Charts fĂŒr den Monat Juli 2017

Chart Übersicht Juli 2017
GeschÀtzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Einmal im Monat prÀsentieren wie euch die erfolgreichsten BeitrÀge von Monkeypress.de des letzten Monats. Sortiert nach den Zugriffszahlen waren das im Monat Juli die folgenden BeitrÀge:

Lass Dir den Beitrag vorlesen:
1.
ROBBIE WILLIAMS & ERASURE – DĂŒsseldorf, Esprit Arena (28.06.2017)
Zwei Tage nach dem Tourstart in Dresden macht Superstar Robbie Williams nun auch im Rahmen seiner The Heavy Entertainment Show Tour in Nordrhein-Westfalen Station, genauer gesagt in der Esprit Arena in DĂŒsseldorf Das Stadion ist mit weit ĂŒber 40000 Zuschauern annĂ€hernd ausverkauft, einem erfolgreichen Konzertabend steht also nichts mehr im Weg, es sei denn, man gehört zu denjenigen, die ihre Tickets ĂŒber Viagogo, Ticketbande, Ebay Kleinanzeigen oder Ă€hnliche Angebote im Internet gekauft haben und nun leider vielfach eröffnet bekommen mĂŒssen, dass ihre Tickets gefĂ€lscht und somit ungĂŒltig sind Daher aus gegebenem Anlass auch von mir der dringende Aufruf: Kauft Eure Tickets möglichst im offiziellen Vorverkauf! Besitzt man hingegen ein gĂŒltiges Ticket, ist man fein raus und darf sich auf den Abend freuen, zumal der Himmel nach ein paar RegengĂŒssen am Nachmittag pĂŒnktlich zum Einlass aufklart und das Dach der Halle selbst heute sowieso geschlossen bleibt …mehr lesen

2.
SUNRISE AVENUE – Single erscheint im August, Album „Heartbreak Century“ mit Tour im Oktober 2017
Und wer nicht bis zur Tour warten möchte um Fronter Samu Haber wieder zu sehen, der kann ihn ab dem 19 Oktober auf Pro7 wieder als Coach bei The Voice of Germany erleben …mehr lesen

3.
ROBBIE WILLIAMS & ERASURE – MĂŒnchen, Olympiastadion (22.07.2017)
Aber Moment: War gerade einleitend von „einem der ganz Großen“ die Rede Damit tut man eigentlich dem Support-Act Unrecht, denn schon allein die Bezeichnung „Support-Act“ wird Erasure nicht gerecht Zwar veröffentlichten sie in diesem Jahr mit World Be Gone ein neues Album, aber sie wussten, was es an diesem Abend zu tun galt: Mit einem knackigen Best Of-Set sollte das Robbie Williams-Publikum angeheizt werden Ein Plan, der aufging – der Synthie-Pop der Briten funktionierte Erasure-Fans trafen auf diejenigen, die die Band bisher gar nicht kannten bzw einen „Ach-die-sind-das“-Moment bei den Hits hatten, aber alle Beteiligten waren begeistert Treibende Elektro-Sounds der Marke Oh L’Amour sorgten bereits frĂŒh fĂŒr Bewegung, die Band profitierte dabei auch sehr davon, dass die RĂ€nge bereits sehr gut gefĂŒllt waren Die Menschen hatten Lust auf das Konzert, das Wetter lud zum Aufenthalt im Freien ein Zum Ende hin schlug natĂŒrlich vor allem Sometimes ein, mit Stop! und Chains of Love ging es aber noch weiter, bevor mit A Little Respect ein gefeierter Auftritt sein Ende fand …mehr lesen

4.
WAVE-GOTIK-TREFFEN (WGT) – Montag (05.06.2017)
Schnellnavigation: Cephalgy (D) | Der Fluch (D) | Dorsetshire & GĂ€ste (D) | Drab Majesty (USA) | Eisfabrik (D) | Erdling (D) | Forndom (S) | Funker Vogt (D) | Holygram (D) | Johnny Deathshadow (D) | Massive Ego (GB) | Oswald Henke (D) | Psyclon Nine (USA) | Schneewittchen (D)  | Suicide Commando (B) | SĂŒndenrausch (D)  | The Creepshow (CAN) | Vain Warr (USA) …mehr lesen

5.
UDO LINDENBERG – Köln, Lanxess Arena (18.06.2017)
Fast drei Stunden Power pur Schneller Höher Weiter Drei Jahre Gigantomania Spektakel, die mit dem Spiritus Rector Udo an der Rampe und der Panikfamilie eine ganz neue Ära von Musikevents eröffneten: Von den höchsten RĂ€ngen flog Udo Lindenberg zu seinen Fans „Ich wollte eine Rock-Revue ins Stadion bringen, mit Flugakrobatik, Ufos und ich als Raketenmann“ LED-Technik GrĂ¶ĂŸer als bei den Rolling Stones im Hyde Park und ein Soundsystem, dicker als das von AC/DC Der PanikprĂ€sident lud seine Experten ein – Artisten, TĂ€nzerinnen und Dutzende Stars, von Bryan Adams bis Otto Walkes, von Jan Delay bis Clueso und viele mehr – zu dieser grĂ¶ĂŸten Rockshow der Welt Nun kommt Udo Lindenberg zu seinen Fans Nah wie nie, können 18000 Fans am heutigen Abend dieses BĂŒhnenereignis in der Lanxess Arena miterleben „Es war fĂŒr mich immer ein Hammermoment, wenn ich vor der Show irgendwo von oben im Stadion auf das Arenarund guckte und die vielen tausend Fans da stehen und sitzen sah
 Aber andererseits“, sagt Udo, „weiß ich, wie viele traurig darĂŒber waren, nicht die Reisen zu den Stadien oder großen Hallen unternehmen zu können Deshalb habe ich mich entschlossen, jetzt mit meiner Show noch einmal zu ihnen zu kommen“ In diesem Rahmen ist der heute in Deutschlands grĂ¶ĂŸter und bestbesuchter Multifunktions-Arena zu Gast Eine Chance, „Udo Lindenberg Live StĂ€rker als die Zeit“ mit dieser Show noch einmal zu sehen Mit neuen Songs aus dem aktuellen Hit-Album, mit alten Freunden und vielen Überraschungen Panikparty …mehr lesen

Kommentar verfassen