DISCO ENSEMBLE – Luxor, Köln (01.04.2017)

2017-04-01-disco-ensemble
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Das randvolle Luxor in Köln war Schauplatz des einzigen NRW-Konzerts der Tour zur sechsten Disco Ensemble-Platte Afterlife. Ein frühes Erscheinen an dem kleinen Kult-Club im Kölner Süden war an diesem Samstagabend zwingend erforderlich, musste die Location doch für die im Anschluss stattfindende Gothic-Party frisch gemacht werden. So ging es ohne Vorband schon um 19.45 Uhr mit dem Klassiker This Is My Head Exploding so richtig in die Vollen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Die Befürchtungen, dass Disco Ensemble ihre Setlist mit den eher enttäuschenden Midtempo-Rockern der neuen LP vollstopfen, waren zur Freude der wild pogenden und lautstark mitsingenden Masse unbegründet. Die wohl fünf besten Stücke von Afterlife mischten sich unter die altgeliebten Hits, für das deutsche Publikum variierten Sänger Miikka Koivisto, Gitarrist Jussi Ylikoski, Bassist Lasse Lindfors und Drummer Mikko Hakila sogar die noch kurz zuvor auf der Finnland-Tour gespielte Setlist. So gab es mit Headphones und Black Euro zwei Extra-Leckerli, auf welche die Fans in der Heimat in den Wochen zuvor verzichten mussten.

Der Running Gag des Abends: Zwischen den Songs ließen es sich einige Anhänger nicht nehmen, immer wieder die ersten Zeilen der 2010er-Single White Flag For Peace anzustimmen. Die Band, irgendwo zwischen Verdutztsein und Gelächter über den sich wiederholenden Chor, ließ die grölende Masse direkt vor der Bühne allerdings bis ins letzte Konzertdrittel zappeln. Eigentlich schon fast überflüssig zu erwähnen, dass Koivisto das Singen des Intros dann auch komplett dem Publikum überließ, bevor die Rhythmusfraktion mit Vollgas einsetzte. Nach knapp 90 kurzweiligen und hochenergetischen Minuten setzte der brutale Magic Recoveries-Album-Closer Stun Gun wie gewohnt den Schlusspunkt unter ein einmal mehr fantastisches Konzert. Dies wohl genau zum richtigen Zeitpunkt für nicht wenige Besucher aus den vorderen Reihen, die vom Schweiss durchnässt direkt mal die Bar oder den Waschraum aufsuchten. Einziger Wermutstropfen für „Die hard“-Fans war vielleicht die erneute Abwesenheit jeglicher Stücke des Debütalbums Viper Ethics sowie der 2009 veröffentlichten Back On The MF Street-EP.

Fazit: Die vier sympathischen Finnen von Disco Ensemble können noch so durchschnittliche Alben veröffentlichen, wie sie möchten – live gibt’s an deren Performances weiterhin nichts zu meckern.

Setlist DISCO ENSEMBLE @ Luxor, Köln (01.04.2017)

01. This Is My Head Exploding
02. Fight Forever
03. Spade Is The Anti-Heart
04. Magic Recoveries
05. Second Soul
06. Das Boot
07. Eartha Kitt
08. Headphones
09. We Might Fall Apart
10. Bay Of Biscay
11. Face Down In A Fountain
12. Afterlife
13. Bad Luck Charm
14. Reality
15. White Flag For Peace
16. Beacon
17. Black Euro
18. I’ve Seen The Future
19. Stun Gun

First Aid Kit

Preis: EUR 9,99

(0 Kundenbewertungen)

9 neu & gebraucht ab EUR 2,99

Kommentar verfassen