And One – Back Home EP

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Unsere Bewertung:


8 Bewertung

9 Bewertung 2

8.5




Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dass das kein ausgewaschener, verzweifelter Ausspruch ist, beweisen And One mit ihrer aktuellen EP „Back Home“. Im vergangenen Jahr war es turbulent zugegangen: die Tour mit Unheilig wurde abgesagt, die eigenen Bandmitglieder nahmen reiß aus und grĂŒndeten ihren Pakt, in dem Mastermind Steve Naghavi nichts zu suchen hat, und plötzlich tat man so, als könnte man dem sympathischen Berliner eine ernsthafte Konkurrenz sein. Falsch gedacht! Steve angelte sich kurzerhand seine ehemaligen Bandkollegen Rick Schah und Joke Jay zurĂŒck und die Band scheint kompletter denn je.

„Back Home“ ist nicht nur ein ansprechender Synthie- Pop Song, der sich bei jedem Hören mehr in unsere GehörgĂ€nge bohrt, sondern viel mehr eine Bezeichnung fĂŒr das, was wir auf der EP zu hören bekommen. Es klingt tatsĂ€chlich, als seien And One angekommen – wo auch immer und auch wenn sie nie weg waren. Dennoch besinnen sich die spaßigen Jungs musikalisch zurĂŒck in alte Zeiten. Die Texte sind wieder schnittiger, ironischer und von GefĂŒhlsduselei sieht man hier komplett ab. Die EP beinhaltet auch noch zwei Remixes (Berlin Mix und Mixed Conditioner), die mir persönlich aber nicht so gut gefallen, aber ich bin auch generell kein Remix- Fan. Der Remix- Fanatiker wird sicherlich seine Freude daran finden, denn hochwertig sind sie allemal. Die B- Seite „Wounds“ plĂ€tschert musikalisch und textlich so dahin, aber mit dem nötigen Augenzwinkern macht das alles auch Sinn und fast sogar schon Spaß. Bei „Rick“ wird dann wieder ordentlich in der Selbstironie- Kiste gekramt und gepaart mit ĂŒberholten Dance- Beats und einigen 80’s- Pop- Anleihen kommt ein lustiger Track zustande, der einen immer wieder schmunzeln lĂ€sst. So kennt man And One und so liebt man sie! Auch eine Live- Version hat Einzug auf die EP gehalten und passenderweise entschied man sich hier fĂŒr Joke Jays „High“(live in Peine). Dieser großartige Song bedarf mit Sicherheit hier keiner großen Wort mehr! Mit „Missing Track“, einer Coverversion von The Missing Band, schließen And One ihre EP ab und ĂŒberraschen den Hörer mit einem ganz And One- untypischen Sound, der gitarrisch- atmosphĂ€risch daher kommt und mir ganz besonders gut gefĂ€llt.

Auch wenn And One eher Abstand von neuen Gefilden nahmen, ist die EP doch ein voller Erfolg. Wer braucht auch schon neue Ideen, wenn es auch so immer wieder so gut funktioniert?


Tracklist:

01. Back Home (Club Mix)
02. Wounds
03. Rick
04. High (live in Peine, the original)
05. Back Home (Mixed Conditioner)
06. Back Home (Berlin Mix)
07. Missing Track

Autorin: Tanja Pannwitz

Die EP bei Amazon bestellen: And One – Back Home EP

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegrĂŒndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen