2008-01-02 : Infos zur neuen UNTERART Veröffentlichung “Memento”

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

UnterART "Memento"

?Memento? rockt die Tanzfläche. ?Memento? ist heftig. ?Memento? bekommt man nicht mehr aus dem Kopf. ?Memento? ist anders. Das Hamburger Trio UnterArt schert sich auf seinem zweiten Album wenig um Genre-Konventionen, Klischees und Schubladen. ?Memento? ist ein durchweg Club-taugliches Chamäleon geworden – ein vielseitiges und intelligentes Inferno, irgendwo zwischen Hard Electro, Industrial und rauem, dunklen Synth Pop. Harte Stampfer und aggressive Shouts alternieren mit atmosphärischen Sounds und Ohrwurm-tauglichen Melodien. Hierbei erweist sich Chris Harms wieder als einer der vielseitigsten Sänger, welche die Electro-Szene derzeit zu bieten hat, und meistert kreischende Shouts und abgrundtiefe Grunts ebenso wie sonore Gesangslinien mit Gänsehaut-Effekt.

Auf der musikalischen Seite gibt man sich ähnlich abwechslungsreich. Grigory Feil und Thomas Stein gelingt das Kunststück, so grundverschiedene Elemente wie Industrial-Lärm, Hardfloor-Beats, Synth Pop und EBM zu einem wuchtigen, elektronischen Monumentalsound zu verschmelzen. ?Memento? ist ein Wechselbad der Gefühle, ein aggressiver Club-Hammer und ein Hit-geladenes, dunkles Pop Album zugleich. Ein Album, das Industrial-Freaks, Electro-Heads und Synth Poppern gleichermaßen gefallen wird. Geht nicht? Öffnet Euren Geist und wartet, bis ihr ?Memento? gehört habt! Industrial Pop? Melodic Hardfloor? Industrial for the Masses? Schubladen waren gestern? UnterArt sind heute! (Release Date: 01.02.2008)


Tracklist:

01. Now Or Never
02. Open End
03. Novalis Part I (Der Morgen)
04. The Antagonist
05. Exit
06. Novalis Part II (Ewig)
07. Pariah
08. Memento
09. Novalis Part III (Keine Götter)
10. Perfect World
11. Atrophied

——————————————————————————–

english version:

?Memento? rocks the dance floor. ?Memento? is heavy duty. You will not get ?Memento? out of your head again. ?Memento? is different. On its second album, the Hamburg-based trio UnterArt does not give too much on clichés, conventions or being easily categorized. ?Memento? is a club-compatible chameleon ? a versatile and dark inferno, somewhere between Hard Electro, Industrial and raw, dark Synth Pop. Hard beat-stompers and aggressive shouts alternate with atmospheric sounds and catchy melodies. Chris Harms again proves that he is one of the most versatile singers in the Electro scene today, mastering screaming shouts and roaring grunts just as easily as sonorous clean vocals with emotional depth.

The musical side is just as diverse, with Grigory Feil and Thomas Stein effortlessly welding together such diverse elements as Industrial noise, Hardfloor beats, Synth Pop and EBM to a monumental electronic sound. ?Memento? is an album of contrasting emotions, of aggressive club smashers and a hit-laden, dark Pop feast at the same time – an album that will appeal to Industrial-Freaks, Electroheads and Synth Poppers alike. You don?t believe us? Open your mind and wait until you?ve heard ?Memento!? Industrial Pop? Melodic Hardfloor? Industrial for the Masses? Those categorizations are a thing of the past ? UnterArt ist now!

Tags from the story
, , , , , , , , ,
More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More