Priests machen zweimal Halt in Deutschland

Priests
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute(n)

„You want some new brutalism? You want something you can write home about.“

Wer den ersten Worten auf dem Longplayer Nothing Feels Natural (V√Ė 27.01.2017) zustimmt, dem sei versichert, dass er mit der Band Priests aus Washington DC genau das geliefert bekommt. W√§hrend Drummerin Daniele Daniele bei Liveshows die Felle mitunter so bearbeitet, dass ihr Spaghetti-Top vor Angst beginnt, sich von ihr zu l√∂sen, verlangt S√§ngerin Katie Alice Greer ihrer Stimme mehr als nur alles ab. Taylor Muliz‘ treibender Bass und GL Jaguars Surfgitarre runden das wilde Treiben auf der B√ľhne ab.

Vor rund f√ľnf Jahren mit dazugeh√∂rigem Label Sister Polygon Records gegr√ľndet, erspielte sich das Krawallquartett schnell eine eingeschworene Fangemeinde, die zuletzt Dank ihrer ausgiebigen Spring Tour auch √ľber Kontinents-Grenzen hinaus wachsen konnte. Nachdem sie von Ende Mai bis Anfang Juli¬†√ľber anderthalb Monate fast t√§glich in einer anderen europ√§ischen Stadt aufschlugen, wird die Tour aktuell bis einschlie√ülich August in den USA fortgesetzt.

F√ľr Oktober sind dann wieder zwei Deutschlandkonzerte geplant, die in den ausgew√§hlten St√§dten K√∂ln und Berlin stattfinden werden.

Termine PRIESTS Tour 2017:

25.10.2017 Köln, Bumann & Sohn
26.10.2017 Berlin, Urban Spree

tickets

Nothing Feels Natural

Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 8,99

Kommentar verfassen