Poets Of The Fall – Twilight Theater

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Poets Of The Fall – Twilight TheaterPoets Of The Fall - Twilight Theater

VÖ: 29.10.2010

Poets Of The Fall - Twilight Theater

Die Geschichte der finnischen Alternative-Rockband Poets Of The Fall begann im Jahre 2003 als sich Marko Saaresto und Olli Tukiainen zusammen taten, um zunächst ihre Heimatstadt Helsinki und dann die ganze Welt zu rocken. Durch einen glücklichen Zufall übersprangen sie seinerzeit allerdings gleich den ersten Schritt und starten sofort voll durch, als ihr Song ?Late Goodbye? im Spiel ?Max Payne 2? Verwendung fand und so zum ständigen Gast in vielen Wohnungen weltweit wurde. Durch diesen Erfolg beflügelt, erlangten alle drei bisherigen Alben die Topplatzierung der finnischen Albumcharts und Platinauszeichnungen im Heimatland. Jetzt steht, gut ein halbes Jahr nach Veröffentlichung in Finnland, mit ?Twilight Theater? bereits der vierte Longplayer in den Startlöchern. Schon der Opener und zugleich erste Single ?Dreaming Wide Awake? überzeugt mit einer eingängigen Rockmelodie und ist ein perfekter Einstieg ins Zwielich-Theater. Interessanterweise ist der nachfolgende, vom Namen her zunächst einmal martialisch klingende Track ?War? eher ruhig gehalten und erinnert fast schon an Hardrockballaden der Achtziger Jahre. Mit diesem Song schließt sich zugleich der Kreis der Spielesoundtracks, denn ?War? ist Titeltrack von Remedys Action Thriller Game ?Alan Wake?, zu dem die Poets als In-Game Band ?Old Gods Of Asgard? auch zwei weitere unveröffentlichte Songs beisteuern.

Doch zurück zu ?Twilight Theater?, auf dem die mittlerweile sechs Finnen auch in der Folgezeit die Felder des melodischen Rocks akkurat bewirtschaften; Quertreiber sucht man hier vergeblich. Jeder Song für sich ist sehr ansprechend, nur wenn Sänger Marko bei Songs wie ?Given And Denied? oder ?Rewind? seine Stimme zeitweise doch sehr weit bergauf erschallen läßt, wird es etwas unharmonisch. Das trübt den Gesamteindruck aber nur geringfügig und so bleibt ein Rockalbum, das von hart bis zart zu überzeugen weiß, dem aber etwas die notwendigen Ecken und Kanten fehlen um noch tieferen Eindruck zu hinterlassen. Fast schon zynisch muss man hier bereits an all die Coverversionen denken, die Neurocker in den nächsten Staffeln verschiedenster Castingshows zum Besten geben könnten. Meine persönlichen Highlights auf ?Twilight Theater? sind die Single ?Dreaming Wide Awake? und ?15 Min Flame?, die auch in Zukunft sicher ab und zu wieder an mein Ohr dringen dürften.

Tracklist:
01.Dreaming Wide Awake
02.War
03.Change
04.15 Min Flame
05.Given And Denied
06.Rewind
07.Dying To Live
08.You’re Still Here
09.Smoke And Mirrors
10.Heal My Wounds

Autor: Michael Gamon


Diese CD bei Amazon bestellen: Poets Of The Fall – Twilight TheaterPoets Of The Fall - Twilight Theater

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More