Preview : SERJ TANKIAN (System Of A Down) auf Tour mit Harakiri-Werk

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Der im Libanon geborene US-Amerikaner Serj Tankian geh├Ârt zu den aufregendsten Protagonisten der modernen Rockszene. Er ist zu gleichen Teilen k├╝nstlerisch, politisch und gesellschaftlich aktiv und verbindet diese Elemente immer wieder neu und spannend. Als Frontmann der Alternative-Metal-Band System Of A Down hat sich Tankian innerhalb eines Jahrzehnts in den Rock-Olymp gespielt. Parallel ver├Âffentlichte er drei Soloalben, arbeitete journalistisch und engagierte sich in sozialen und politischen Kontexten. Nach seinem Ausflug ins Klassik-Fach re├╝ssiert der getriebene K├╝nstler Mitte Juli erneut in einem neuen Klang-Kontext: Sein Konzeptalbum ÔÇ×HarakiriÔÇť ist ein Werk voller Punkrock, Druck und anklagenden Texten. Diese Songs wird er zwischen dem 12. und 25. Oktober im Rahmen von vier Konzerten in Hamburg, M├╝nchen, Oberhausen und Berlin erstmals live dem deutschen Publikum vorstellen.

Von Anbeginn ist sich Serj Tankian, der 1967 in Beirut geboren wurde und im Alter von f├╝nf Jahren mit seinen Eltern in die USA emigrierte, in seinem Tun der politischen und sozialen Verantwortung von Kunst bewusst. Mit seinen Songs ber├╝hrt er Menschen auf einer emotionalen Ebene, um so Zugang zu ihrem Intellekt zu finden. ÔÇ×Wenn Dir ein Song nahe geht, wirst du ├╝ber ihn nachdenkenÔÇť, sagt er. ÔÇ×So findet man einen Weg zu den Meinungen und ├ťberzeugungen, die ich zu bereichern versuche, indem ich in meinen Texten Impulse und Inspirationen ansto├če.ÔÇť

Mit dieser Methode verhalf er System Of A Down nicht nur zu internationalem Erfolg, sondern zu einer einzigartigen Ausnahmestellung innerhalb der Szene harter Musik. Wohl keine andere Band dieses Genres wird neben den furios komponierten und virtuos gespielten Songs so nachhaltig f├╝r ihre Aussagen und Inhalte gesch├Ątzt. Zus├Ątzliche geistige Nahrung erhielten die Fans ├╝ber Tankians Gedichtband ÔÇ×Cool GardensÔÇť in der Tradition eines T.S. Eliot sowie ├╝ber seine engagierte ├ľffentlichkeitsarbeit. Mit dem Rage Against The Machine-Gitarristen und Umweltaktivisten Tom Morello rief Tankian 2004 die Organisation Axis of Justice ins Leben, die globale Missst├Ąnde, Rassismus, Medienzensur und Menschrechtsverletzungen thematisiert.

Themen, die sich auch in seinen Songtexten wiederfinden. So etwa auf seinem Soloalbum ÔÇ×Elect The DeadÔÇť von 2007, mit dem er durch Folk- und Rock-Anleihen neue H├Ârerkreise f├╝r seine Botschaften erschlie├čen konnte. Denn das ist ein zentraler Antrieb Serj Tankians: Der Blick ├╝ber den Tellerrand, das Ausbrechen aus Szenen sowie das Abenteuer, sich immer wieder auf neue Darstellungs- und Klangformen einzulassen. Deshalb arrangierte er das gesamte Album ├╝berdies um in eine orchestrale Version: Mit der ÔÇ×Elect The Dead SymphonyÔÇť, mit der er auch um die Welt tourte, erreichte er wieder einen ganz neuen H├Ârerkreis.

Inspiriert von dieser stilistischen Offenheit, begann der Grenzg├Ąnger mit der Arbeit am Nachfolger. ÔÇ×Imperfect HarmoniesÔÇť von 2010 ist ein Werk zwischen Jazz, orchestralem Klang und elektronischen Elementen. Im Juli erscheint nun das n├Ąchste Werk: ÔÇ×HarakiriÔÇť besinnt sich auf die Wurzeln des Punkrock und tr├Ągt ein ├╝bergeordnetes Konzept: Das gesamte Werk ist eine Anklage gegen die moderne Menschheit, gegen Massentierhaltung und den schleichenden Mord an Mutter Erde. F├╝r ein derart radikales Thema w├Ąhlte Tankian bewusst den harten Punkrock.

Und doch ist auch dieses Werk nur der Beginn einer weiteren Ver├Âffentlichungs-Offensive dieses Ausnahme-K├╝nstlers. Denn neben ÔÇ×HarakiriÔÇť verfolgt er derzeit ein Jazz-Album namens ÔÇ×Jazz-Iz-ChristÔÇť und ein Elektronik-Werk mit dem Titel ÔÇ×FuktronicÔÇť. Auch ist sein zweiter Gedichtband nahezu abgschlossen, ├╝berdies liegt er in den letzten Z├╝gen zu seiner ersten klassischen Oper ÔÇ×OrcaÔÇť. Es gibt wohl keinen aktuellen Musiker, der vielseitiger und engagierter w├Ąre.


Termine:

12.10.2012 Hmburg / Gro├če Freiheit 36
16.10.2012 M├╝nchen / Tonhalle
21.10.2012 Oberhausen / Turbinenhalle

25.10.2012 Berlin / Huxleys Neue Welt

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen