Sampler : Electrostorm – Volume 2

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Sampler : Electrostorm Volume 2


Wer sich einen generellen Überblick über die wichtigsten EBM-, Synth- Pop- und Industrial- Tracks aus 2009/2010 verschaffen will und auch dafür nicht ganz tief in die Tasche greifen möchte, der macht mit der Volume 2 der Samplerreihe ?Electrostorm? aus dem Hause Out Of Line auf keinen Fall einen Fehler. Wie bereits beim ersten Sampler gilt auch hier: wenig zahlen, viel bekommen!

Der Preis für diese mit 17 erfolgreichen Tracks bepackten Silberscheibe entspricht dem Preis einer CD- Single ? ein echtes Schnäppchen!
Hiermit kann man als Hörer erst einmal nichts falsch machen, selbst wenn man nicht mit allen vertretenen Interpreten etwas anfangen kann. Was einen erwartet ist eine Mischung der aktuellsten Songs oder Songversionen von And One, Agonoize, Blutengel, Combichrist, God Module, Kirlian Camera, Rabia Sorda, Spectra Paris, Suicide Commando, Vomito Negro und einigen anderen.

Überrascht war ich vom Track ?Breakthrough? von Marsheaux, eine Band, die mich live absolut nicht überzeugen konnte und bei der ich eher weggehört und sie fortan ignoriert habe. Ich bin dankbar, meine Meinung über die musikalischen Fähigkeiten der aus Griechenland stammenden Electropop- Band nochmal revidieren zu können. Meine Ohren haben sich aber auch weiterhin gefreut und zwar bei Lola Angst ?Boulevard Of Broken Hearts?, Die Form ?Voltaic Control System? sowie bei Vomito Negro mit ihrem Song ?Blood, Sweat And Tears?. Trotz meiner Freude über letztgenannten Track empfand ich zunächst die Anwesenheit dieser großartigen Formation aus Belgien zwischen Blutengel, Agonoize und Terminal Choice auf diesem Sampler als etwas unwürdig. Nach wiederholtem Überlegen kann ich jedoch sagen, dass Vomito Negro damit nicht herabgewürdigt werden, sondern Bands wie Agonoize oder Blutengel dadurch eher nicht ganz so unerträglich auf mich wirkten. Es hat also insgesamt einen positiven Effekt!

Wirklich enttäuscht bin ich als Kirlian Camera Fan natürlich über den Anniversary Edit vom Klassiker ?Eclipse?. Kaputt ge-remixed passt hier leider nur! Glücklicherweise wurde diese Enttäuschung von Elena Fossis Projekt Spectra Paris mit ?Carrie Satan? wieder etwas ausgeglichen. Ich hoffe dennoch inständig, dass von weiteren Vergehen an ?Eclipse? zukünftig abgesehen wird.

Ich kann nicht sagen, dass ich alle Songs auf Electrostorm Volume 2 gleich stark finde, weder von den Interpreten noch von der Songauswahl her. Dennoch stellt diese Scheibe einen tollen und abwechslungsreichen Rundumschlag der dunklen elektronischen Musik dar.

Tracklist:
01. Chrom – Worst Day
02. Die Form – Voltaic Control System
03. Kirlian Camera – Eclipse ? Anniversary (Edit)
04. Marsheaux – Breakthrough
05. Lola Angst – Boulevard Of Broken Hearts
06. Rabia Sorda – Out Of Control
07. Vomito Negro – Blood Sweat and Tears
08. Suicide Commando – God is in The Rain
09. God Module – A Minute To Midnight
10. Solitary Experiments – A Rush of Ecstasy
11. Blutengel – Soultaker
12. Spectra Paris – Carrie Satan (Video Edit)
13. Kriminal Minds – I can`t See you
14. CombiChrist – Can’t Change The Beat
15. Agonoize – Objectum Sexuality
16. Terminal Choice – Keine Macht (Agonoize Mix)
17. And One – Stand The Pain (Live)

Autorin: Tanja Sunshine

Diesen Mid-Price-Sampler bei Amazon bestellen: Sampler : Electrostorm Volume 2

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen