Down Below – Sand In Meiner Hand (Single)

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Down Below – Sand in Meiner Hand

VÖ: 15.02.2008

Down Below gibt es bereits seit 2003 und konnten schon in den ersten Jahren ihres Bestehens auf so manches Highlight zurückblicken. So spielte man spontan eine akustische Jam-Session vor der Leipziger Moritzbastei, trat zweimal beim Wave Gotik Treffen in Leipzig sowie zehnmal im Rahmen der Orkus Tour gemeinsam mit einer so namhaften Band wie Project Pitchfork auf und auch Supportauftritte für Unheilig und Schandmaul standen auf dem Programm. All dies brachte ihnen -neben einem eigenen spanischen Fanclub- einen Vertrag beim Majorlabel Vertigo/Universal ein.

Allerdings sind die vier Musiker aus Dessau/Roßlau (Sachen Anhalt) erst im Jahre 2007 so richtig durchgestartet und konnten vielfach auf sich aufmerksam machen. Neben Szenefestivals wie dem M’era Luna in Hildesheim oder dem Amphi Festival in Köln trat die Band sogar auf so namhaften Festivals wie Rock Am Ring und Rock Im Park auf.

Musikalisch sind Neo Scope (Gesang), Carter (Gitarre), Convex (Bass) und Mr.Mahony (Schlagzeug) in Rock- und Gothic-Gefilden heimisch und verwenden wie die Namen schon andeuten gerne das Mystische und Ambivalente als Stilmittel um ihrer Musik Ausdruck zu verleihen. Dabei helfen ihnen ihre Alter Egos nach eigener Ausage um ihren musikalischen Exzessen freien Lauf zu lassen und ihre Musik als Ventil des normalen Lebens zu begreifen. In ihrer eingängigen und melodischen Musik verstecken die vier dann auch gerne bittere Botschaften um die beiden Gegenpole des Seins zu verdeutlichen.

Damit das Jahr 2008 für Down Below keinen Rückschritt bedeutet, hat sich die Band wieder einiges vorgenommen, wozu auch gehört, beim Bundesvision Song Contest am 14.02.2008 in der hannoveraner TUI-Arena für ihr Heimat-Bundesland Sachsen Anhalt anzutreten und sich dort mit Bands wie "Subway To Sally", "Madsen", "Culcha Candela" und den "Sportfreunden Stiller" zu messen. Hierfür hat man eigens den ersten deutschsprachigen Song der Bandgeschichte aufgenommen, der auf den Namen "Sand In meiner Hand" hört und sich zudem eine Menge Gedanken zur Performance selbst gemacht: Zusammen mit dem Tanzsensemble ?Marquise de Sade", den Streichern Muttis Stolz und Benni Cellini von der Letzten Instanz und Henning Verlage von Unheilig, werden sie am 14.02.2008 sicher einen fulminaten Auftritt abliefern.

Zum Song selbst sei gesagt, dass Down Below mit "Sand In meiner Hand" sicher den ein oder anderen Jünger hinzugewinnen werden. Ganz im bandtypischen Gewand geht der melodiöse Song gleich in den Kopf und setzt sich dort ohrwurmartig fest. Das Ganze erinnert dabei etwas an die finnische Band HIM, allerdings ist die Stimme Neo’s nicht ganz so eindringlich wie die eines Ville Valo. Aber gerade die Kombination mit den fast lyrisch anmutenden Texten wird dafür sorgen, dass sich einige Fans dem düsteren Charme der Band nicht entziehen werden.

Für mich sind Down Below angesichts der starken Konkurrenz ganz sicher kein Favorit auf den Bundesvision Titel, aber verstecken müssen sich die Mannen aus Sachsen Anhalt sicher auch nicht. Gespannt sein darf man, wie der Song in Verbindung mit der geplanten Bühnenshow wirken wird, denn auch dies dürfte am Ende einiges zum endgültigen Abschneiden beitragen.

Autor: Michael Gamon

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen