ASP – Per Aspera Ad Aspera –Die 15 Jahre Jubiläumstour- Oberhausen, Turbinenhalle 2 (11. + 12.10.2014)

ASP  - Per Aspera Ad Aspera –Die 15 Jahre Jubiläumstour- Oberhausen, Turbinenhalle 2 (11. + 12.10.2014)
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

1999 in „einer von Hessens schöneren Apfelweinkneipen“ gegründet, rocken ASP nun schon seit 15 Jahren die schwarzen Szene. Grund genug für Alexander „Asp“ Spreng (Gesang), Lutz Demmler (Gitarre), Sören Jordan (Gitarre), Andreas „Tossi“ Gross (Bass) und Stefan Günther (Schlagzeug) das Bandjubiläum mit einer besonderen Tour gebührend zu feiern. In jeder Stadt spielen ASP jeweils zwei Shows mit unterschiedlichem Set.

ASP  - Per Aspera Ad Aspera –Die 15 Jahre Jubiläumstour- Oberhausen, Turbinenhalle 2 (11. + 12.10.2014)Am ersten Tag präsentieren ASP in der kürzlich eröffneten Turbinenhalle 2 in Oberhausen ein Best of Rock Set, das pünktlich um 20 Uhr mit Kyrie Eleison eröffnet wird. Direkt im Anschluss folgt ein Medley aus Raserei / Sanctus Benedictus / Wer sonst bevor Sänger Alexander „Asp“ Spreng die Fans in der gut gefüllten Location begrüßt. Im Programm geht es weiter mit einer abwechslungsreichen Mischung aus alten und neuen Songs, die allesamt von der Menge gefeiert werden. Es wird geklatscht, getanzt und lauthals gesungen. Schwarzes Blut, Wechselbalg, Sing Child – ein Hit folgt dem anderen und zu Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe) erreicht die Stimmung ihren vorläufigen Höhepunkt und sorgt nicht nur beim Publikum für Gänsehaut. Beim späteren Rücken an Rücken stellt sich dieses Gefühl erneut ein als sich die Menge wie auf Kommando umdreht und die Ballade gemeinsam der Band zelebriert. Mit dem Tourmotto Per Aspera Ad Aspera beenden ASP schließlich das Konzert nach etwa zwei Stunden, kehren aber bereits nach kurzer Zeit auf die Bühne zurück um mit Die Ruhe vor dem Sturm die erste Zugabe einzuleiten. Nach dem vielumjubelten Krabat legen die Musiker nochmals eine kurze Pause ein um sich von den Fans feiern zu lassen, setzten den Song dann nach einer kleinen Unterbrechung fort und lassen mit dem letzten Stück des Abends das Publikum brennen. Ein gelungener erster Abend in Oberhausen, der Lust auf mehr macht.

Setlist ASP – Best of Rock Show (11.10.2014):
01. Kyrie Eleison
02. Raserei / Sanctus Benedictus / Wer sonst (Medley)
03. Weltunter
04. Eisige Wirklichkeit
05. Schwarzes Blut
06. Schwarz
07. Die Kreatur mit der stählernen Maske
08. Wechselbalg
09. Sing Child
10. Kokon
11. Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe)
12. Weichen[t]stellung (GeistErfahrer Reprise)
13. Ich bin ein wahrer Satan
14. Sündige Heilige
15. Rücken an Rücken
16. Lykanthropie (Es tobt ein Krieg in mir)
17. Werben
18. Per Aspera Ad Aspera
19. Die Ruhe vor dem Sturm (Z)
20. Krabat (Z)
21. Krabat (Fortsetzung) (ZZ)
22. Ich will brennen (ZZ)

ASP  - Per Aspera Ad Aspera –Die 15 Jahre Jubiläumstour- Oberhausen, Turbinenhalle 2 (11. + 12.10.2014)Tag 2 in der Oberhausener Turbinenhalle startet mit De Profundis. Beim heutigen Set verzichten ASP bewusst auf jegliche Unterstützung durch Synthesizer und präsentieren die Songs getreu dem Motto des Abend Rar und Pur als Halb-Akustik Versionen. Passend dazu wurde die Halle über Nacht umgebaut, so dass ein Teil der Besucher vor der Bühne auf Stühlen Platz nehmen kann um die Show zu genießen – gerockt wurde aber trotzdem! Mit Songs wie Dancing, Me und dem viel umjubelten Varieté Obscur folgt ein Streifzug durch Vergangenheit der Band. Nach dem letztgenannten Stück verlassen bis auf Gitarrist Sören Jordan alle anderen Musiker die Bühne und Frontmann Alexander Spreng erklärt augenzwinkernd, dass jetzt eigentlich Zeit für eine Pause wäre. Für die Pausenmusik sorgen die Beiden dann selber und geben zuerst das Danzig-Cover Devil’s Plaything und dann noch Die Löcher in der Menge vom 2013er Album Maskenhaft zum Besten. Danach kehren die übrigen Musiker an ihre Plätze zurück und weiter geht es in der zweiten Hälfte mit Liedern wie Demon Love, Nie mehr und Schwarzer Schmetterling. Nach ausgiebig mitgesungenem Ich will brennen ist dann fürs erste Schluss, aber natürlich folgen noch die üblichen Zugaben in Form vom Sarah McLachlan Cover Possession und dem etwas holprig vorgetragenem Finger weg! Finger!. Wie schon am ersten Tag gibt es nochmals eine kurze Pause bevor ASP mit Per Aspera Ad Aspera und Unverwandt nach gut 2 ½ Stunden von der Bühne gehen und ein glückliches Oberhausener Publikum zurücklassen. Wir sind gespannt auf die nächsten 15 Jahre musikalische Gothic Novel.

Setlist ASP – Rar und Pur Show (12.10.2014):
01. De Profundis
02. Aufbruchstimmung
03. Dancing
04. Wanderer
05. Hunger
06. Me
07. Coming Home
08. Sara
09. Varieté Obscur
10. Devil’s Plaything (Danzig cover)
11. Die Löcher in der Menge
12. Carpe Noctem
13. Demon Love
14. How Far Would You Go? (The 6th of September)
15. Nie mehr
16. Schwarzer Schmetterling
17. Ich will brennen
18. Possession (Sarah McLachlan Cover) (Z)
19. Finger weg! Finger! (Z)
20. Per Aspera Ad Aspera (ZZ)
21. Unverwandt (ZZ)

ASP – Best Of Rock Show:

ASP – Rar Und Pur Show:

Fotos: Dirk Wirtz

More from Christian Reipen

Die meinungsstarke Polit-Supergroup PROPHETS OF RAGE spielt eine exklusive deutsche Show in Düsseldorf!

Rage Against the Machine, Public Enemy und Cypress Hill: Mitglieder aus diesen...
Read More