facebook: https://www.facebook.com/aeonsable/

Weblinks MERCIFUL NUNS:

Official: http://www.mercifulnuns.com
Facebook: https://www.facebook.com/MercifulNuns/

Geschrieben von
Mehr von Katja Spanier

THE BEAUTY OF GEMINA – Silent Land, neuer Video-Clip

Der Winter naht. Die Tage werden k√ľrzer. Es gibt wenig Licht. Es...
Weiterlesen