SIDO – Köln, Live Music Hall (02.02.2017)

Fotos: SIDO
Sido, © Markus Hillgärtner
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Am Donnerstag, den 02. Februar 2017 war Rapper Sido im Rahmen seiner Liebhaber Tour auch zu Gast in der Kölner Live Music Hall. Mit im Programm hatte er auch Schützling Estikay, der immerhin satte 15 Minuten Supportact sein durfte, bevor er zusammen mit seinem Bruder und einem DJ wieder von der Bühne musste. Kaum Zeit also um wirklich viel zu reißen, aber das Kölner Publikum war offensichtlich mit seinen Werken vertraut und feierte sich schon einmal warm. Für mehr von ihm, muss man dann Ende März in das ums Eck gelegene Underground.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Zielgruppe der Liebhaber Tour waren die Hardcore Fans der ersten Stunde, weshalb es wenig überraschte, dass Sido mit Hamdullah ein Lied vom aktuellen Album Das goldene Album (Veröffentlichung: 18. November 2016) als Start in den Abend wählte, denn auch dies war den hartgesottenen Fans von früher gewidmet und extra für sie geschrieben worden. Schnell wurde aber die Zeit zurückgedreht und die Maske wieder aufgesetzt. Nun konnte die Zeitreise durch das Schaffen des 36 jährigen beginnen.

Nahtlos reihte sich ein Song an den nächsten, sodass das Publikum kaum Zeit hatte die Hände auch mal wieder runter zu nehmen. Die Setlist beinhaltete alle nennenswerten Songs des Aggro Rappers Sido und kam daher ohne die softeren Nummern von Familienpapa Paul Hartmut Würdig, wie beispielsweise Astronaut oder Hey du! aus. Die Fans freute dies, denn die Schnittmenge von Hörern, die den Softie Sido mit Andreas Bourani gut finden und auch den Arschficksong feiern, dürfte sich in Grenzen halten.

Mit dabei hatte Sido DJ Desue und DJ Werd, sowie den Rapper B-Tight der zwischenzeitlich auch mal alleine rappen durfte. Auch Support Estikay bekam die Chance noch einmal zusammen mit Sido zu rappen. Nach rund 90 Minuten war das Konzert dann vorbei und die Gäste strömten zufrieden und nach Zigarettenrauch und Gras riechend aus der Live Music Hall, denn das mit dem Rauchverbot hatte der ein oder andere dann doch etwas lockerer gesehen. Es war eine gelungene Zeitreise zurück zu dem härteren Sido mit den provokanteren Texten, die ein wenig vergessen ließ, dass er mittlerweile meist radiotauglich ist.

Setlist SIDO @ Live Music Hall, Köln (02.02.2017)

01. Hamdullah
02. Ja man
03. Steig ein!
04. Maske
05. Aus’m Weg
06. Mama ist stolz
07. Papa ist da
08. Masafaka
09. Striche zählen
10. Eier
11. Auf entspannt (Estikay Cover)
12. Bljad
13. A.i.d.S. 2007
14. Yeah
15. So cool
16. Wir haben noch Zeit
17. Paradies
18. Er und ich
19. Hol doch die Polizei
20. Mund auf Schwanz rein
21. So high
22. Westberlin
23. Ich bin’s
24. Der Neger
25. Einen Scheiß wert
26. Fuffies im Club
27. Schlechtes Vorbild
28. Strassenjunge
29. Halt dein Maul
30. Mein Block
31. Ackan
32. Löwenzahn
33. Bilder im Kopf
34. 30-11-80 (Z)
35. Arschficksong (Z)

Fotos: Markus Hillgärtner

SIDO - Köln, Live Music Hall (02.02.2017)

Das goldene Album

Preis: 6,90 €

SIDO - Köln, Live Music Hall (02.02.2017) (0 Kundenbewertungen)

12 neu & gebraucht ab 1,86 €

More from Markus Hillgärtner

Fotos: SOUTHSIDE FESTIVAL 2017 (Sa., 24.06.2017 ab 18:00 Uhr)

SOUTHSIDE FESTIVAL, Neuhausen Ob Eck, TakeOff Gewerbepark (Sa., 24.06.2017 ab 18:00 Uhr)...
Read More