2007-11-06 : AND ONE covern tracks von THE CURE, DEPECHE MODE, NITZER EBB, DAF und FRONT242

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

AND ONE – "BODYPOP 1 ┬Ż"

Manchmal sind die spontanen Ideen doch einfach die Besten… And One Chefquerdenker und Sänger Steve Naghavi musste auf seinen quer über die Republik verstreuten Gastauftritten als DJ in diversen Clubs leider durchgehend eine erschreckende Feststellung machen: die jungen Leute kennen DIE Hymnen unserer guten, alten Musikgötter nicht mehr! Das konnte Steve als Institution in Sachen elektronischer Lebensfreude und -Kultur nun aber wahrlich nicht auf sich sitzen lassen. Der Geistesblitz, wie man der Welt am besten Nachhilfeunterricht aufdrücken könnte, ließ demzufolge natürlich auch nicht lange auf sich warten: warum nicht einfach eine And One Platte aufnehmen, und zwar mit den fünf wichtigsten Stücken, die ihm in 20 Sekunden einfielen? Gesagt, getan… Steve und Co. warfen sich hinter die Maschinen, um diesen eine super- duper- cover- lover Silberscheibe im unverkennbaren And One Sound aus den Transistoren zu pressen: Bodypop 1 ┬Ż – die totale Naghavigation zeitloser Klassiker von Depeche Mode (Never Let Me Down Again), Front 242 (Operating Tracks), DAF (Der Mussolini), Nitzer Ebb (I Give to You) und The Cure (Kyoto Song)! Und weil es natürlich noch mehr als fünf zeitlose Klassiker gibt, die And One entscheidend geprägt haben, legen Steve und Co. noch zwei live Coverversionen oben drauf! Wem das noch nicht genug ist, der darf sich noch an dem Bonus Videoclip zu "Steine sind Steine" ergötzen. Bodypop 1 ┬Ż … nur echt mit dem Schlips! (Release Date: 07. Dezember 2007)

Tracklisting:
1. Never let me Down Again
2. Operating Tracks
3. Der Mussolini
4. I Give To You
5. Kyoto Song
6. The Walk (live)
7. Fools (live)
8. CD -Rom Track "Steine Sind Steine" Video

——————————————————————————–

english version:

Sometimes, the most spontaneous ideas turn out to be the best… while doing some stints as a guest DJ in some of the nation’s most popular clubs, And One’s chief lateral thinker and singer Steve Naghavi was noticing a worrying tendency among today’s youth: namely that they seem to have become totally obnoxious to THE ESSENTIAL anthems from our good, old musical heroes! Steve, being the national institution of electronic joys and culture that he is, was instantaneously determined that something needed to be done about this. It is little wonder that the flash of inspiration on how he was going to get people to listen to his musical history lessons did not take very long to spark: why not record an And One record with the first five classic songs that would spring to his mind in the next 20 seconds? Said and done! Steve and Co. receded behind their musical contraptions to wring a super-duper-cover-lover CD out of their machines‘ silicium innards: Bodypop 1 ┬Ż – the total naghavigation of timeless classics by Depeche Mode (Never Let Me Down Again), Front 242 (Operating Tracks), DAF (Der Mussolini), Nitzer Ebb (I Give to You) and The Cure (Kyoto Song)! And as there are more than five timeless songs that have had a profound impact on And One, Steve and his lads have added two more live cover versions on top! In case that still isn’t enough… there is a bonus video clip for "Steine sind Steine" for you to enjoy. Bodypop 1 ┬Ż – the real thing comes with a necktie! (Release Date: 07. December 2007)

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.