FLUT – Nachtschicht

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung

9 Musik

8 Gesang

Gesamtnote

Vor einigen Monaten schickten die Wahl-Wiener von Flut mit Linz bei Nacht ein neues Video ins Rennen, zu einem Stück, das zwischen Synthie-Stadionrock und einem düster-morbiden Charme pendelte. Ein Stück, das zeigt, wieviel Potenzial im Austropop steckt, der sich dieser Tage schließlich wieder einer hohen Beliebtheit erfreut. Nach Tiefschlaf war es das zweite Lebenszeichen der Band, die seit je her von der Ästhetik der 80er Jahre fasziniert waren. Schließlich fing es alles einst mit einem tragbaren VHS-Rekorder an… Eine Liebe, die sich auch in der Musik widerspiegelt, der 80er Touch ist unverkennbar. Dennoch sind es frische und erfrischende Sounds, schließlich sind die Bandmitglieder auch viel zu jung.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Mit Nachtschicht liegt nun die erste EP der Band vor, auf der sich fünf Stücke finden. Eröffnet wird sie vom bereits erwähnten Linz bei Nacht, einer Hymne an die Stahlstadt Linz, die mit Druck nach vorne geht und dabei eingängig und mitreißend wirkt. Ganz klar, das war ein guter Vorbote für die EP. Aber auch die anderen Stücke können sich hören lassen. Das zeigt direkt das folgende Splitter aus Glas, das mit einem harmonischen und gleichermaßen nachdenklichen Sound nach vorne treibt. Der leichte 80er Disco Touch ist hier nicht zu überhören, eine ruhige Bridge begegnet in der Mitte, aber der mitreißende Charakter ist stets vorhanden. Auch diese Nummer ist als sehr gelungen zu betrachten.

Das folgende Sterne wiederum begegnet fast schon Marsch-artig, so wie das Stück hier nach vorne stampft. Im Chorus wird es wiederum ruhiger, zudem folgt ein sphärischer Mittelteil. Was hierbei auffällt: Der Vocoder zur Gesangsverfremdung wird hier etwas überstrapaziert, Durchaus ein guter Song, jedoch hätte die Vocoder-Dosis herunterfahren werden können. Etwas, das auch für Tiefschlaf gilt, das die Ballade der EP ist und durchaus so etwas wie Tiefgang bieten kann. „Du sagst die Zeit heilt alle Wunden, nein tut sie nicht, die Zeit ist tiefer als der Schlaf“, heißt es hier. Auch die Ballade steht der Band. Beendet aber wird die EP mit Grenzenlos, das mit verzerrten Gitarren und Rock-Appeal einen guten Schluss bietet.

Eine wirklich gelungene Debüt-EP, bei der man sich einzig etwas weniger verfremdete Stimme wünschen würde. Wie gut das klingt, zeigte schließlich schon Linz bei Nacht eindrucksvoll. So oder so hat die Band ein großes Potenzial, den Durchbruch zu schaffen, wenn sie zur richtigen Zeit von den richtigen Menschen wahrgenommen wird. Zu wünschen ist es ihnen definitiv!

Tracklist FLUT – Nachtschicht:

01. Linz bei Nacht
02. Splitter aus Glas
03. Sterne
04. Tiefschlaf
05. Grenzenlos

Weblinks FLUT:

Homepage: www.flut-musik.com
Facebook: www.facebook.com/flut.wirsindmusik

Nachtschicht (EP)

Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenbewertungen)

6 neu & gebraucht ab EUR 6,80

Kommentar verfassen