SKINNY PUPPY – Prag, Lucerna Music Bar (12.08.2010)

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Das wundersch├Âne Prag ist immer eine Reise wert. Wenn aber noch die kanadische Industrial-Legende Skinny Puppy einen Auftritt hat, gibt es keinen Grund, noch zu z├Âgern. F├╝r Deutschland gab es lediglich 2 Festivalauftritte, keine Shows in Clubs.

Skinny Puppy wurden 1982 im kanadischen Vancouver von cEvin Key (Instrumente) und Nivek Ogre (Gesang) gegr├╝ndet. Inspiriert wurden sie von Bands wie Throbbing Gristle, Kraftwerk und Cabaret Voltaire. So experimentierten sie zun├Ąchst mit elektronischen Aufnahmeverfahren. Im Laufe der Jahre wurde ihre Musik zunehmend komplexer. 1985 stie├č Bill Leeb zu Skinny Puppy, verlie├č die Band jedoch noch im selben Jahr und gr├╝ndete Front Line Assembly. Sein Nachfolger wurde Dwayne Goettel.

In ihrer Musik widmen sich Skinny Puppy Themen wie Tierversuche, Umweltverschmutzung, Krieg und Kindesmissbrauch. Wie bei vielen anderen Bands gab es auch bei Skinny Puppy H├Âhen und Tiefen. Nebenprojekte, musikalische Differenzen und der tragische Herointod von Dwayne Goettel f├╝hrten dazu, dass sich Skinny Puppy 1995 nach Beendigung des Albums "The Process" zun├Ąchst aufl├Âsten.

Doch 5 Jahre sp├Ąter gab es einen Auftritt der Band auf dem Doomsday Festival in Dresden. 2003 begannen sie dann mit der Produktion des neuen Albums "The Greater Wrong of the Right" welches im darauffolgenden Jahr erschien. 2005 waren sie erstmals nach 17 Jahren wieder f├╝r 3 Clubkonzerte in Deutschland. Im Jahre 2007 erschien dann noch das Album "Mythmaker".

Gegen 16:00 Uhr trafen wir in Prag ein. So blieb noch etwas Zeit f├╝r einen kurzen Stadtbummel und einen Restaurantbesuch. Die Lucerna Music Bar befindet sich direkt in der Prager Innenstadt inmitten idyllischer H├Ąuser. Von einer Einkaufspassage aus konnte man den Club direkt erreichen. Der Einlass war f├╝r 20:00 Uhr angesetzt. Eine halbe Stunde zuvor waren jedoch schon die ersten G├Ąste da. P├╝nktlich gingen die T├╝ren auf, und die Fans schauten sich zun├Ąchst am Merchandising-Stand um, wo es T-Shirts, Jacken, Poster etc. gab. Eine Treppe hinunter f├╝hrte dann zur B├╝hne. Diese war halbrund und nahm schon einen Gro├čteil des Raumes ein. Weiterhin gab es noch eine Galerie, so dass man das Konzert auch von oben anschauen konnte. Der Club bot ein insgesamt gem├╝tliches Ambiente.

Da es keine Vorband gab, war alles bereits f├╝r Skinny Puppy vorbereitet. Die Besucher warteten schon geduldig, bis endlich gegen 21:30 Uhr Ogre und Co. die B├╝hne betraten. Ogre hatte wieder ein selbstgebasteltes Outfit mit kegelf├Ârmiger Kopfbedeckung und Gesichtschutz, so dass er eigentlich gar nicht zu erkennen war. Start der Show war "Love in Vein" vom 1992er Album "Last Rights". Sogleich tanzte das Publikum mit. Weiter ging es dann mit ├Ąlteren Songs wie "Addiction" und "Dogshit". Aber auch Songs vom letzten Album "Mythmaker" wie "Politikil" und "Ugli" waren im Programm. Fehlen durften auf keinen Fall "Assimilate" und "Worlock", wohl die bekanntesten Titel von Skinny Puppy. Die Setlist war bis auf wenige Titel komplett anders als die der letzten Tour 2005. Es dominierten auch eher selten gespielte St├╝cke, die sich teilweise auf Alben wie "Brap" oder der "Back to Forth" Serie befinden. Die Menge war begeistert, und auch Ogre bedankte sich nach ├╝ber 90 Minuten Spielzeit bei den Fans.

Insgesamt boten Skinny Puppy eine einzigartige Performance. Die ausgefallenen Outfits und Accessoires kombiniert mit einer ausgekl├╝gelten Videoshow in mehreren Ebenen sorgten auch f├╝r ein visuelles Erlebnis. Durch die geringe Gr├Â├če des Clubs hatte die Show eigentlich ein schon fast privates Ambiente. Das neue Album "In Solvent See" erscheint voraussichtlich erst Anfang n├Ąchsten Jahres. Bleibt zu hoffen, dass es dann wieder eine Europatour geben wird.

Setlist:

01. Love In Vein
02. Hatekill
03. Addiction
04. Dogshit
05. Deadlines
06. Tormentor
07. Politikil
08. Pedafly
09. Rodent
10. Pro-Test
11. Morpheus Laughing
12. Ugli
13. Assimilate
14. Worlock (Z)
15. Shore Lined Poison (Z)
16. Far Too Frail (ZZ)

Bilder des Konzerts befinden sich in unserer Concert-Pictures Sektion (f├╝r Bildkommentare muss man aus Spamverhinderungsgr├╝nden leider angemeldet sein) oder direkt hier durch Anklicken des Fotos:

Autor + Fotos: Thomas Bunge

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen