FAUN – MĂŒnchen, Alte Kongresshalle (11.05.2017)

Faun, © Marius Meyer (Handy-Foto)
Faun, © Marius Meyer (Handy-Foto)
GeschÀtzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Zwar waren sie bereits im spĂ€ten 2016 auf Tour durch verschiedene Kirchen, um dort auf die Umgebung angepasste Auftritte zu spielen, die eigentliche Tour zum aktuellen Album Midgard aber wollte gut vorbereitet sein, um dem eigenen Anspruch gerecht zu werden, den Fans auch etwas besonderes zu bieten. So waren es viele opulente KonzertsĂ€le, die Besetzung auf er BĂŒhne war erweitert und auch GĂ€ste waren mit von der Partie. Auch in MĂŒnchen hatte man mit der Alten Kongresshalle beim Alten MessegelĂ€nde eine schöne, bestuhlte Location ausgewĂ€hlt und wie man schon am Einlass sah: Die Nachfrage war groß. Die lange Schlange am Einlass hatten die Security aber gut im Griff, sodass ein jeder pĂŒnktlich seinen Platz einnehmen konnte.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Auch wenn es sich um ein bestuhltes Konzert handelte, so machte SĂ€nger und Instrumentalist Oliver S. Tyr direkt zu Beginn deutlich, dass sich auch ein jeder frei fĂŒhlen dĂŒrfe, aufzustehen. Gelegenheit hierzu gab es genug, wie man schon nach dem choralen Midgard Prolog merkte, als Sonnenkreis (Lughnasad) mit klaren Instrumenten, folkigen KlĂ€ngen und eingĂ€ngigem weiblichen Gesang begegnete. Man war direkt mittendrin im ersten Teil der Show, in dem bis zur Pause vor allem das aktuelle Album im Mittelpunkt stand. Nachdem es bereits einige Monate draußen war, merkte man hierbei gut, dass die Zuschauer bereits sehr vertraut mit Midgard war. Gute Stimmung war garantiert, viele Instrumente gab es zu sehen und immer wieder gut gelaunte Ansagen. Durchsetzt war Teil 1 noch mit Walpurgisnacht und Blaue Stunde vom VorgĂ€nger Luna, beide passten sich gut ein. Vor allem bei Walpurgisnacht konnten die Zuschauer gut eingebunden werden. Ein starker erster Teil und vor allem einer, der Lust auf mehr machte.

Nach der Pause stand die Band zunĂ€chst mit einer Menge Schamanen auf der BĂŒhne – was eine wirklich schöne Geste der Band war: Auf der Alten Messe fand am Wochenende nach dem Konzert eine Messe fĂŒr ganzheitliche Medizin statt und die Aussteller waren zum Konzert eingeladen. Dass diese begeistert waren, war gut zu spĂŒren, sowohl bereits in Teil 1 als auch im folgenden Teil 2, den der Polska Fran Larsson eröffnete. Nun standen StĂŒcke aus der gesamten Laufbahn der Band auf dem Programm, es gab ein feuriges Percussion Solo und auch die Besetzung war hochkarĂ€tig. So war Wardrunas Einar Selvik bei verschiedenen StĂŒcken mit dabei, dabei auch eine Coverversion von Wardrunas Helvegen, die in der prĂ€sentierten Besetzung gut funktionierte.

Mit MacBeth beendete wieder das aktuelle Album den Abend. Zumindest vorerst – diverse Zugaben mussten selbstredend her. In Form von Solringen gab es noch einmal ein Wardruna Cover, Wind & Geige konnte brillieren und zum Schluss begab man sich dann noch einmal zurĂŒck zu den Anfangstagen: Der König von Thule begeistert auch heute noch das Faun-Publikum. Ein wĂŒrdiger Abschluss eines sehr gelungenen Pagan Folk-Abends!

Setlist FAUN – MĂŒnchen, Alte Kongresshalle (11.05.2017):

01. Midgard Prolog
02. Sonnenreigen (Lughnasad)
03. Federkleid
04. Alba
05. Sigurdlied
06. Walpurgisnacht
07. Nacht des Nordens
08. Blaue Stunde
09. Rabenballade

Pause

10. Polska Fran Larsson
11. Percussion Solo
12. Odin
13. Helvegen (Wardruna Cover)
14. Iduna
15. Diese kalte Nacht
16. Brandan
17. Rhiannon
18. MacBeth
19. Solringen (Wardruna Cover) (Z)
20. Wind & Geige (Z)
21. König von Thule (ZZ)

Weblinks FAUN:

Homepage: www.faune.de
Facebook: www.facebook.com/FaunOfficial
Twitter: www.twitter.com/FaunOfficial

Midgard (Limited Deluxe Edition)

Preis: EUR 19,99

4.5 von 5 Sternen (88 Kundenbewertungen)

60 neu & gebraucht ab EUR 11,02

Kommentar verfassen