BLUTENGEL „15 Jahre Blutengel“ – Leipzig, Theater-Fabrik Sachsen (12.12.2014)

Geschätzte Lesezeit: 5 Minute(n)

… Give me hope, give me time, give me love …
Highlights und Eindrücke vom 12.12.2014 in der Theaterfabrik Leipzig

Endlich war es so weit, das Jubiläum “15 Jahre Blutengel” konnte gefeiert werden. Voller Erwartung kam ich an der Theaterfabrik an und noch vor Einlass bildete sich eine große Schlange an Menschen, die alle rein wollten. Das heutige Konzert war eigens für eingefleischte Blutengel-Fans und sollte in einem intimen Rahmen stattfinden. Dies schon alleine klang sehr aufregend.

Gegen 19 Uhr war es dann endlich soweit, die Fans wollten Chris Pohl, Ulrike Goldmann und die Band feiern. Alle strömten in freudiger Erwartung in den kleinen Saal der Theater-Fabrik. Der Raum war entsprechend festlich dekoriert. Überall hingen Lichterketten an den Wänden und sogar an der Decke. Die kleine Bühne war mit schweren roten Vorhängen umrahmt und Kerzenständer standen neben den Instrumenten. Alles wirkte sehr feierlich und stimmig zum heutigen Event. Pünktlich um 20 Uhr kam der Opener Meinhard mit Band auf die Bühne. Zu Beginn fand der Musiker einleitende Worte zum heutigen Abend und bedankte sich bei Chris für die Ehre, für ihn heute und auf der kommenden Tour spielen zu dürfen.

Meinhard ist ein in München lebender Sänger und Songwriter. Markant ist neben der musikalischen Bandbreite auch die Vielfalt an Outfits. Die Musiker der Band erschienen dem Anlass passend gekleidet als französische Theaterschauspieler. Meinhard dagegen, im klassischen Anzug und Zylinder, schien, ähnlich dem Hutmacher, dem Märchen Alice im Wunderland entsprungen zu sein. Und schon begann die akustische Reise. Wer die beiden veröffentlichten Alben von Meinhard kennt, durfte gespannt sein – denn die Fans konnten vorab abstimmen, welche Songs gespielt werden sollten. Das akustische Konzept ging meiner Meinung nach mehr als gelungen auf und die Band um Meinhard wurde vom Publikum gebührend gefeiert.

Zwischen den einzelnen Titeln waren die Jungs immer wieder zu Jokes und kleinen Witzen aufgelegt. Man merkt, dass die Band Spaß an der Musik hat und sich auch untereinander super versteht. Dies verrieten sie mir im Anschluss an das Konzert beim Signieren ihrer beiden Alben.

Setlist Meinhard:
01. Why do I..?
02. 667 – The Neighbor of the Beast
03. BPHMT
04. Caucus Race
05. Blood + Love
06. Nimmerwo
07. Pig & Pepper

Nach kurzem Umbau konnte die akustische Reise mit dem Hauptact des Abends weitergehen. Wer 2012 in Leipzig beim Gothik Meets Klassik dabei war, weiß wie magisch Blutengel in akustischer bzw. klassischer Form sein kann. Die engelsgleiche Stimme von Uli und die dagegen dunkle Stimme von Chris harmonieren perfekt miteinander. Durch das akustische Konzept kommen beide Stimmen kraftvoll, aber auch verzaubernd voll zur Geltung. Meiner Meinung nach für diesen Anlass, 15 Jahre Blutengel, mehr als passend.

Im Leben eines jeden Musikers gibt es diese ganz besonderen Abende, die ein Konzert in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln. Das Blutengelkonzert im kleinen Saal der Theaterfabrik am 12.12.2014 war einer dieser raren Momente, die einen bleibenden Eindruck bei der Band und natürlich dem Publikum hinterlassen haben. Die ersten beiden Lieder des Abends Soultaker und Über den Horizont sind allen eingefleischten Blutengel-Fans mehr als nur bekannt. Beim heutigen Event standen aber auch neue Songs im Vordergrund und so wurden neue Lieder vom am 13.02.2015 erscheinenden Album Omen präsentiert, welche nur an diesem Abend dargeboten werden und das in klassischer Version.

Endlich war es soweit, Chris kündigte das erste neue Lied an. Er war dabei ziemlich aufgeregt. Es ist eine Ballade mit dem Namen Der Regen fällt. Und schon nach diesem Lied waren alle begeistert, denn spätestens jetzt waren alle von der Magie des Moments verzaubert. Das Publikum tobte und die Band freute sich über den Beifall. Nach dieser wunderschönen Ballade, war es Zeit für eine schnelle Nummer, Save us. Diese stammt natürlich auch vom neuen Album und macht Spaß und Vorfreude auf die Version auf dem kommenden Album. Anschließend folgte wieder eine Ballade, welche nur von Uli gesungen wurde, Give me ? Die gesungenen Worte des Refrains „Give me hope, give me time, give me love” verwandeln Gothic, Pop und Klassik zu einem Gänsehaut-Erlebnis pur!

Mit den nun folgenden Liedern Die with you, Ein Augenblick und Pure Life folgten Hit auf Hit in akustischer Ummantelung. Bei den Darbietungen waren die bezaubernde Uli und der charismatische Chris ein eingespieltes Team und der eine oder andere lockere Spruch von ihm zwischen den Liedern, ließ erkennen, dass alle tierischen Spaß am heutigen Abend hatten. Dies merkten natürlich auch alle Fans und der Beifall wollte nicht abklingen. Mit den beiden letzten Liedern, die ebenfalls vom kommenden Album stammen, endete der mehr als nur gelungene Abend. Bei der letzten Darbietung des Events wurde Meinhard von Blutengel als „Animateur“ mit auf die Bühne geholt. Er hatte die Aufgabe, dass Publikum bei Sing im Refrain dazu zu animieren, mit zu singen. Dies klappte nach einer kleinen Probe wie von selbst und alle sangen begeistert mit.

Jetzt war es an der Zeit für Geschenke. Meinhard holte zwei Pakete hervor. Darin enthalten waren zwei “Living Dead Dolls”-Figuren ? Uli und Chris freuten sich sehr über das Geschenk. Nach knapp 70 Minuten war der Zauber vorbei. Chris kündigte an, in ein paar Minuten bereit zu sein, alle Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen. Als es dann soweit war und die Band aus dem Backstage-Bereich kam, waren sie sofort von allen Fans umringt. Geduldig kamen sie den einzelnen Wünschen ihrer treuen Fans nach [Galerie der Autogrammstunde]. Leise spielte der DJ alle bekannten Blutengel Hits – später wurde bis in den Abend hinein getanzt.

Der heutige Abend war mehr als nur gelungen und das 15-jährige Jubiläum stand im Mittelpunkt. Die relativ kleine Anzahl an Gästen ließ viel Spielraum zum Mittanzen, Singen und Feiern. Alle hatten genügend Platz. Das Publikum war gut gemischt von alt bis jung. Das eine oder andere englische, spanische bzw. russische Wort war zu hören. Der einzige kleine Kritikpunkt ist, dass es zwar nur an diesem Abend die neuen Lieder zu hören gab, aber ein kleines exklusives Präsent an alle eingefleischten und vor allem treuen Fans wäre gut angekommen. Ich habe aber auf jeden Fall gemerkt, dass an diesem denkwürdigen Freitag das Ereignis “15 Jahre Jubiläum” und nicht der Kommerz im Vordergrund stand.

Mein Fazit für das Konzert: Die Magie und die Verzauberung durch die Musik schafften Gänsehaut pur, die Fans feierten frenetisch ihre Lieblinge und während der Performance entstand jedes Mal eine fast sakrale Stimmung. Mir war dann endgültig klar, dass diese unglaublich intensive Gefühlsexplosion wiederholt werden muss: so etwas Besonderes darf Blutengel nicht zu einer Eintagsfliege werden lassen, das macht Lust auf mehr.

Setlist Blutengel:
01. Soultaker
02. Über den Horizont
03. Der Regen fällt (neu!)
04. Save us (neu!)
05. Give me (neu!)
06. Die with you
07. Ein Augenblick
08. Pure Life
09. Wir sind was wir sind (neu!)
10. Sing (neu!)

Blutengel:

Meinhard:

Fotos: Danny Sotzny

Zurück zum Artikel
Galerie der Autogrammstunde

Geschrieben von
Mehr von Claudia Marquardt

MONO INC. – Symphonie Of Pain – Hits And Rarities

Am 24.11.2017 erscheint hoch aus dem hohen Norden ein besonderes Bonbon für...
Weiterlesen